zyste

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von phissi 16.08.07 - 23:06 Uhr

hi, ich schon wieder.. hab ne frage wegen zysten... wie merkt man ob man eine zyste hat und wie stark sind die schmerzen?
ich hab ein ganz dumpfes stechen in der linken seite ´was nicht wirklich als schmerz bezeichnen kann sondern mehr als unangenehm.. is t vielleicht auch kein steck´hen sondern eher druck.. koennte das ne zyste sein?

Beitrag von ina11 16.08.07 - 23:22 Uhr

:-)hallo phissi

ich hatte selbst mal ne ziemlich schmerzhafte Zyste #heulund will dir ans Herz legen,geh zum arzt.Um dir das ein bißchen anschaulicher zu machen,habe ich dir einiges vom Netdoktor rauskopiert:
Symptome
Schmerzhafte Regelblutung (Dysmenorrhoe), vor allem bei den so genannten Endometriosezysten;

Irreguläre Blutungen nach den Wechseljahren: Sie können durch hormonbildende Geschwülste der Eierstöcke entstehen.

Unterleibsschmerzen, manchmal auch Rückenschmerzen und Schmerzen beim Stuhlgang;

Unwohlsein, Fremdkörpergefühl;

Verstopfung (Obstipation);

Zunahme des Bauchumfangs als Spätsymptom bei Bildung von Bauchwasser (Aszites);

Therapie:
Je nach Erscheinungsbild der Eierstocktzyste im Ultraschall (Größe, Beschaffenheit, Art des Befundes) wird über das weitere Vorgehen entschieden.

Normalerweise wartet man bei jungen Frauen zunächst ab. Der Gynäkologe kontrolliert und vermisst die Zysten regelmäßig. In den meisten Fällen bilden sie sich nach ein oder zwei Regelblutungen von alleine zurück oder platzen. Manchen helfen auch Hormone, Gestagene oder ein hormonelles Verhütungsmittel (z.B. Pille).


Ich hoffe,ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen:-)
gute besserung

LG Ina

Beitrag von phissi 16.08.07 - 23:28 Uhr

dan´nke, aber ich glaube ich habe keine dieser symptome ausser leichtes druckgefuehl ab und zu in der linken seite. es tut auch nicht richtig weh.ist mehr unangenhem. ich dachte das die mens ausbleibt bei zyste. naja ich warte dann mal noch ab bis montag. vielleicht ist diepestjaauch nur mal etwas spaeter drana ls gewoenlich. wie ist denn die tmepi bei ner zyste? weisst du das?

Beitrag von ina11 16.08.07 - 23:34 Uhr

also meine Temp war nicht erhöht...und die Mens hat sich auch nicht verschoben dadurch.Meisst blutet eine Zyste ja mit der Mens ab.Merkt man,wenn die stärker sind.
Hmmm..der Eisprung kann es bei dir ja nicht sein,da du ja bereits auf die Tage wartest.Hast du mal mit dem Gedanken gespielt event.schwanger zu sein?
Trotzdem solltest du morgen oder halt am montag zu deinem Gyn gehen und das abklären lassen.

und dann sag einfach mal bescheid,was es war....bin ja neugierig ;-)

LG Ina

Beitrag von phissi 16.08.07 - 23:43 Uhr

ich hab aber keinerlei anzeichen auf SS. desha´lb kann ich das wohl ausschliessen. also gar nichts diesmal. wenns geklappt haette dann haette ich ja wenigstens irgenein anzeichen. mein brueste sind nicht mal nen millimeter groesser oder vollder als sonst. weh tun tun sie auch nicht hab weder schwindel noch uebelkeit... gar nichts.. ich denke das urbia mir vielleicht den ES FALSCH ANZEIGT UND ICH VIELLEICHT MORGEN oder so die mens bekomme.. keine ahnng.
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=199948&user_id=720089
i

Beitrag von silkesommer 17.08.07 - 05:53 Uhr

ob es eine zyste ist kann nur ein arzt dir sagen, wo befindest du dich denn im zyklus vor oder nach dem ES, weil auch der empfindliche schmerzen auslösen kann,

lg

silke

Beitrag von lala82 17.08.07 - 07:17 Uhr

Hallo,

mir ist letzte Woche eine Zyste geplatzt. Ich war 3 Tage im Krankenhaus und war jetzt noch eine Woche krank geschrieben. Mein FA meinte ich habe da jetzt noch 2-3 Wochen etwas von.

Bei mir fing es mit einem leichten UL Ziehen an ging über Rückenschmerzen weiter bis hin zu Magenschmerzen und bei Druck auch Schmerzen an den Eierstöcken.

Hätte nie gedacht das , dass eine Zyste war. Aber das Wasser was jetzt im Bauch ist drückt auf die Organe und das tut weh.

Beitrag von phissi 17.08.07 - 09:22 Uhr

ich bin jetzt nach NMT angelangt und dachte eigentlich das desahlb vielleicht meine mens wegbleibt. nein ich hab noch keinen test gemacht falls jemand fragt weil ich null anzeichen habe und somit ziemlich sicher bin das es entweder am stress liegt oder na etwas naderem. ich wollte jetzt noch bis sonntag warten und dann eventuell vielleicht am montag nen test machen wenn sie bis dahin nicht gekommen ist. mein NMT waere am diesntag gewesen laut urbia aber ich denke eher das er vielleicht gestern gewesen waere. oder vielleicht doch erst am sonntag? ES war dienstag vor 2 wochen. also bin ich jertzt ES+17. ich kann mir auch nicht vorstellen das es bei der letzten chance die wir hatten fuer die naechsten 15 monate geklappt haben sollte. waere ien zu grosser zufall...