Grau Naßfutter...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von amarice 17.08.07 - 05:59 Uhr

Hi

nachdem mir soviele gesagt haben das das Naßfutter von Grau so toll sein soll hab ich mal so ein Probepaket davon bestellt 6 verschiedene Sorten x4... Und halt noch n paar andere Sorten erstmal halt zum ausprobieren...

Das Problem ist nur das andere fressen sie, nur das von Grau gucken sie mitm Arsch nicht an #kratz
Meine Katze mag ja sowieso lieber Trocken, frißt nur selten Naß, meine Kater mögen aber eigentlich Naß ganz gern.... Aber selbst die schnuppern noch nicht mal dran...

Tja damit bin ich wohl auf die Nase gefallen ;-)

LG #blume

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 17.08.07 - 08:29 Uhr

Kann sein das da keine lockstoffe drin sind, das es nicht so intensiv riecht dann gugen es manche katzen eben mit m arsch wie Du sagst, einfach net an....

denk nicht das es direkt am futter liegt, sie kennen nur wohl einfach keines wo nicht so verlockend riecht aber trotzdem schmecken soll?? ;-)

Lg Nicole

Beitrag von eule0879 17.08.07 - 08:44 Uhr

Was bekamen sie denn vorher zu futtern?

Beitrag von nightwitch 17.08.07 - 09:19 Uhr

Katzen sind gewohnheitstiere ;-)
Unsere "Kleine" (2 Jahre alt) hat bis vor kurzem noch nicht mal Trockenfutter angeschaut. Leckerlies isst sie bis heut noch nicht.
Allerdings hatte ihr Nachwuchs (5 kleine Kitten) ein paar Verdauungsprobleme mit Nassfutter, so dass wir auf Anraten von einer guten Bekannten auf Trockenfutter umgestiegen sind (recht gutes).

Und siehe da, sie frisst es.
Mittlerweile sogar alles was auch nur im entferntesten nach Trockenfutter aussieht.
Und siehe da.... wir haben weniger Häufchen im Katzenklo, es riecht nicht ganz so schlimm wenn sie war (vorher musste man da echt teilweise mit einer ABC-Maske hin ;-) )und ich habe das Gefühl es geht unseren Stubentigern besser als vorher.

Allerdings kenne ich das Nassfutter von Grau garnicht.
Wir haben früher immer das von Schlecker oder Plus genommen. Meine Katzendame (mussten wir leider mittlerweile einschläfern #heul) mochte nichts anderes.

Äh, lange Rede, kurzer Sinn, wenn du wirklich Nassfutter umstellen willst, dann dauert es auch mal ein paar Tage... aber spätestens wenn sie wirklich Hunger haben und merken, es gibt nichts anderes, fressen sie das auch.

Oder du machst es so wie wir am Anfang. Einfach das neue mit dem alten vermischen und dann das alte immer mehr verringern, bis nur noch das neue da ist.

LG
Sandra

Beitrag von k_a_t_z_z 17.08.07 - 11:27 Uhr



Nein, Du bist nicht auf die Nase gefallen sondern aufgewacht - Grau enthält keine Geschmacksverstärker etc.., insofern müssen Deine Katzen erst wieder "lernen", wie vernünftiges Futter schmeckt.

Haben wir auch durch, hat ein paar Tage gedauert, heute wollen meine kein "Bäh"-Futter mehr.

Lohnt sich, bleib' dran!


LG, katzz

Beitrag von kartfahrerin 17.08.07 - 20:38 Uhr

wo gibt es denn das Futter ???

Beitrag von amarice 18.08.07 - 07:44 Uhr

zooplus.de

LG