Wäschefrage, die tausendste... Waschen u. Bügeln/Trocknen...???

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von jenaju 17.08.07 - 06:16 Uhr

Hallo,

ich weiß, die Fragen gab's schon öfter, aber damals hab Ich diese Fragen einfach überlesen. #hicks

Wie macht Ihr das?
Ich habe Mann und 2 Kinder. Die Kinder sin 6,5 und 3,5 Jahre alt.
WÄSCHE ÜBER WÄSCHE! #schock

Wir haben uns vor 3 Monaten ein Haus gekauft. Ich habe einen super schönen Waschkeller in dem Maschine und Trockner stehen, auch habe ich 2 Trockenräme, im Garten eine große Wäschespinne.
Aber: Trocknen tu Ich nicht. Nur Notfälle, wie im Winter. Da braucht das Lieblingsstück zu lange an der Leine, da trockne ich schon 1-2 mal in der Woche.

So. Ich Wasche etwa in der Woche 7 Ladungen Wäsche. Ich trockne meine Wäsche bei schönem Wetter im Garten, bei schlechtem Wetter hänge Ich Sie im Keller auf.
Es fallen ettliche Körbe Bügelwäsche an! #heul

Ich HASSE Bügeln! #schmoll

Wie handhabt Ihr das? Bügelt Ihr tagelang? 1x in der Woche?
Oder trocknet Ihr?
Warum müssen das eigentlich die Frauen machen? #kratz

Ich freue mich auf Eure antworten. Evtl. habt Ihr sogar Tips, wie Ich mir das Bügeln schmackhaft machen kann! Oder wie Ich meine Bügelwäsche reduzieren kann? Oder gibt es einen Trick, die Wäsche an die Leine zu hängen, so dass man hinterher gar nicht mehr Bügeln braucht?


Ich freue mich auf Eure Antworten!
LG jenaju

Beitrag von monaeaush 17.08.07 - 07:07 Uhr

guten Morgen

Also ich hab 3 Kinder und wasche auch etwa 7 Ladungen in der Woche. #heul

Gebügelt wird bei mir nix #hicks

Ich wasche nach Wetterbericht, da ich keine Möglichkeit habe, die Wäsche drinnen aufzuhängen #schwitz Sollte mal 3 Wochen lang Schitt-Wetter sein, is ja nix neues, dann kommt das meiste in den Trockner.

Zerknittert ist bei mir aber auch beim Draußen-Trocknen nichts. Wenn ich die Wäsche aus der Waschmaschine nehme, lege ich sie im Korb gleich grob zusammen. Vor dem Aufhängen schlage ich jedes Wäschestück einmal aus. Und beim Abnehmen lege ich die Wäsche auch gleich wieder grob zusammen.

War das jetzt ne Hilfe für dich #kratz



Lg Mona

Beitrag von cinderella2008 17.08.07 - 07:21 Uhr

Ich habe zwar nicht so viel Wäsche wie Du, aber ich hasse Bügeln auch.

Leider habe ich keinen Trockner und auch nur sehr begrenzte Möglichkeiten, die Wäsche auf dem Balkon aufzuhängen. Im Sommer geht es, aber im Winter wird des "dramatisch". Da steht die Wäsche dann in der Wohnung zum trocknen.

Einen Wäschetrockner kann ich in der kleinen Wohnung nicht unterbringen. Außerdem wäre mir der Energieverbrauch zu hoch, obwohl ich mir im Winter schon einen wünschen würde.

Bei einem Bekannten ist mir aber aufgefallen, dass seine Wäsche aus dem Trockner wesentlich zerknitterter war als meine, die ich auf dem Wäscheständer trockne.

Ich hänge Hemden und meine T-Shirts und auch Hosen immer auf Bügeln zum Trocknen auf. So werden sie schon mal ziemlich glatt und ich brauch dann nur noch kurz überbügeln. Das mache ich meist 1x die Woche. Im Winter seltener, denn da trage ich Pullover. #freu

Alle andere Wäsche hänge ich auch so ordentlich wie möglich auf, damit sie möglichst glatt ist. Bettwäsche, Handtücher, Socken, Unterwäsche wird alles nicht gebügelt, nur ordentlich zusammengelegt.;-)

Beitrag von ricci70 17.08.07 - 09:02 Uhr

Hallo jenaju!

Ich habe sechs Kinder und einen Mann, also einen acht Personen- Haushalt. Ich wasche jeden Tag mindestens 2 Maschinen. Ich habe gemerkt wenn ich die Wäsche über Nacht aufhänge ist sie glatter und weicher, als wenn sie an heißen Tagen in der Sonne hängt. Ich schüttel auch jedes Wäschestück vor dem Aufhängen aus und hänge es nur links auf. T-Shirts klammere ich an den Schulternähten auf die Leine. Wenn man die Sachen dann auf rechts dreht siht man keine Klammerabdrücke, und das Wäschestück kann gleich in den Schrank. Ich lege auch die Wäsche gleich beim Abnehmen ordentlich zusammen. Das erspart viel Arbeit.
Bügeln tue ich einmal in der Woche. Meist Dienstag, denn das ist mein Fernsehabend.

Lg ricci

Beitrag von dore1977 17.08.07 - 13:11 Uhr

Hallo,

ich Bügel eigendlich nur die Hemden von meinem Mann es sei den die Reinigung hat mal wieder ein 1Euro pro Hemd Angebot #;-)

Es kann schon sein das es bei Dir daran liegt das Du die Wäsche nicht "ordendlich" auf die Leine hängst.
Meine Schwester schafft das irgendwie auch nie. Sie muss sogar T-Shirt s Bügeln #schock
Ich hänge die Wäsche immer ganz ordendlich auf und kann sie dann gleich zusammenlegen und ab in den Schrank damit.

Mein Mann hat nur "Bügelfreie" Hemden wobei ich selbst beim ordendlichsen auf den Bügel hängen nicht sehe wo die Dinger Bügelfrei sein sollen. Also Bügel ich die über.

liebe Grüße dore

Beitrag von supergirli1985 17.08.07 - 13:35 Uhr

Hi!
Ich bin auch der totale Bügelmuffel, deshalb häng ich meine Wäsche draussen auf, und wenn sie trocken ist schmeiß ich sie nochmal für 15 Min. in den Trockner. Dann gehen auch die restlichen Knitterfalten einigermaßen raus.

Soll doch angeblich auch so knitterfreie Waschmittel geben?! Aber ob die was bringen #kratz hab´s noch nie probiert.

LG Micha

Beitrag von kja1985 17.08.07 - 13:47 Uhr

Ich hänge alles auf, weil wir keinen Trockner haben. Die Oberteile von uns Grossen häng ich gleich auf den Bügel und an die Leine, die Sachen von der Kleinen kommen nur auf den Wäscheständer. Unsere Oberteile können dann gleich in den Schrank, die von meiner Tochter sind zwar leicht verknittert, aber sie hat sie eh nur einen halben Tag an. Das ist den Aufwand nicht wert.

Ich bügel nur die Arbeitskleidung von meinem Mann.

Beitrag von schokobine 17.08.07 - 14:16 Uhr

Gib mir deine Bügelwäsche! Ich liiiiiieeeeebe Bügeln! #huepf

Dafür müsstest du dann allerdings bei mir Aufräumen, Staubwischen, Saugen, Bodenwischen, Fensterputzen usw. #putz
Das alles HASSE ich nämlich wie die Pest! :-[ #heul

Wir sind zu fünft und die Ladungen Wäsche pro Woche zähle ich schon gar nicht mehr.... #augen Ich stopfe meist alles in den Trockner, da ich zu faul zum Aufhängen bin #schein Aus dem Trockner kommt grundsätzlich alles total zerknittert. Laut meiner Schwiegermutter dürfte das gar nicht sein - bei ihr kommt immer alles schön glatt raus #kratz Irgendwas mache ich wohl falsch.... ;-) Na egal - wie gesagt, Bügeln ist das einzige an Hausarbeit, was mir nix ausmacht.

Wirklich helfen kann ich dir also nicht, aber vielleicht verschönerst du dir das Bügeln ein wenig, indem du dabei

- ein Gläschen Wein schlürfst
- deine Lieblingsmusik hörst
- TV glotzt
- via Headset mit deiner besten Freundin telefonierst
usw.

Ich verfalle z.B. total gern in Tagträume beim Bügeln #freu #schein

- und schwupps, ist alles weggebügelt :-)

LG Sabine

P.S.: Wer hat dir erzählt, dass das nur Frauen machen müssen?

Beitrag von kathrincat 17.08.07 - 14:35 Uhr

kommt darauf an was du bügelst, ich bügle nur hemden und blusen!
t-shirts und so werde nicht gebügelt, einen trockner habe ich nicht, will ich auch nicht (energieverschendung),
vieles hänge ich auf kleiderbügeln auf und ich lasse die wäsche nicht so hoch schleudern.