mein sohn klagt über kopfschmerzen ( 4 jahre)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von opelmaus 17.08.07 - 07:23 Uhr

hallo zusammen!

habe mal eine frage mein sohn hat eine leichte erkältung und klagt schon seit einigen tagen über kopfschmerzen kann ein kind in dem alter überhaupt schon kopfschmerzen haben?

gruss melanie

Beitrag von pumuckel73 17.08.07 - 07:43 Uhr

Ja klar kann ein Kind Kopfschnerzen haben, egal wie alt es ist.Schmerz ist schmerz, mein 3 jähriger sagt mir auch was ihm weh tut ,egal wo die Schmerzen herkommen.


lg

Beitrag von ismena 17.08.07 - 15:11 Uhr

beim stichwort kopfschmerzen kriege ich immer leichte panik, denn mein sohn hatte vor einigen wochen meningitis und es fing mit kopfschmerzen an. ich möchte dir natürlich keine angst machen, es muss ja nicht gleich eine schwere krankheit sein wie in unserem fall. aber selbstverständlich können auch kinder kopfschmerzen haben. es gibt welche, die haben sogar migräne! wenn er kopfschmerzen hat, würde ich ihm vielleicht ein kühles tuch auf den kopf legen, viel ausruhen lassen und immer beobachten!
gute besserung!
ismena

Beitrag von danymaus70 17.08.07 - 18:51 Uhr

HI,

mein Sohn hat seit gestern abend hohes Fieber und seit heute morgen Kopfschmerzen und einen steifen Hals. Außerdem hat er eine ganz schlimme Hals- und Mandelentzündung.

Der KA meinte, er hatte seiner Meinung nach keine Hinrhautentzündung, nur 100% sicher ist er sich leider auch nicht.

wir sollten es beobachten und wenn er sich erbrechen sollte oder den Kopf gar nicht mehr bewegen kann ins KH fahren.

Kannst du mir bitte sagen, wie die Symptome bei deinem Kind waren?

LG Dany

Beitrag von ismena 17.08.07 - 19:19 Uhr

oje, ich hoffe, dein Sohn hat es nicht!
Bei meinem Sohn fing es mit Kopfschmerzen an, dann kam hohes Fieber und Erbrechen. Er wollte nichts mehr essen oder trinken. Und da er sonst weder über Buchweh, noch über Hals- oder Ohrenschmerzen geklagt hat, haben wir schließlich beschlossen ins KH zu fahren. (wie so häufig im Leben fing es am Samstag an!). Im KH haben die dann auch sein Nacken überprüft und da war er leider nicht so typisch, weil er beim Kopfbewegen zwar ein wenig Schmerzen hatte, aber diese typische Nackensteifigkeit hatte er eben nicht. Wir mussten sofort im KH bleiben, es wurde eine Punktion gemacht und Meningitis bestätigt. Zum Glück hat das Antibiotikum geholfen und unser Kleiner ist wieder völlig gesund.
Ich möchte dir weder Angst machen, noch eine "Ferndiagnose" starten, auch weil ich ja kein Mediziner bin. Ich denke, du kennst deinen Sohn am besten, und wenn du das Gefühl hast, da ist was mehr als Mandelentzündung, dann lass es eben nochmals überprüfen.
Wir sind ja damals am Samstag vom NOtarzt ins KH geschickt worden, er gab meinem Sohn aber vorher was gegen Schmerzen und Übelkeit. Und als wir dann im KH angekommen sind, dann ging es ihm um einiges besser, und so haben die uns nach Hause geschickt. Aber als es am Sonntag immer noch so schlimm war, sind wir in ein anderes KH. Gott sei DAnk kann ich da nur sagen.
Aber wie gesagt - das sind lediglich unsere Erfahrungen und es muss nicht heissen, dass dein Sohn auch Meningitis hat. Wenn er Hals- und Mandelentzündung hat, kann sein, dass Kopfschmerzen da auch normal sind.
Ich drücke euch jedenfalls die Daumen, dass der Kleine bald wieder gesund ist! Gute Besserung!
ismena

Beitrag von danymaus70 17.08.07 - 20:06 Uhr

Hi,

Danke für deine Antwort.

Nee, ich hab halt auch nur Angst, weil sein Hals steif ist und er über Kopfschmerzen klagt.

Bin auch mehr aus diesem Grund zu KA......das mit den Mandeln und der Halsentzündung kam halt auch noch raus.

Klar, kann es auch davon kommen. Der KA war sich halt auch nicht 100 % sicher.

Werde das jetzt beobachten und wenn es schlimer wird, egal in welcher Form, werde ich morgen auch ins KH fahren, denn sicher ist sicher.

Noch mal Danke und LG
Dany

Beitrag von ismena 19.08.07 - 19:12 Uhr

hallo, ich hatte keine zeit zum schreiben in den letzten tagen. wollte aber noch unbedingt hören, wie es deinem kleinen jetzt geht? ich hoffe, alles ist gut!?
gruß
ismena