Sorry, Namensfrage :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von teufelchen24 17.08.07 - 08:07 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe letztens hier einen Artikel gelesen über "Schubladendenken" was Vornamen angeht #kratz
z.B. das man bestimmte Vornamen mit einer sozialen Schicht verbindet usw.

Ich persönlich finde den Namen JANNIK sehr schön :-) und möchte mal von euch wissen ob ihr den Namen mit irgendwas verbindet #bla

Wäre dankbar über ehrliche Meinungen #danke

Lg

Sab + #baby 26. Woche #herzlich

Beitrag von paulale 17.08.07 - 08:10 Uhr

Hallo Sab!!!

Meiner Freundin ihr Sohn heißt Jannik und ich finde den Namen sehr schön...

Alles liebe Paulale

Beitrag von emelie.ylva 17.08.07 - 08:10 Uhr

hm...also wenn ich den name jannik höre..dabei die augen schließe sehe ich einen unkelhaarigen jungen mit frecher frisur der es fausdick hinter den ohren hat..er ist ein lieber junge aber wenn er mit freunden draußen ist heckt er imemr was aus!! er ist nen mädchenschwarm und ne wasserratte!!

also...das ist das was ich sehe#freu

Beitrag von teufelchen24 17.08.07 - 08:17 Uhr

Danke für deine ausführliche Antwort #herzlich das hört sich mal nach nichts negativem an #freu

Lg

Sab + #baby 26. Woche

Beitrag von pitty29 17.08.07 - 08:11 Uhr

du meintest das über die hochhausnamen?? gibs mal ein bei suche im forum kannst dich tot lachen. Jannik is wohl keiner eher justin oder jaqueline. ich fand den namen auch schön und der stand bei mir in der engeren wahl aber nun bekommen wir ja auch ne svenja:-). ich würde mich von so was net beeinflussen lassen.

Beitrag von teufelchen24 17.08.07 - 08:15 Uhr

Ja genau das habe ich gemeint *lol*
Ich muss aber ehrlich gesagt zugeben, dass ich bei bestimmten Namen auch an irgendwas denke und es mit was verbinde #schein

Lg

Beitrag von mona1976 17.08.07 - 08:16 Uhr

Hallo,

sowas hab ich ja noch nie gehört, das man Namen mit einer sozialen Schicht verbinden kann....hoffentlich nicht, wäre ja sowas von altertümlich....

Jannik ist doch nen hübscher Name...
Das einzige an was ich denken muss bei bestimmten Vornamen, ist eher die regionale "Landschaft", also ob der Name z.b. nordisch klingt oder so....

Ich mach mir eher Gedanken, ob der Vorname zu unserem kurzen und etwas außergewöhnlichen nachnamen passt:-D

Lg Mona mit Janine Chantal (5) und Zwergi seit heut 18. Ssw

Beitrag von bellalona 17.08.07 - 08:24 Uhr

Also ich habe auch schon gehört das einigigen Müttern der Name Jannik nicht gefällt das sie ihn in irgendein Muster pressen.
Ich finde den Namen sehr schön.

Ich würde aber auch nicht darauf hören in welche Schubladen die Namen gesteckt werden, den dir muss der Name gefallen und er sollte zu dem Kind und den Nachnamen passen.
Ich habe meine Namen ausgesucht nach bestimmten Kriterien:

1. Sollte er im Verwandten und Bekanntenkreis nicht schon vorkommen (war recht schwer)

2. Sollte man aus den Namen keine lächerlichen Abwandlungen ziehen können, also keine Namen die sich wirklich wie ne Buttermarke oder sonstiges anhören.

3. er sollte zu unserem Nachnamen passen.

4. er sollte auch noch zum Kind passen wenn er Erwachsen ist.

Meine Tochter zb passt vom Namen her zu diesen typischen Hochhausnamen. Sie heißt Jacqueline. Aber das stört mich nicht was andere darüber denken. Bei uns hier in der Gegend kommt der Name so gut wie gar nicht vor bzw selten und schade finde ich wenn sogar eigene Mütter aus dem namen eine tschaklin machen. Den namen ausprechen sollte man können. ;-)
also ich habe schon viel hier über Namen gelesen und wenn es danach ging hätte ich meinen zwei Tochter andre Namen geben müssen statt Alisha und Jacqueline#freu
Auser mein sohn über den Namen Enrico habe ich bisslang noch nichts negatives gehört.

So nun habe ich aber weit ausgeholt #schock:-p. Wie gesagt nimm den Namen der dir gefällt und bei dem du ein gutes Gefühl hast. Ich finde Jannik schön.

Beitrag von dina295 17.08.07 - 08:24 Uhr

Hi du,

ich habe den Artikel auch gelesen und ja ich denke es gibt namen die haben so ne Art schlechten Charakter, aber ich denke das es bei jedem ein anderer Name ist, der irgendetwas auslöst!#augen

Da kannte man mal jemanden der so hieß und den man nicht mochte und schwupps, sind die Vorurteile da....wie soll man sich dagegen verwehren, ich denke wenns gefällt und das arme Kind nicht zu Arg belastet wird weil man es 2007 Heinz Horst oder Walheide #schockgenannt hat dann ist es jedem seine sache und OK!!!

Und zum Glück suchen sich nicht alle späteren Vorgesetzten ihre Bewerber nach dem namen aus, sondern hoffentlich weiterhin nach den Referenzen!#cool

Jannik ist doch ein schöner Name, käme für mich zwar nicht in Frage, aber ich finde ihn völlig passend in unsere Zeit und nicht zu abgehoben!#pro

ich verbinde mit dem namen kein besonderes Merkmal, nordisch nett halt, aber es wird auch leute geben bei denen das anders ist!#schwitz

Unsere Sohn wird Nevio heißen, auch wenn immer alle sagen...ach wie der Sänger... ja na und mir egal wir haben ihn ausgesucht weil er uns gefällt, zum nachnamen passt und nicht so lang ist!!!!#freu

Also, ich denke man solllte das thema nicht so aufbauschen lassen, je nach region sind die Namen unterschiedlich gewichtet!!!;-)

LG #katzeDina 40ssw

Beitrag von sobal 17.08.07 - 08:48 Uhr

Hallo Sab,

ich finde Jannik ist ein super Name, der sowohl zu nem kleinen als auch zu einem ausgewachsenen Mann passt (das finde ich immer wichtig). Für mich ist ein Jannik übrigens blond und charmant ;-)
Es gibt ja auch die Schreibweise Yannik, die gefällt mir aber überhaupt nicht.
Grüße,

sobal

Beitrag von sooza 17.08.07 - 08:52 Uhr

Hallo Sab,

ja, es ist nun mal erwiesen, dass Menschen allein mit dem Namen bestimmte Dinge verbinden. Man hat da schon zig Studien drüber gemacht und es kommt immer das gleiche bei raus. Der Mensch kann in bestimmten Situationen einfach nicht über seinen Schatten springen und so werden Klassenarbeiten/Aufsätze der imaginären Kinder Maximilian oder Charlotte besser bewertet als Aufsätze eines ebenso imaginären Kevin oder einer Chantalle. Das ganze relativiert sich Gott sei Dank, wenn man persönlichen Kontakt hat und den Menschen/das Kind hinter dem Namen kennt. Dann tritt die Persönlichkeit in den Vordergrund und der Name ist zweitrangig.

Jannik finde ich persönlich eher neutral. Ich verbinde damit nicht viel, außer dass er vielleicht ein wenig in Mode ist und dass es da mal diesen Tennisspieler gab. Daher verbinde ich mit einem Jannik auch irgendwie vom Typ her einen dunklen (Haare, Haut) Jungen . Aber ansonsten ist der Name ganz pfiffig.

Ich finde es ganz gut, sich auch mal mit der Außenwirkung von Namen auseinanderzusetzen. Das heißt ja nicht, dass man zwangsweise von dem Lieblingsnamen Abstand nehmen muss, aber man ist im Zweifelsfall schon mal auf die eine oder andere blöde Bemerkung eingestellt.

Viele Grüße
Sooza (41. SSW, ET+5)

Beitrag von tsunami 17.08.07 - 09:00 Uhr

hi Sab!

Der Namen Jannik finde ich auch sehr schön. Mein erster Sohn heißt auch so, nur anders geschrieben : Yanik! :-D

Der Namen Jannik ist ein dänische Koseform vom Vornamen JAN und JAN ist ein Niederdeutsche und slawische Kurzform vom Vorname Johannes und JOHANNES bedeutet (Hebräisch) "Gott ist gnädig"!!!

Hofe könnte dir helfen ;-)

schöne grüße

tsunami

Beitrag von teufelchen24 17.08.07 - 09:10 Uhr

Superliebes Danke von mir für die zahlreichen interessanten Antworten von euch :-) Ihr habt mir dadurch die Entscheidung leichter gemacht, ich persönlich finde den Namen auch eher neutral bzw. verbinde ich ihn nicht mit irgendwas negativem #gruebel

Jetzt muss nur noch der Papa zustimmen :-p

Lg

Sab + #baby 26. Woche #herzlich