morgen mädels, hab schwere entscheidung hilfe!!! Utroexperten

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von opelox 17.08.07 - 08:44 Uhr

morgen, ich hab heute ne schwere entscheidung, ich nehme seit ES + 2 oder so 1 utro am abend vaginal, jetzt bin ich ES + 12 hab auch noch keinen sst gemacht, jetzt steh ich vor der entscheidung ob ich heute abend utro nehmen soll oder nicht.
was meint ihr lieber noch warten bis ich weiß ob ich ss bin oder gleich absetzen und hoffen die mens kommt nicht?
muss dazu sagen nehm des utro als vorbeugung, weil ich sonst immer weit vor dem nmt sb bekommen habe, aber eigentlich keine gks festgestellt wurde. ich hab angst wenn ich es absetzt und eine ss besteht dass se abgehen könnte.
also würde mich über antworten freuen.
lg sabrina

Beitrag von 98honolulu 17.08.07 - 08:57 Uhr

Hallo, meine "Diagnose" beim FA ist die gleiche wie bei dir: eigentlich keine GKS, trotzdem SB. Ich soll U 10 Tage nehmen und dann absetzen und abwarten. Was hast du gesagt bekommen?

Bei mir wäre Morgen die letzte Einnahme, werde trotzdem wohl am So Morgen mal testen (glaub aber nicht dran) und dann entscheiden.

LG

Beitrag von opelox 17.08.07 - 09:02 Uhr

die dumme nuss von fä hat nur gemeint wenn ich sb bekomme soll ich sofort 2 einnehmen (hat mir net mal gesagt dass man des auch vaginal nehmen kann, hab ich erst selbst nachgelesen) und dann wenn es aufhört soll ich auf eins runter gehen und dann komplett wieder aufhören. ich hab nur jetzt nach 2 üz es für besser empfunden 1 10 tage durch zunehmen, weil schaden kann es ja im endeket auch net. jetzt steh ich da mit meinem talent. g*
lg sabrina

Beitrag von jelly_buttom 17.08.07 - 09:03 Uhr

Hallo,
also ich verstehe den grund nicht, wieso du drüber nachdenkst es abzusetzen, denn es hat ja keine Nebenwirkungen!

Wenn du es nun absetzt KANN es sein, dass du dein Kind verlierst (man weiß es nicht), wenn du nicht schwanger bist wirst du trotzdem deine Mens bekommen (ggf etwas verspätete-aber is dch egal)

Weiternehmen, bis die Mens kommt, würd ich machen!
LG

Beitrag von opelox 17.08.07 - 09:05 Uhr

ah danke das wollte ich hören, könnt grad vor erleichterung #heul. ich spinn im moment total. dann mach ich des mal so. weil so gesehen ist ein utro ja auch über haupt nicht viel, im gegensatz zu 3 x 2. ich hab mir nur immer gedacht ich kann das ganze ja mal unterstützen.
dank dir noch mal von #herzlich.
lg sabrina

Beitrag von jelly_buttom 17.08.07 - 09:10 Uhr

Hallo nochmal :-)

also 2 Utro am Tag oral ist genauso wie 1 Utro vaginal ;-)

Hab einen Tag nach dem pos. test mit Utro begonne, aus Angst vor einer weiteren Fg-also nur zur Unterstützung...

Utro ist ja reines Progesteron, also nichts Schlimmes in dem Sinn und wenn der Körper eh weiß, dass er nicht schwanger ist, dann wird das Ei so oder so aus sich herausstoßen...

WAS WIR NATÜRLICH NICHT HOFFEN !!!!#huepf

Beitrag von opelox 17.08.07 - 09:12 Uhr

nee des will ich wirklich nicht hoffen, so am hibbeln war ich noch nie. auch wenn ich noch keine anzeichen habe aber des ist ja normal.

dank dir lg sabrina

Beitrag von ally_mommy 17.08.07 - 10:29 Uhr

hallo sabrina,

eine utrogest täglich ist so eine winzige dosis, dass sie eigentlich gar keinen ausschlag geben kann, ob du sie nun nimmst oder nicht. trotzdem ist es besser, utrogest bis mindestens zum NMT zu nehmen, zu testen und dann je nach ergebnis zu entscheiden, ob man absetzt oder eben weitermacht. unter 2x1 utrogest am tag kann man es aber - lt. meiner FÄ - eigentlich auch ganz bleiben lassen. die mens wird so eine winzige dosis ohnehin nicht verhindern, also nimm' es jetzt ruhig so weiter.

schmierblutungen können ja auch noch andere gründe haben und müssen nicht unbedingt auf einen progesteronmangel hinweisen. ich hab z.b. keinen, sondern bei mir besteht einfach ein missverhältnis von progesteron und östrogen. daher bekomme ich immer ab ES+4 SB bis zur mens. seit ich in der kiwupraxis bin, nehme ich nun 2x2 utrogest und 2x1 progynova, sobald der ES sicher stattgefunden hat und siehe da: keine SB! utrogest allein (selbst 3x2!) hat bei mir rein gar nichts gebracht und progynova allein auch nicht.

lg, ally

Beitrag von opelox 17.08.07 - 10:45 Uhr

so hab ichmir das igendwie auch gedacht. bei mir änder sich nämlich wenn ich eine nehme auch nix an der tempi ich reagier quasi nicht drauf. aber es kommen keine sb. hab ich jetzt die letzten zyklen gemacht und siehe da ich schaff es bis nmt.
kannst ja mal auf der ersten seite under @stern76 schauen da hab ich alle meine clomi und utrogestzylen aufgelisten, des ist nämlich für mich auch noch ein grund utro zu nehmen, da ja bei längerem clomi einnahme sich die schleimhaut nicht richtig bilden kann, hab ich mal gelesen. also unterstütz ich meinen körper damit ein wenig.
hoffe du liest das noch ist ja schon auf der 2. seite.
lg und dank dir sabrina

Beitrag von ally_mommy 17.08.07 - 11:01 Uhr

kein problem, ich lass mich bei antworten immer benachrichtigen, sonst verliert man ja doch schnell mal den überblick ;-)

das utrogest ändert an einer schlecht aufgebauten SH übrigens nichts mehr. progesteron sorgt lediglich dafür, dass die SH, die aber schon ausreichend aufgebaut sein muss, sich auf die einnistung vorbereitet (zellen an der oberfläche werden aufgelockert). hast du mal per US kontrollieren lassen, wie der aufbau der GSH nach clomi bei dir ist? der muss nämlich nicht zwangsläufig schlecht sein. falls doch, wär es besser, schon in der ersten ZH zusätzlich zum clomi progynova oder ein anderes östrogenpräparat zu nehmen. das hilft der GSH dann wirklich.

lg, ally

Beitrag von opelox 17.08.07 - 11:09 Uhr

ja am anfang da war alles supi gut aufgebaut. ich nehm es eigentlich wirklich nur weil ich dadurch keine sb bekomme. hat mich nämlich immer geärgert, dass ich nie hibbeln konnte. jetzt hibbel ich um so mehr, besonders nach dem du mir gesagt hast das das ja garnicht so viel is tund des garnichts so wirklich bewirkt. sowas warum geht tempi hoch. ss???????????????????????????????????????????????????????

Beitrag von ally_mommy 17.08.07 - 11:16 Uhr

versuch' lieber den ball flach zu halten. ich weiß, das ist schwer. ich hab seit drei jahren immer super kurven und war doch noch nie schwanger. die erste zeit hab ich ja sogar noch verhütet ;-)

ich drück dir ganz doll die daumen für sonntag. ne schwangerschaft kann man zu diesem zeitpunkt aber genauso wenig anhand des ZBs sehen, wie z.b. eine mondlandung #liebdrück

such' dir ne schöne ablenkung, nutz das tolle wetter draußen und sei nicht zu arg enttäuscht, wenn der test sonntag doch negativ sein sollte, ok?

alles liebe,

ally

Beitrag von opelox 17.08.07 - 11:22 Uhr

ja klar machich schon die ganze zeit.
glaub sowieso net dran.
danke dir schönes wochenende.