Wer war.....

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von cie 17.08.07 - 08:53 Uhr

sofort nach der Fehlgeburt schwanger (in den ersten 2 Monaten) und hatte eine erneute Fehlgeburt?

Es würde mich deshalb interessieren weil ich lese oft hier, dass Frauen kurz nach der FG wieder schwanger waren (manche sogar drei Wochen danach) aber lt. den Ärzten man ungefähr 8 bis 12 Wochen warten sollte.

Hintergrund ist:
Ich habe einfach die angst das der Körper noch nicht soweit ist und es wieder vom Körper abgestoßen wird weil vielleicht das selbe Problem auftritt oder sich das Ei an der selben Stelle wie vorher einnistet und diese noch nicht ganz verheilt ist (sowas in Art habe ich mal gelesen).

Ich weiß es hört sich etwas wahllos an aber ich versuche alles richtig zu machen und es zu verstehen. Mein Herz sagt ich möchte sofort wieder schwanger werden aber ob mein Körper soweit ist kann ich im Moment nicht einschätzen.

Aus dem Grund würde mich interessieren wie es bei euch war!

Entschuldigt bitte das lange #bla.

#danke fürs zuhören.

Cie mit #stern im #herzlich (12. SSW)

Beitrag von mamideluxe2 17.08.07 - 09:03 Uhr

Hallo Cie,

tut mir leid das Du auch eine #stern en mami bist.

Ich bin auch eine und hatte meine FG mit AS in der 11SSW.Das war Anfang Juli.

Ich habe schon Ende Juli meinen Mens wieder bekommen und habe auch wieder angefangen zu üben.Die Zeitangaben wann der beste Zeitpunkt wäre erneut schwnger zu werden gehen so weit auseinander das man gar nicht weiss was man denken soll.Verlass Dich einfach auf Dein Gefühl und höre auf Deinen Körper.

Zu Deiner Frage:Meine Kollegin hatte auch eine FG in Der 11SSW,war 2 Monate später wieder Schwnger und bekommt nächste n Monat Ihr Baby.

Ich wünsch Dir weiterhin alles Gute und Viel Kraft.

Patrice #kerze

Beitrag von nilofant 17.08.07 - 12:47 Uhr

Hallo Chi,
tut mir leid das du es auch erleben musstest #liebdrueck!
Ich bin leider eine derjenigen die es in diesem Jahr schon zweimal erleben musste#heul!
Meine 1. AS hatte ich Anfang Mai nach einem MA in der 9. Woche! Nach 6 Wochen bekam ich das erste mal meine Regel und beim nächsten ES 14 Tage später hat es wieder gefruchtet! Ich war total glücklich das es so schnell wieder geklappt hat! Doch leider hielt dieses Glück nicht lange und ich musse letzte Woche Donnerstag wieder meinen Krümel in der 8. Woche nach MA mit AS gehen lassen!
Ich hab gelesen, dass sich die Gebährmutter nach einer AS in 4-6 Wochen wieder vollständig regeneriert hat! Andere Berichte sagen es dauert bis zu 3 Monaten! Ich für mich habe beschlossen jetzt auch diese Zeit einzuhalten um ganz sicher zu gehen! Doch die Garantie das es dann nicht wieder passiert hab ich auch nicht!
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und das du den richtigen Zeitpunkt für dich finden wirst!
Sabine

Beitrag von sonnschein81 17.08.07 - 12:52 Uhr

Hallo Cie

Meine erste FG hatte ich im Juni 2005 und am 23.1.2006 hatte ich vom Arzt die Bestätigung wieder schwanger zu sein.
Allerdings hatte ich am 27.1.06 einen Abgang in der 8.SSW.
Am 11.3. hatte ich dann einen positiven Test in der Hand und mittlerweile ist Benjamin 9 Monate.
Ich muss also zwischen 9. und 21. Februar wieder schwanger geworden sein.

Wenn du dich noch nicht bereit fühlst wegen der Angst, dann wartet lieber noch.

LG Jule

Beitrag von beaches 17.08.07 - 13:19 Uhr

hallo cie,

mein arzt meinte, dass es durchaus möglich ist, sofort wieder schwanger zu werden. er war aber auch so fair zu sagen, dass er in seiner praxis häufig erlebt hat, dass es so schnell häufig nicht gut ausgeht und hat mir daher geraten, so ca. 8 bis 12 wochen zu warten.
er meinte, dass sich die gebärmutter bei jeder frau unterschiedlich schnell regeneriert und auch er als arzt nicht den "richtigen" zeitpunkt nennen kann. aus seiner erfahrung hatten die frauen mehr erfolg, die halt die drei monate gewartet hatten.
ich finde das sehr fair und was den richtigen zeitpunkt angeht, so solltest du auf dein gefühl hören. wenn du zu sehr angst hat (so geht es mir auch), dann gib dir ruhig noch etwas zeit.

viel glück

Beitrag von binci1977 17.08.07 - 14:30 Uhr

hallo!

Ich bin 6 Wochen nach meiner FG wieder ss geworden und meine Tochter ist heut 5 jahre alt und Gott sei dank kerngesund.

Davor hatte ich auch eine FG und bin erst 4 Monate später wieder ss gewesen und dann kam halt die FG vor meiner Tochter.

Du siehst, es kann durchaus gut gehen.

Meine Fä meinte damals, der Körper wird eh nicht ss, wenn er es noch nicht verkraften kann.

Nach meinen beiden stillen Geburten 2006 und 2007 bin ich nun schon im 4. ÜZ. also wartezeit längst überschritten.

Ich denke, das ist von Frau zu frau verschieden und wenn du Angst hast, dann warte halt ab, wenigstens 2 Zyklen oder so.

LG Bianca

Beitrag von wieseltraud 17.08.07 - 14:56 Uhr

hi,
hatte letztes Jahr im September eine FG mit AS#schmoll. Bin gleich im Oktober wieder #schwanger geworden und hab am 21.07.07 meinen gesunden kleinen Gabriel zur Welt gebracht. Dein Körper sagt dir schon, wenn er für eine erneute Schwangerschaft bereit ist.

Viel Glück und alles Liebe für dich#klee#herzlich#klee
LG Mandy + #baby Gabriel

Beitrag von baby1809 17.08.07 - 15:55 Uhr

hallo liebe cie,

es tut mir unendlich leid wegen deinem sternchen!

ich hatte im dezember 06 eine fg in der 11. woche. grund war eine chromosomenstörung
(trisomie 16). Ende März 07 war ich wieder schwanger und hatte ende april wieder eine fg. diesmal in der 9. woche. auch diesmal war eine chromosomenstörung (trisomie 14) der grund.

zuerst dachte ich, dass mein mann und ich nicht "zusammenpassen". das ist aber nicht der fall. mein arzt (ein ganz lieber und einfühlsamer) hat uns darüber genau aufgeklärt.
bei uns ist es schlicht und einfach "pech", denn laut statistik passiert das nur einmal. es kommt halt auch noch mein alter dazu. ich bin bereits 39 jahre.

wir haben unseren kinderwunsch jetzt einmal auf eis gelegt, denn nochmal würden wir das nicht verkraften. mir tut mein herz heute noch weh, zumal mein "dezembersternchen" jetzt gerade mal 6 wochen alt wäre, bzw. würde ich jetzt mit meinem "aprilsternchenbauch" dasitzen.

ich wünsche dir von herzen alles liebe, dass du schnell wieder schwanger wirst und vor allem, dass beim nächstenmal alles gut geht.

liebe grüße
susi

Beitrag von unicorn1984 18.08.07 - 12:49 Uhr

Passe nicht in deines Statistik

Also so gesehen war der SST nach 10 Wochen positiv, eingenistet hat es sich dann so gesehen 8 Wochen danach und jetzt ist die kleine Maus 10 Tage alt