Hilfe ich drehe durch oder so??????

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mona3 17.08.07 - 09:13 Uhr

guten morgen

Ich habe am 8.08 meine Tochter zur welt gebracht eigentlicher ET war der 17.8 und es hat alles nur ne halbe stunde gedauer!Das war sehr plötzlich alles!!Ich bin dann schon am nächsten Tag nach hause gegangen!!:-DAber seit dem ich zuhause bin könnte ich nur noch Weinen und ich kann meinen freund nicht mehr ausstehen,der geht mir nur auf die Nerven,und wenn er die kleine mal hat könnte ich erst recht Heulen ich fühle mich dann so einsam als ob er sie mir weg nimmt,ich weiss das hört sich komisch an!!!Aber ist das normal oder drehe ich durch!!Ich vermisse meinen Bauch auch sehr ich fühle mich so leer und nutzlos!Am liebsten wäre ich jetzt schon wieder Schwanger#kratzDas ist doch nicht normal,und ich möchte das die kleine so klein bleibt und nicht so schnell gross wird kennt jemand diese Gefühle???Danke fürs zuhören!!!!!!

Beitrag von amitola 17.08.07 - 09:35 Uhr

Oh ja das Gefühl kenne ich sehr gut! Ich habe am 3.7 entbunden und mir gehts es genauso wie dir! Wäre auch am liebsten wieder schwanger ;-)Ich habe auch immernoch Probleme wenn jemand anders meine Kleine hält oder sie anfasst und die Krise mit meinem Freund habe ihc zum Glück hinter mir....aaaaaaaber du brauchst dir da keine Gedanken machen, dass sind alles die Hormone. Ruh dich aus, schlafe viel (wenns denn möglich ist) und versuche etwas schönes für dich zu tun! Das wird schon wieder....dein Körper muss sich erst umstellen.

ich drück dich ganz fest und fühle mit dir

lg Amitola mit Josephina (3.7.2007)

Beitrag von mona3 17.08.07 - 09:36 Uhr

Ja das hoffe ich!!Meine Tochter heisst Josephine;-)!!!!!

Beitrag von amitola 17.08.07 - 09:57 Uhr

Na klar wirst du sehen in ein paar wochen lachst du dich wahrscheinlich über deine Launen kaputt! ;-) so ein schöner Name ;-)

Beitrag von kati543 17.08.07 - 12:07 Uhr

Das ist normal. Keine Angst, andere Frauen haben das auch. Das ist der berühmte Baby-Blues. Nur wenn es zu lange dauert, solltest du mal mit deiner FÄ darüber sprechen.
Wenn die Geburt einfach nur zu schnell war und du und/oder das Baby das psychisch einfach nicht so verkraftet haben, dann lege deine Kleine mal nackt mit zu dir ins Bett (du auch nackt) und dann lasst euch Zeit. Ach ja - am sinnvollsten ist das OHNE Pampers - also wirklich nackt um einen größtmöglichen Körperkontakt zu gewährleisten.
Ich habe das mit meinem Sohn auch durch. Es hat uns beiden sehr geholfen. Wir lagen ca. 4 Stunden da - natürlich allein ohne Papa.

Beitrag von silberlocke 17.08.07 - 18:04 Uhr

Hi
na da winkt eine kleine Wochenbettdeprision! Wende Dich an Deine Hebamme oder Frauenarzt.

Diese Gefühle sind aber normal, was die Schwangerschaft betrifft - ich wäre auch sehr gerne noch schwanger, vermisse den SS-Bauch, zumal ich mich sehr wohl gefühlt hatte, bis auf die üblichen SS-Beschwerden. Und ja, mit einem Kind merkt man, wie schnell die Zeit vergeht - man möchte so manches mal die Zeit verlangsamen oder zurückdrehen - einfach, weil sie soooooooo schnell wachsen.

Sprich mit Deinem Freud darüber, was Du empfindest und rede mit Deiner Hebamme!

LG Nita, mit Marita 6, Luis 4 und Erik 8,5Wochen, die auch bisssi depri war, nach der sehr schnellen Geburt....