erster brei - nun verstopfung?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ladyofvampire 17.08.07 - 09:33 Uhr

hallöchen,

mein kleiner hat gestern seine ersten löffelchen (4) karottenbrei bekommen. Nun hat er noch immer keinen stuhl abgesetzt... ist das normal oder hat er verstopfung? wie lange dauert es bis er wieder stuhl absetzt nachdem er brei bekommen hat? #kratz
danke für eure antworten... und sorry für meine fragen...

LG
Katharina + Henrik

Beitrag von flexi 17.08.07 - 09:36 Uhr

Hi,


ja Karotten haben eine stopfende wirkung, gibt amn bei durchfall.
Anika hat damit zum glück keine probleme, ganz im gegenteil seit sie beikost isst, hat sie mind. 2 volle windeln am tag.
Probier doch mal was anderes.

Alex

Beitrag von ladyofvampire 17.08.07 - 09:45 Uhr

ich werd ihm dann mal pastinakken oder kürbis kochen,

aber was mache ich, wenn er jetzt wirklich verstopfung hat? normalerweise hat er morgens und nachmittags eine volle windel...aber bis jetzt kam noch nix...!

Beitrag von flexi 17.08.07 - 09:51 Uhr

Hi,

versuche mal ein fieberthermometer. Steck es rein und mahc kleine kreise damit, dann müsst es eigentlich den reflex auslösen und es müsst was kommen. Ich mach Anika ihre Flasche immer mir fencheltee dass hat ihr auch geholfen.

Alex

Beitrag von ladyofvampire 17.08.07 - 10:02 Uhr

werd ich dann später evtl. mal auspobieren...
Danke schön für deine hilfe!

LG
Katharina + Henrik

Beitrag von galemburgis 17.08.07 - 10:02 Uhr

Ja, Karotten stopfen. Allerdings sollte man nicht zu viele Experimente machen, um jetzt eine volle Windel zu bekommen. Der Verdauungstrakt muss sich ja auch erst mal umstellen und an die neue Nahrung gewöhnen. Wenn dein Kleiner keine Bauschmerzen oder Krämpfe von der Nahrungsumstellung hat, kann man da auch erst mal ein oder zwei Tage abwarten. Wenn du ansonsten noch voll stillst sogar ein paar Tage länger.
Wenn du ganz unsicher bist, dann ruf doch mal bei deinem Kinderarzt an. Bei meinem werde ich da, auch von den Sprechstundenhilfen, immer gut in allen Fragen beraten.

Beste Grüße
Galemburgis

Beitrag von ladyofvampire 17.08.07 - 11:38 Uhr

er hat jetzt endlich eine volle windel abgeliefert... sah fast aus wie immer, nur andere farbe... ich dachte immer, der stuhl stinkt dann...

sorry für meine offenheit #augen

LG

Beitrag von galemburgis 17.08.07 - 11:50 Uhr

Farbe kann sich immer mal wieder ändern...wir hatten neulich "Basilikum-Pesto" in der Windel...trotz Möhrchen. Allerdings wird meine Kurze auch noch gestillt.

Und das mit dem Geruch kommt noch, keine Panik *gg*