Flaschen etc. sterilisieren.... wie richtig vorgehen-?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilly69 17.08.07 - 10:01 Uhr

ich hab gestern erstmalig bisschen milch abgepumpt, hat funktioniert. irre! sofort sterilisator und 2 flaschen von avent gekauft, nun wird also ab und an abpumpen geübt. teile der pumpe und meine stillhütchen direkt mit sterilisiert...


öhm. ja.

0. vorher spülen... spülmaschine?


1. die sachen sind ja nass!!! hab die flaschen auf einem tuch schräg getrocknet, die sind ja immer noch feucht! wie macht ihr das? und wenn man sie sofort braucht?

2. wie lagert ihr die trockenen teile? baut es zusammen und gut ist?

3. wo lagert ihr sterilisierte sauger schnuller stillhütchen?



hm. ich hab hier einen haufen nasser sachen. das ist doch echt suboptimal. zu hilfe!


lilly

Beitrag von amitola 17.08.07 - 10:06 Uhr

Ich hab keine Spülmaschine also tue ich sie einfach vorher mit Spüli und einem extra Bürstchen reinigen. Wenn ich die Sachen sofort brauch desinfiziere ich mir die Hände und trockne sie mit einem Papiertuch das ich ganz frisch aus der packung entnehme ab. Hast du den Mikrowellen Sterillisator? Ich lasse die Sachen dort einfach drin bis ich sie brauch. da bleiben sie 24 h bei verschlossenem Deckel steril. Sterilisierte Schnuller kommen in die Schnullerbox

Beitrag von lilly69 17.08.07 - 10:08 Uhr

ja, aber die sachen sind doch nach paar stunden auch noch feucht, oder?

Beitrag von amitola 17.08.07 - 10:30 Uhr

Da hab ich mich bisschen falsch ausgedrückt, sorry! Also ich lasse die Sachen im Sterelisator bis ich sie brauche und dann desinfiziere ich meine Hände und trockne sie mit einem Papiertuch. Eine Freundinn von mir sterelisiert die Sachen gar nicht sondern spült sie nur ab und ihr Sohn ist auch bis jetzt noch nicht krank geworden....wollt nur damit sagen, dass man sich mit Hygiene nicht verrückt machen soll! du kannst sie mit sauberen Händen ruhig abtrocknen oder wenn sie trocken sind kannst du einfach die Flaschen verschließen und sie hernehmen wenn du sie brauchst!

Beitrag von dorbec76 17.08.07 - 12:57 Uhr

hier musst du mit sowas vorsichtig sein.. gibt hier mädels die finden sowas gar nit witzig... nach dem motto spätfolgen und haste nicht gesehen.... manche können nämlich im erwachsenenalter erscheinen..

Beitrag von noahmama2006 17.08.07 - 10:33 Uhr

Guten Morgen Lilly!!!

Ich machs immer so:

Ich spüle vorher die Flaschen und die Sauger mit einer Saugerbürste. Wasser aber ohne Spüli.

Danach Koch ich die Sauger im Wasserkocher ab , ich hab keinen Sterilisator. Und da drin gehts schnell.

Die Flaschen überschütt ich dann nur noch mit dem heißen wasser aus dem Wasserkocher.
Sonst mach ich mittlerweile nichts mehr. Am Anfang hab ich noch genau auf Hygiene und Desinfizieren geschaut, weil Noah aufgrund seiner Frühgeburt annfälliger war. Doch mittlerweili seh ich das net mehr eng.

LG Katharina & Noah

Beitrag von kleine1102 17.08.07 - 11:23 Uhr

Hallo lilly!

Wir spülen Linas #flaschen & Zubehör sowie ihre Schnuller immer mit heißem Wasser & Flaschenbürste, ohne Spülmittel. Anschliessend kommt alles in den Vaporisator und von dort die #flaschen "kopfüber" auf ein sauberes Geschirrtuch, die Sauger etc. in eine große Tupper-Box, in der ebenfalls ein Geschirrtuch liegt. Letzteres decken wir über die Sachen, kein Deckel drauf, so kann alles trocknen. Natürlich kann man die Dinge auch einfach im Vaporisator lassen und bei Bedarf raus nehmen. Und auch nass verwenden- überhaupt kein Problem!

Lieben Gruß #sonne,

Kathrin & #baby Lina Emilia (*22.10.06)

Beitrag von sookii 17.08.07 - 11:51 Uhr

hallo lilly

hast du die milchpumpe von Avent? Da wird in der Gebrauchsanleitung sogar empfohlen die Pumpe in nassem zustand zusammen zusetzten, geht dann anscheinend leichter. Ich bemerke zwar keinen Unterschied aber wie du siehst ist es kein Problem wenn die sterilisierten Sachen nass bleiben. Ich benutz die Pumpe eh meistens kurz nach dem sterilisieren, bzw. ich mach den den Vapo erst auf wenn ich die Pumpe brauche. Bei geschlossenem Deckel bleibt das Zeug so 4 h steril, oder du baust die Pumpe zusammen und stellst sie in kühlschrank, so ist sie dann 24 h steril.
schnuller kommen bei uns in eine kleine glasschale, die werden aber zur zeit auch sehr oft sterilisiert, da der Vapo wegen der Pumpe eh 3 - 4 mal pro tag läuft.

lg

michi

Beitrag von labom 17.08.07 - 12:38 Uhr

Hallo,

ich nehm die feuchten Sachen aus den Steri und lass sie auf einen Geschirrhandtuch trockenen anschl. lager ich die Sachen immer in einer Brotbox von Tupper#hicks!

Achja, und vorher spül ich die Fläschchen & Co. mit Spüli und Flaschenbürste (v. Nuk) gut aus. Ohne Spüli bekommt mit der Zeit alles einen leichten "Fettfilm" von der Milch#schock! In die Spülmaschine mag ich die Babyflaschen & Co. nicht stecken, mit den ganzen Lebensmittelresten find ich's irgendwie eklig. Bin da etwas eigen#schein.

Anfangs habe ich auch abgepumpt und die Milch auch teilweise in die noch feuchten Behälter gefüllt! Ist nie was passiert!