Geburt m SohnesMutterschutz u gelder ect? Wie nun?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von anatra 17.08.07 - 10:29 Uhr

Hallöchen

Am 18.07 ist mein Sohn geboren.Ich bin knapp 4 wochen vorher in den Mutterschutz..hab zuvor und danach geld bekommen.

Wie geht das nun weiter...gibt es ein fortlaufende Mutterschutzgeld?

Muss man Anträge persönlich vorbei bringen...ist nämlich nichts in meiner Stadt:-(

Und vorallem was muss ich bei den Anträgen für Elterngeld und Kindergeld dazu legen an Papieren? Auch meine letzten Lohnabbrechnungen? was von der Aok? Reichen Kopien?

Ich weiß sind viele Fragen:-(

Beitrag von nina001 17.08.07 - 11:04 Uhr

für die beantragung des elterngeldes benötigst du eine bescheinigung der krankenkassen wegen dem mutterschaftsgeld und die bescheinigung deines verdienstes. diese unterlagen kannst du alle online finden. gib bei google "Elterngeldantrag + Bundesland" ein.
Kindergeldantrag kannst du auch online finden und anschliessend mit den im antrag genannten unterlagen an die familienkasse schicken.
grüße

Beitrag von klau_die 17.08.07 - 13:30 Uhr

"Wie geht das nun weiter...gibt es ein fortlaufende Mutterschutzgeld? "

Wie meinst denn das? Es gibt 6 Wochen vor und 8 Wochen nach ET Muttschutzgeld, das wars.

Du kannst jetzt Kinder- und Elterngeld beantragen. Die Bearbeitung des Elterngeldes kann aber eine Weile dauern, das würde ich rasch erledigen.
Besorg Dir einen Antrag, dann siehst Du auch, welche Unterlagen nötig sind.

Gruß,

Andrea