Wer von euch nimmt auch Tabletten wegen SD-Unterfunktion?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melmystical 17.08.07 - 10:36 Uhr

Im Moment nehme ich die L-Thyrox 125 und eigentlich soll man sie ja auf nüchternen Magen nehmen.

Da mir im Moment aber noch tierisch schlecht morgens ist, muss ich nach dem Aufstehen immer sofort was essen und erst danach schaffe ich es die Tablette mit etwas Flüssigkeit runter zu bekommen.

Meint ihr, sie wirkt trotzdem richtig? Ich wollte sowieso mal in den nächsten Tagen zu meinem Hausarzt und Blut abnehmen lassen, weil ich wissen möchte, ob die SD-Werte noch in Ordnung sind.

#danke euch schon mal!

Gruß

Melanie + #babyboy 21. SSW

Beitrag von geelinde 17.08.07 - 10:45 Uhr

Hallo Melanie,

ich nehme L-Thyroxin 50. Mit der Übelkeit habe ich gsd keine Probleme mehr und als ich die hatte, hatte ich die Tabletten noch nicht....

Wirst Du nachts schonmal wach (wg. Toilette oder so)? Dann nimm die Tablette doch dann, so mach ich das im Mom. mit dem Eisen, die muss ich 4x tägl. nehmen, auch mit Abstand zum Essen und das klappt sonst nicht. Ansonsten irgendwann nachmittags/vormittags, mit etwas Abstand zum Essen. Ich nehme sie im Mom. morgens ca. eine halbe Stunde vor dem Frühstück, soll reichen steht bei meinen dabei.

Aber ich nehme an, dass es besser ist, die L-Th. zum Essen zu nehmen (zumal Du ja nur eine Kleinigkeit vorher isst) als gar nicht. Frag einfach nochmal beim Doc nach.

Du wirst übrigens feststellen, dass es relativ viele SS gibt mit SD-Unterfunktion. Ich war jedenfalls überrascht.

LG, Gerlinde

Beitrag von amelily 17.08.07 - 10:55 Uhr

Hallo Melanie,

ich habe das gleiche Problem.

Nehme L-Thyroxin 75 und komme auch nie dazu, sie auf nüchternem Magen zu nehmen.

Aufgrund der Übelkeit werde ich sogar nachts wach und muss Zwieback essen.

Ich kann es im Moment nicht ändern und hoffe, dass sie trotzdem ordentlich wirken.

LG
Amelie

Beitrag von susi217 17.08.07 - 10:57 Uhr

Hi Melanie,

ich nehme seit ich 1988 L-Thyroxin gegen Überfunktion. 1995 hatte ich dann eine OP und nehme es immer weiter. In der ersten SS habe ich keine Probleme mit Tabletten auf nüchternem Magen gehabt, da die Übelkeit tagsüber in Wellen auftrat.

In der zweiten SS habe ich morgends Übelkeit gehabt, im Bett einen Zwieback gegessen und danach erst die Tablette genommen. Die Übelkeit ist ja begrenzt und daher ist es nicht so schlimm. Gleich im zweiten Monat habe ich allerdings mein Blut untersuchen lassen - es war alles ok, ich musste nicht neu eingestellt werden.

Das ist das Wichtigste, dass Du Dein Blut 1-2 mal in der SS untersuchen lässt, evtl. ist eine andere Dosis notwendig.

LG
Susanne mit Sebastian (3 J) und Krümelchen (26. SSW)

Beitrag von sajaja1000 17.08.07 - 11:36 Uhr

Hallöchen!!
Danke für die Fotos, sind super geworden!!!
Mein FA hat mir geraten alle 6-8 wochen eine Kontrolle durchzuführen, ich geh direkt zu den Ärzte in der Nuklearmedizin, letzte Woche war ich zum 2ten mal und ich kann meine dosis von 100 beibehalten.
Ich hab ja auch noch die Probleme mit Erbrechen, ich nehm meine Tablette immer morgens gegen 6h wenn ich wach werde wenn mein Schatz aufsteht, dann schlaf ich meistens weiter bis 8-9H und da ist die Tablette schon aufgelößt wenn ich mich übergebe.....versuchs doch mal so. Oder du nimmst sie schon nachts wenn du wach wirst, mußt du auch so oft auf Toilette nachts?
Lieben Gruß, Sabine

Beitrag von stopsine 17.08.07 - 11:37 Uhr

Hallo!
Ich habe Hashimoto (und daher SD Unterfunktion) und nehme Thyroxin 125 dazu noch Selen. Mir ist zwar auch ständig übel, aber glücklicherweise nicht gleich beim Aufstehen, sondern eher ab Zähneputzen. Ich nehme die Tabletten gleich nach dem Aufwachen quasi noch im Liegen mit Wasser. Das geht dann schon. (Wenn du viel Wasser trinkst, dann reichen auch mal 10 Minuten vor Frühstück, statt 30 Minuten.)
Die Eisentablette nehme ich mittags oder abends, da ich Tardyferon nehme und das die Thyroxinaufnahme beeinträchtigt, wenn man sie gleichzeitig nimmt.
Übrigens kann ich nur zustimmen was oben schon steht: Die Werte der SD müssen regelmäßig in der Schwangerschaft kontrolliert werden. Hatte leider 2 FGs, weil die SD falsch eingestellt war und der damalige FA sich nicht drum gekümmert hatte. Nach Ärztewechsel und neu eingestellter SD hatte ich eine normale Schwangerschaft und ein gesundes Kind. Bin jetzt wieder schwanger und habe meine SD bereits wieder checken lassen -> gute Werte.
Grüße,
Stefanie mit #baby Max und # ei (10. Woche)

Beitrag von miau2 17.08.07 - 11:56 Uhr

Hi,
wenn Du die Tablette nicht nüchtern nimmst, kann der Körper nicht die gleiche Menge Hormone aus einer Tablette verwerten wie nach Nüchterneinnahme.

"Schlimm" wird das nur, wenn die Auswirkungen so deutlich sind, dass Du eigentlich eine höhere Dosis brauchst und dieser Zeitpunkt verpasst wird. Nebenwirkungen außer der verminderten Wirksamkeit sollte es keine geben.

Es kann also sein, dass das veränderte Einnahmeverhalten eine Erhöhung notwendig macht. Wichtig ist vor allem, dass Du es gleichmäßig einnimmst - nicht mal heute nüchtern und morgen nach dem Frühstück. Wenn, dann immer mit was im Magen.

Optimal ist das nicht, aber was nicht anders geht, geht halt nicht anders! Nur mit viel Abstand zu Dir nehmen solltest Du allerdings Milch und Milchprodukte, auch Käse sowie andere, stark calciumhaltige Produkte. Und soweit ich weiß auch Kaffee, da bin ich mir aber nicht ganz sicher. Einige Lebensmittel verschlechtern die Aufnahme noch mehr als andere. Auch Eisentabletten/eisenhaltige Ergänzungsmittel sollten, wenn ich mich richtig erinnere mit Abstand genommen werden, wenn nötig.

Jede Dosisänderung wird übrigens erst mit langer Verzögerung sichtbar, das kann auch mal mehrere Wochen dauern. Also lieber einmal zu oft kontrollieren lassen.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von fisch512 18.08.07 - 21:44 Uhr

Hallo,
ich nehme seit Februar L-Thyroxin 100 (1 x tgl.).
Ich vertrage sie nicht auf nüchternen Magen, muss mich danach immer übergeben. Ich nehme sie deshalb erst nach den Frühstück. Meine Blutwerte sind trotzdem ok... Muss aber alle 4 Wochen zur Blutabnahme.

Lieben Gruß
Fisch512#koch+#baby (Jannis 25. Woche)