Mutterschutz,elterngeld,kindergeld(zuschlag)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anatra 17.08.07 - 10:37 Uhr

Hallöchen

Am 18.07 ist mein Sohn geboren.Ich bin knapp 4 wochen vorher in den Mutterschutz..hab zuvor und danach geld bekommen.

Wie geht das nun weiter...gibt es ein fortlaufende Mutterschutzgeld?

Muss man Anträge persönlich vorbei bringen...ist nämlich nichts in meiner Stadt:-(

Und vorallem was muss ich bei den Anträgen für Elterngeld und Kindergeld dazu legen an Papieren? Auch meine letzten Lohnabbrechnungen? was von der Aok? Reichen Kopien?

Ich weiß sind viele Fragen:-(

Beitrag von technohase 17.08.07 - 10:42 Uhr

Hi

also bei mir worde das Mutterschutzgeld auf einmal gezahlt, weiß nicht ob das von KK zu KK verschieden ist.

Die Anträge kann man alle per Post weg schicken und so bekommt man auch Antwort.

Bei allen Anträgen steht dabei welche Papiere du mitschicken musst, natürlich reichen Kopien.

LG Chris

Beitrag von anatra 17.08.07 - 11:03 Uhr

dankeschön:-)

Beitrag von sweathu 17.08.07 - 11:09 Uhr

huhu. also in NWR geht das online:-) (Elterngeld)


du musst danach nur ein Blatt ausdrucken wo drufsteht, was du mitschicken musst. Und ne Unterschrift runter setzen.. Die Bearbeitung ging bei mir SUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUPER schnell..


http://www.versorgungsverwaltung.nrw.de/service/Antrag_online_stellen/index.php

Kindergeld schickst du an die für dich zuständige Familienkasse wo die ist kannst bei der Agentur für arbeit einsehen.. Ebenso welche Vorraussetzungen du für Kinderzuschlag brauchst;-)

http://www.arbeitsagentur.de/Navigation/zentral/Buerger/Familie/Kindergeld-Zuschlag/Kindergeld-Zuschlag-Nav.html