Hab grade mit meinem FA telefoniert...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von luise85 17.08.07 - 10:56 Uhr

...und er sagt ich kann Mönchspfeffer bedenkenlos einnehmen. Es sei gut für die Gelbkörper...irgendwas. Und jetzt wollte ich mal fragen ob jemand von euch schon gute Erfahrungen damit gemacht hat!?
Lieben Dank schonmal #blume

Beitrag von rubinstein 17.08.07 - 11:13 Uhr

ich bin erst dabei, Erfahrungen zu sammeln.. das einzige, was ich Dir sagen kann, fang nicht in der 2. ZH damit an.

Mir hat die Einnahme ab ZT 26 am ZT 30 einen ES beschert.. war allerdings schon in Wartestellung für meine Mens.

Beitrag von luise85 17.08.07 - 11:15 Uhr

Danke für deine Antwort.Habe überhaupt meine Ahnung davon.Bin Heute ZT 3, Meinst du ich kann noch anfangen??
LG Luise #blume

Beitrag von rubinstein 17.08.07 - 11:16 Uhr

das dürfte gar kein Problem sein. Also immer eine Tablette und die immer zu gleichen Uhrzeit.

Beitrag von s_jehle 17.08.07 - 12:13 Uhr

Huhu:-)

also ich hatte, bevor ich mit der Familienplanung anfing, arge Zyklusprobleme. Mein FA empfiehl mir damals Möpf.. Ich nahm es dann ein halbes Jahr lang und der Zyklus regulierte sich etwas, wobei der nie so supi in Ordnung war, da ich schichtete. Was soll ich sagen: Im Januar 2003 entschlossen wir dann mit dem üben anzufangen und es schlug gleich ein.
Beim zweiten Kind klappte es dann leider nicht mehr mit nur Möpf und es mußte mit Clomi nachgeholfen werden. Nun brauch ich für das dritte Kind auch Hilfe mit Clomi, da Möpf bei mir nicht anspricht, ich solle es aber laut meinem FA trotzdem wegen den Gelbkörpern nehmen;-)

LG Silke

Beitrag von pueppi142 17.08.07 - 12:27 Uhr

Liebe Luise,
ich habe Möpf zwar nicht genommen, weil ich schwanger werden wollte (wär aber bestimmt auch nicht schlimm gewesen, wenn... ;-)), sondern weil ich furchtbares PMS und sehr unregelmäßige Zyklen hatte. Ich war damit sehr zufrieden!!! Leider ist es kein Zaubermittel. Es ist rein pflanzlich, daher dauert es eben bei jedem unterschiedlich lange, bis die gewünschte Wirklung einsetzt! Ich habe es drei Monate genommen und dann war gut :-)! Bei manchen gehts schneller, bei manchen dauerts eben länger...
Um die Wirkung z verbessern, nimmst Du Möpf am besten jeden Tag zur gleichen Zeit ein, in etwa wie die Pille!
Ich wünsch Dir ganz, ganz viel Erfolg und drück die Daumen!
Alles Gute!