Kuhmilch und Nachtfläschen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kimmi 17.08.07 - 11:03 Uhr

Hallo,

meine tochter wird nächste woche 1 jahr alt und ich möchte ab dann so langsam mit der kuhmilch anfangen. Nun weiss ich nicht wie ich es in der nacht machen soll. Momentan wird sie einmal wach und bekommt ihr milchfläschen (HIPP PRE Nahrung). Soll ich ihr in der nacht weiterhin diese nahrung geben, oder soll ich da auch auf kuhmilch umsteigen. Mit der zubereitung wird's natürlich schwieriger, da wir keine mikrowelle haben, müsste ich die milch am herd erwärmen und das kann dauern. Im moment habe ich heisses wasser in der thermoskanne, pluver bereits im fläschen portioniert - die nacht flasche ist somit in 1 minute fertig.

Wie macht ihr das? Bin für alle tips dankbar!

Liebe Grüße,
Kimmi

Beitrag von ennovi 17.08.07 - 11:05 Uhr

Hey Kimmi!

Ich würde nachts bei der Premilch bleiden, solang sie diese noch bekommt. Sicher ja nicht mehr so lang, oder?

LG ennovi

Beitrag von kimmi 17.08.07 - 11:08 Uhr

Naja, das weiss ich eben nicht...solange sie nicht durchschläft schätze ich...das kann ja noch ein jahr dauern....?

Beitrag von ennovi 17.08.07 - 11:10 Uhr

Wa?? Meinst Du echt das dauert noch so lange? #gruebel

Hast Du schon mal versucht ihr Wasser nachts anzubieten? Oder möchtest Du das nicht?

Beitrag von binnurich 17.08.07 - 11:47 Uhr

Ich habe gestillt, daher bin ich vielleicht nicht kompetent genug.
Aber ich glaube nicht, dass du noch lange ein Nachtflächschen geben musst.
Nicht-Durchschlafen bedeutet doch noch lange nicht, dass man da immer ein milchfläschchen geben muss oder?
Wenn sie tagsüber genug ist, muss sie nachts doch eigentlich keine Nahrung mehr zu sich nehmen. Okay vielleicht mal einen Schluck Wasser wenn sie Durst hat, aber milch?

Beitrag von kimmi 17.08.07 - 15:05 Uhr

Ja klar, stimmt schon. Das wachwerden alleine ist nicht immer ein grund für hunger. Wasser hat Sasha in einem jahr so ca. 1-2 akzeptiert, sonst musste entweder die brust oder milchfläschen her...scheinbar hat sie doch hunger, oder braucht beruhigung in der nacht...ich kenne kinder in unserer umgebung die noch mit 20 monaten nachts nahrung bekommen...

LG,
Kimmi

Beitrag von gaku 17.08.07 - 12:14 Uhr

Hallo,
Du kannst Ihr nachts auch Kuhmilch geben. Ich würd die Packung Pre noch alle machen und dann Kuhmilch geben.
Unsere Tochter hat nachts auch Kuhmilch bekommen. Ich hab die aber nicht warm gemacht. Abgefüllt und dann mit ans Bett genommen, da brauchte ich nachts auch nicht aufstehen. Enie hat die Milch mit Zimmertemperatur gut vertragen.


Gruß Mary