Frage zum Stillen und Ausgehen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von weihnachtskeks25 17.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo ihr Lieben,
bin im Moment total deprimiert und brauche mal euren Rat.
Morgen heiratet meine beste Freundin und ich würde so gerne mal wieder richtig mitfeiern und auch bißchen was trinken. Wie macht ihr das ? Bin ich eine schlechte Mami wenn ich meine Kleine (übrigens 8 Wochen alt) bei meiner Schwiegermutter abgebe und mal wieder richtig ausgehen will? Hab irgendwie ein schlechtes Gewissen?! Kennt das jemand? Wie macht ihr das mit dem Stillen, Ausgehen und Alkohol trinken ?

Über eure Antworten wäre ich sehr dankbar,

liebe Grüße und einen schönen sonnigen Tag,
Moni

Beitrag von thiui 17.08.07 - 11:53 Uhr

du müßtest halt genügend milch im vorraus abpumpen, damit du die zeit, die du weg bist, überbrückst.
dann müßtest du auf der feier etwa alle 3h abpumpen. die milch würde ich aber wegkippen, wenn du vor hast alkohol zu trinken, der ist dann ja in der milch mit drin. du solltest erst wieder stillen, wenn du den gesamten alkohol abgebaut hast, alles was du im blut hast, trinkt baby ja mit.

kann denn dein baby problemlos aus der flasche trinken? manche gestillte babys müßen das erst üben, da sie aus der flasche ganz anders trinken müßen, als an der brust.
nicht das dann dein baby zu hase ist und hunger schiebt, du aber nicht stillen kannst, weil du was getrunken hast.

mit ein bisschen planung ist das aber durchaus machbar, aber ob du bis morgen genug milch zusammenbekommst, das ist vielelicht ein bisschen knapp....

lg, siiri!

Beitrag von weihnachtskeks25 17.08.07 - 11:59 Uhr

Hallo Siiri,
aus der Flasche trinken ist kein Problem. Ich fütter sie ja auch mit HA-Nahrung zu weil ich zu wenig Milch habe. Meinst Du ich wenn sie nur die HA-Nahrung ohne Stillen bekommt wäre das auch okay?

Beitrag von thiui 18.08.07 - 17:59 Uhr

naja, ich persoenlich faende das weniger sinnvoll, da sie ja den allergieschutz aus der muttermilch bekommt. ihr also ha milch zu fuettern und gleichzeitig den allergieschutz zu entziehen, wuerde ich persoenlich nicht machen.

lg, siiri!

Beitrag von luckysunshine 17.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo Moni,

nein deshalb bist du doch keine schlechte Mutter.
Ich habe meine Tochter an meinem Geburtstag ( da war sie 5 Wochen alt) auch zur Omi gebracht und sie erst spätabends wieder abgeholt.

Allerdings hatte ich nicht genug abgepumpte Milch dafür.

Habe der Omi eine Packung Milchpulver gegeben. Sie hat sie dann damit gefüttert.

Und ich hab unterwegs dann wenn meine Brüste voll waren im Auto abgepumpt.
Und abends dann wieder ganz normal weiter gestillt.

LG
luckysunshine+Selina 10 Wochen alt
http://www.tellock.de

Beitrag von methodm 17.08.07 - 13:39 Uhr

wenn du den drang hast wegzugehn, dann tu es.

aber vom alkehol würde ich dir abraten.. oder muss man trinken nur um gut feiern zu können??? #kratz

Beitrag von ramona241081 17.08.07 - 23:36 Uhr

ist mir genau gleich gegangen, war auch auf einer hochzeit. ich habe milch abgepumpt und meiner mutter mitgegeben. ich habe auch alkohol getrunken, sicher nicht bis zum umfallen, aber genug ;-) meine brüste haben aber fast weh getan und sind ausgelaufen, also irgendwo abpumpen! als ich in der nacht nach hause kam, habe ich recht viel ausgepumpt, war auch sehr wässrige milch. und am morgen habe ich wieder gestillt, bei mir gabs keine probleme. und es hat wirklich gut getan, mal wieder abzufeiern.