Frage zum Tempimessen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von patty0103 17.08.07 - 11:57 Uhr

Hi!

Ich hab mal ne blöde Fragezum Tempimessen. Was macht ihr, wenn ihr nachts nicht durchschlaft? Welche Tempi tragt ihr ins ZB ein? Klar, man soll immer am besten zur selben Zeit messen. Aber wenn man schon ne Stunde vorher wach wird ?? Ich schlaf in letzter Zeit nicht wirklich gut, ich mess immer wenn ich wach werde die Tempi, aber welche ist die richtige zum eintragen?
Ach, wenn das doch alles nicht so kompliziert wäre.#schmoll

Vielen Dank für eure Hilfe #danke#danke#danke!

LG
Patty

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 12:00 Uhr

Also man sollte mindestens 6 Stunden schlaf haben wenn man misst. Einigen schreiben hier auch das man nur 2 Stunden geruht haben muss. Aber es kommt auf den einzelnen Körper drauf an wie stark die Messschwankungen sind. Bei mir ists so wenn ich 2 Stunden eher messen würde wäre die Messspanne zu hoch deshalb messe ich immer an der selben stelle und immer zur selben zeit. Aber manchmal hab ich nur 4 Stunden schlaf das macht aber garnix

Beitrag von patty0103 17.08.07 - 12:11 Uhr

Hi!

Danke!! hab mir sowas ähnliches gedacht. Ein paar Stunden muss sich der Körper schon ausruhen, damit man nen vernünftigen Wert bekommt. Leichter gesagt als getan :-(

#danke#danke#danke#danke#danke

LG
Patty