Hab da mal eine Utrogest Frage !!! Wichtig !!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von vanessa0815 17.08.07 - 12:04 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin jetzt am 31. ZT, nehme seit ZT 19 utrogest.
Jetzt meine frage, in wie weit beeinflußt utrogest die tempi?
Mein nmt ist am 19.08. und normalerweise müßte die tempi dann ja fallen oder nicht? #schwitz
Hoffe natürlich sie bleibt oben und es sagt sich ein kleiner #babykrümmel an.
Vielen lieben Dank schon mal für eure Antworten.

Liebe Grüße Tanja #blume

Beitrag von opelox 17.08.07 - 12:07 Uhr

hallo genau das ist auch mein gedanke hab auch am 19. nmt. wieviel utro nimmst du?
also mir haben heute früh viele geholfen, weil sie gemeint haben ich kann es ruhig weiter nehmen bis ich es ganz bestimmt weiß, weil es ist ja nichts schädliches dabei.
bei mir ich nehme nur 1 utro, beeinflusst des in keiner weise die tempi, erst bei zweien merk ich es da geht sie etwas hoch.
lg sabrina

Beitrag von vanessa0815 17.08.07 - 12:14 Uhr

Vielen lieben Dank für deine Antwort.
Also ich nehme 2 utrogest jeden abend vorm schlafen gehen. Meine Tempi ist seit tagen immer die gleiche. Ist das bei dir auch so?
Anbei mal mein ZB. Wenn du magst zeig doch mal deins her.
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=200475&user_id=699879

Liebe Grüße Tanja

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 12:08 Uhr

Naja wenn du Utrogest erst seit ZT 19 nimmst dann sollte eigentlich deine mens kommen. Denn ich soll ab nächsten Zclus Utrogest vom 5 -9 ZT nehmen und ab dem 9- 14 Zt ein anderes Hormon um ss zu werden. Also wenn du Utrogest zum ende hinn nimmst dann bewirkt es ja die Blutung#kratz? Zumindest habe ich das so bei meinem Arzt verstanden.

Beitrag von bine0072 17.08.07 - 12:10 Uhr

Utrogest vom 5-9 Zyklustag - nee - sicher nicht #schock

Beitrag von opelox 17.08.07 - 12:11 Uhr

nee ich glaube du sollt, utrogest nach dem es nehmen, weil wenn du es davor nimmst kannst du ihn auch unterdrücken.
lg sabrina

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 12:14 Uhr

Na dann wars halt anders herum also vom 9-14 Zt aber nicht später. So hat es der Andro gesgat. Ich soll ja anrufen wenn ich nun entlich mal meine Mens bekomme dann uss ich hin zu ihm und dann gibt er mir die Hormone mit. Aber so wie du es nimmst erst am 19 Zt das ist doch zu spät?#kratz Also ich soll nur die Hormone bis 14 Zt nehmen

Beitrag von bine0072 17.08.07 - 12:18 Uhr

Man nimmt Utrogest erst nach dem Eisprung! PUNKT! Es kann einen Eisprung verhindern und verschlechtert die Qualität des Zervikalschleims! Niemand verordnet Utrogest bei Kiwu VOR dem ES! Dann hast Du Deinen ES wahrscheinlich schon am 8. ZT, oder....Du irrst Dich und verwechselst etwas - oder....Du solltest den Andro wechseln #schock

LG #blume

Bine

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 12:19 Uhr

Also nochmal der Andro hat gesagt ich bekomme Homrone(Progesteron) vom 5-9 Zyclustag und dann vom 10- bis 14 Utrogest.

Beitrag von vanessa0815 17.08.07 - 12:23 Uhr

Hmm #kratz das versteh ich jetzt aber auch nicht. Ich muß es seit es nehmen. Da hat wohl jeder arzt seine eigene meinung bzw. erfahrung gemacht.

Liebe Grüße Tanja

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 12:27 Uhr

Also er hat es mir so gesagt und aufegschrieben, aber ich soll erst bei ihm anrufen wenn ich meine Mens bekomme und dann soll ich die Preparate bei ihm abholen. Wegen KK weisst;-)

Also ich weiß auch nicht wie das sonst so ist, er hat uns das nur so gesagt also genau so. Also utrogest erst nach dem Progesteron. Vll bewirkt das Progesteron den Es vorher#kratz
Weis ich aber auch nicht. Ich verlasse mich da eigentlich ganz auf den Arzt

Beitrag von ally_mommy 17.08.07 - 12:42 Uhr

hmm, jetzt bin ich komplett verwirrt. utrogst IST progesteron. du bekommst deine mens also auch spontan? dann versteh ich die ganze vorgehensweise auch nicht so recht. am besten hältst du nochmal rücksprache mit deinem arzt und lässt dir das ganze nochmal erklären.

ich bin jetzt davon ausgegangen, dass du keinen zyklus (kein ES, keine sponate mens) hast und mit dem utrogest deine mens ausgelöst werden soll. so scheint's aber auch nicht zu sein.

komisch #kratz hast du den zettel vom arzt grade da und kannst mal schauen, was da wörtlich drauf steht? warum bist du eigentlich bei einem andrologen (=männerarzt) in behandlung oder verwendest du die abkürzung "andro" für etwas anderes?

verwirrte grüße,

ally

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 12:48 Uhr

Androloge ist ein Arzt für Kiwu: mein Arzt nennt sich so" MR Prof. Dr. med. habil. J.Weller Facharzt für Gynäkologie und geb.-Hilfe/Androloge" Mein Freund ist bei ihm auch in Behandlung er macht Paartherapie nicht nur mit der Frau wie ein stinknormaler Gyn. Ich habe lange Zyclen aber nur aller 2 Monate da ich vorriges Jahr eine ESS hatte. Mein Zyclus sieht diesen Monat auch total beschissen aus da ich mienen Es links hatte wo ich meine ESS hatte.Eer macht mit uns die therapie zum SS werden, das ich noch empfänglicher werde, das ich einen normalen Rythmus bekomme und einen gereglten Es habe. Mein Freund hat nur 46% gute geradeausscwimmer bei 430 Millionen. der Andro hat uns gesagt das es entweder nur mit einer Hormontherapie klappt ss zu werden und wenn das nicht funktionioert bekommen wir als nächstes eine Insemination.

Beitrag von ally_mommy 17.08.07 - 12:58 Uhr

also: "andros" ist griechisch und heißt "mann". "androloge" ist daher die fachbezeichnung für einen arzt, der sich auf männliche (!) fertilitätsbehandlungen spezialisiert hat. du bist also nicht bei ihm, weil er androloge ist, sondern weil er (auch) gynologe ist ("gynaikos" ist das griech. wort für frau) ;-)

das ist in etwa so, als würdest du sagen, du würdest bei der post lebensmittel einkaufen, nur weil in eurem edeka auch eine postfiliale ist ;-) oder so, als wäre jemand wegen seines asthmas beim hautarzt (nur weil eben manche hautärzte auch allergologen sind) etc.

wünsche dir auf jeden fall viel erfolg und alles gute,

ally

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 12:59 Uhr

Ja ja aber jeder weiß in welcher behandlung man ist, verstehst. Also zumindest ist das die Sprache im Fortgeschrittenen Kiwu

Aber danke dir und die natürlih auch viel Glück#klee

Beitrag von ally_mommy 17.08.07 - 13:07 Uhr

ich bin auch schon ne weile im fort. kiwu und hab da noch nie gelesen, dass eine frau gesagt hat, sie wär beim andro in behandlung. einige männer sind natürlich dort, aber frauen sind beim gyn, FA, endo (krinologen) oder gleich in der KIWU ;-) das hab ich jetzt bei dir wirklich zum ersten mal gelesen und mich eben drüber gewundert. die allermeisten andrologen sind eben nicht nebenher noch gynologen. das scheint mir schon ne ausnahme zu sein. nähme mich echt wunder, wenn das nur die letzten 1 1/2 jahre völlig an mir vorbei gegangen wär. wenn du so bewandert wärst in sachen fort. kiwu, hätte es dich nicht weiter gewundert, dass man utrogest eigentlich erst nach dem ES nimmt. das ist nämlich der normalfall ;-)

nix für ungut,

ally

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 20:30 Uhr

Jas das stimmt schon das man Utrogest erst nach dem Es nimmt. Ich musste es aber damals nicht von dem Arzt aus zum Einleiten der Mens nehmen, also pustekuchen mit Kiwu-Wunsch, denn dann hätte es ja schon laaaaaaaaaaaaaaaaaange mal passieren müssen. Aber dir trotzdem#danke

Beitrag von ally_mommy 17.08.07 - 12:35 Uhr

hallo nochmal,

ich versteh' langsam das problem. du hast gar keinen ES. dann ist es natürlich auch egal, wann du es nimmst. durch das progesteron wird dem körper dann aber vorgegaukelt, es hätte ein ES stattgefunden. wenn es dann abgesetzt wird, setzt in der regel eine blutung ein. aber das ändert erstmal nichts an dem problem, dass du keinen ES hast.

im normalfall wird progesteron (also utrogest) für etwas anderes benutzt (nämlich zum ausgleich eines bestehenden mangels NACH dem ES). daher kommt jetzt die allgemeine verwirrung.

lg, ally

Beitrag von ally_mommy 17.08.07 - 12:38 Uhr

hör mal, was ist denn das für ein ton?

utrogest wird durchaus auch anders eingesetzt, als nur zur behebung eines progesteronmangels ;-) z.b. eben, um bei frauen, die keinen natürlichen zyklus haben, die mens auszulösen.

wenn man sein wissen selbst nur aus foren bezieht, sollte man mit solchen absoluten aussagen vielleicht etwas vorsichtiger sein ;-)

lg, ally

Beitrag von vanessa0815 17.08.07 - 12:16 Uhr

Also ich mußte in der 1.ZH clomifen nehmen und ab dem eisprung dann erst utrogest. Bist du sicher das du da nicht was falsch verstanden hast?

Liebe Grüße Tanja

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 12:24 Uhr

Ich habe gerade einer über dir geschrieben. habe nochmal nachgeschauht also am 5-9Zt soll ich Progesteron nehmen und am 10 -14 Utrogest.

Beitrag von sophia79 17.08.07 - 12:31 Uhr

Utrogest besteht aus Progesteron!!! Ich weiß nicht wieso Du das 2x auflistest? Und Progesteron bekommst du ganz sicher nicht vor ES!!! Da liegt ein großes Missverständnis vor! Das musst Du unbedingt vorher klären, denn so wird das nichts mit dem KIWU

alles Gute, S.

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 12:32 Uhr

versteh ich jetzt nicht, aber das steht auch hier auf dem Zettel#kratz wer weiß was damit gemeint ist. Naja ich werde das ja dann sehen wenn ich entlich meine Mens habe und dort hin muss. Aber danke dir

Beitrag von ally_mommy 17.08.07 - 12:30 Uhr

hallo,

da hast du ganz bestimmt etwas falsch verstanden. utrogest nimmt man niemals vor dem ES, sondern immer nur danach. üblicherweise ab ES bis zum NMT, dann testet man und wenn negativ, setzt man ab, ansonsten nimmt man es erstmal weiter.

du meinst sicher clomifen?

lg, ally

Beitrag von bine0072 17.08.07 - 12:09 Uhr

Hallo,

Utrogest = Progesteron-> Temperaturerhöhung (im Durchschnitt 0,3°)

Bei der Einnahme von Utrogest ist es durchaus möglich, dass Du mit einer sehr hohen Tempi in den neuen Zyklus startets - das tat ich auch....hatte im Vorletzen Zyklus an ZT. 1 37,1° und die Mens. Ich habe es nach Ausschluss einer Schwangerschat einen Tag vor NMT abgesetzt.

LG

Bine

  • 1
  • 2