Abendsschlafenzeit nach hinten verschieben? was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von liwie82 17.08.07 - 12:04 Uhr

Hallo Mädels unsere Maus Maria ("Monate alt) schläft seit neustem tagsüber mit Unterbrechnung bis zu 6h und Nachts 8h...D.h. ich gebe ihr abends (je nach dem wann sie will ihre Flasche -meist zwischen 19-20Uhr) dann bring ich sie ins abgedunkelte KiZI und dort schläft sie dann quasi ihren nachtschlaf und schafft 8-9h...Nun meine Frage, sie kommt dann natürlich in der Nacht nochmal, schafft dann aber 6 h und morgens gegen 8Uhr ist die Nacht vorbei-egal wie lange sie geschlafen hat.Ich nehm sie dann mit in mein Bett und steh dann auch auf,weil sie nicht mehr zur Ruhe kommt.Kann ich das ganze irgendwie nach hinten schieben, so dass sag ich mal ihr "Nachtschlaf" später beginnt und sie morgens nicht so durcheinander ist?
ich halte eigentlich nix vom Wecken oder Rythmus antrainieren...Will das Maria so trinkt,wie sie will und braucht...aber mich wundert, dass sie morgens dann nicht auch weiterschlafen kann...kennt das jemand?Habt ihr Tipps?#kratz

Hoffe ihr versteht mich!

Lg Liwie82

Beitrag von teufelchen29 17.08.07 - 14:01 Uhr

Können wir tauschen?!

Lina ist jetzt 7 Wochen alt und ihr Rhythmus beläuft sich so: Letzte Trinken ca. 22 Uhr. Kommt dann um ca. 6 Uhr wieder, trinkt und ist dann ca. 30-45 Minuten wach. Dann schläft sie wieder bis ca. 11 Uhr. Ich bin allerdings ein Frühaufsteher und würde natürlich gerne morgens mal was machen :-)

Kann man sich wohl leider nicht aussuchen, oder?

Ich weiß leider auch nicht, wie und ob man den Rhythmus der Kleinen ändern kann.
Aber heute hatten wir zum ersten Mal Babymassage und der Kurs fängt schon um 10:00 Uhr an. Ich hatte sie dann so um 8 geweckt (als sie jedoch schon etwas herumfuchtelte). Dann hat sie etwas getrunken und ich habe sie "fertig" gemacht. Bei der Massage war sie allerdings hellwach.

mmmh... vielleicht war es auch nur Zufall.....

Sorry, dass ich dir jetzt nicht wirklich helfen konnte.

Liebe Grüße

Nadine & Lina *27.06.07

Beitrag von liwie82 17.08.07 - 14:17 Uhr

Hi Nadine...Maria ist 2 monate und knapp 2wochen alt...komm wir tauschen #lach ...
...Du verstehst mich aber,ja? ...Ich bin ja zufrieden damit,schließlich kam sie vorher alle 3h ...#schock
aber sie schläft halt um die 8uhr rum einfach nicht ein...da liegt man dann da und ist total kaputt...und kaum bin ich aufgestanden und der tag beginnt schläft sie wieder 6h ...#kratz

LG Liwie82

Beitrag von teufelchen29 17.08.07 - 16:16 Uhr

Hi Liwie,

na klar verstehe ich dich. Ich bin ja auch super zufrieden damit, nur dass ich morgens nichts so richtig machen kann *lach*.

Ich glaube die Mäuse machen was sie wollen oder?! #kratz
Vielleicht ändert sich das auch wieder von heut auf morgen. Man braucht wahrscheinlich eine Menge Geduld ;-)

Liebe Grüße

Nadine

Beitrag von hanni123 17.08.07 - 14:06 Uhr

Huhu,

ich habe das jetzt 3 mal gelesen, und ich glaube, ich verstehe es nicht. Sie schläft also von 20 Uhr bis 4 Uhr, trinkt dann was, und schläft dann noch bis 8 Uhr? Das ist doch klasse! Aber vielleicht habe ich es auch falsch verstanden...

LG

Hanna

Beitrag von liwie82 17.08.07 - 14:14 Uhr

#herzlich liebe hanna das hast du richtig verstanden.Natürlich verschieben sich die Zeiten auch mal.Ich meine nur, am Tag schläft sie dann wieder fast 6h und morgens wuselt sie so viel rum...das versteh ich halt nicht...Weiß sie , dass der tag beginnt?..Verstehts mich? Klar bin ich zufrieden-bin ja sehr erstaunt darüber...vorher kam sie alle 3h ...da ist das ein riesen Fortschritt...
#herzlich Liwie82

Beitrag von natschy 17.08.07 - 14:27 Uhr

Mahlzeit,
ich glaube ich versteh hier auch das Problem nicht. Unser Schatz (5 1/2 Mo) schläft noch gar nicht durch. Wir lege ihn nach dem Stillen gegen halb-um7 hin und dann braucht er noch so 10-30min bis er schläft. Gegen 10 ist er wieder wach u ich denke auch er möchte angelegt werden, denn er trinkt ordentlich. Dann geh ich mit ins Bett, denn gegen 2 kommt er wieder. Wir liegen aber zum Glück ab 6Uhr im Ehebett und schlafen oder kuscheln noch bis halb9.
Tagsüber will er auch nur ungern schlafen und schafft unterschiedlich 3-4 Std. über den Tag verteilt. Er ist sehr agil und strampelt nur, aber das er mal müde wird...
Kann mir jmd. einen Tip geben?
Soll ich ihn später hinlegen oder nahts mal schauen ob er auch so wieder einschläft?#kratz

Beitrag von liwie82 17.08.07 - 14:44 Uhr

Mahlzeit liebe natschy-ein wirkliches Problem gibt es nicht.Ich bin sehr überrascht und zufrieden.mich wundert halt nur, dass die Maus morgens dann fast immer gegen 8uhr wach ist...egal ob sie kurz vorher getrunken oder geschlafen hat.
Es kam ja irgendwie auch von heut auf morgen.
Ich bringe sie abends nach der Flasche,wenn sie müde ist ins bett ins Kizi und da schläft sie dann sooooo lange.Ich weiß auch nicht,wie das geht...es ist dunkel im raum und sie wird dort nicht mal wach,wie es am tag des öfteren passiert...

LG Liwie82