eine frage zur Einnistung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sonnenschein195 17.08.07 - 12:14 Uhr

#gruebelHallo,hatte bis gestern so ein ziehen in der linken seite .das ging jetzt fast eine woche so.da hab ich heute nacht schon mal hier geschrieben,meine mens waren am 30Juli.ich hatte noch nie so ein ziehen laut meiner berechnung hätte ich diese woche ES gehabt,eine Einnistung kann das ziehen doch nicht gewesen sein oder?ich konnte mich nicht vernünftig bewegen Egal was ich gemacht hab ganz besonders schlimm waren die schmerzen wenn ich gesessen hab oder wenn ich mich hingelegt habe.jetzt sind die schmerzen weg.Bitte gebt mir jeden rat.

danke

lieben gruss Vanessa

Beitrag von angie12 17.08.07 - 12:25 Uhr

Hallo Vanessa,

also ich glaube nicht, dass es eine Einnistung war.
Mir geht es heute so wie dir. Ich kann kaum richtig laufen, solche Schmerzen habe ich. Im Sitzen geht es etwas.
Laut meiner Berechnungen hätte ich #ei am 14.08. gehabt, aber da habe ich überhaupt nichts gespürt , dafür heute umso mehr und deshalb denke ich, dass ich heute meinen #ei habe.

In welchem ÜZ seid ihr?

LG #blume
Antje

Beitrag von sonnenschein195 17.08.07 - 12:28 Uhr

wir versuchen es schon über zwei jahre .vor genau Jahr hatte ich eine fg.#heul

Beitrag von angie12 17.08.07 - 12:30 Uhr

Hey !!!

das tut mir leid mit der FG.

Nimmst du jetzt irgendetwas an Hilfsmitteln ein?

LG
Antje

Beitrag von sonnenschein195 17.08.07 - 12:39 Uhr

ich habe vor über einem jahr clomifen genommen und Predalon gespritzt bekommen.aber da hab ich mich total verrückt gemacht und habe mich noch mehr darauf versteift das ich unbedingt schwanger werde.dann hab ich gesagt ich lass die medikamente weg und dachte mir wenn es passiert dann klappts auch ohne medikamente.dann hab ich die gedanken irgendwie verdrängt und wurde schwanger ganz ohne medikamente.leider hatte ich dann die fg aber ich war mir auf der sicheren seite das ich auch schwanger werde ohne hilfsmittel.und da ich jetzt schmerzen hatte die ich nicht kannte und dann noch fast eine woche ging da hab ich mir schon gedanken gemacht was los sein könnte.aber laut meiner rechnung hätte ich den ES haben müssen da meine mens am 30 JUli war.also ich denke das es der ES war.

Beitrag von pueppi142 17.08.07 - 12:39 Uhr

Liebe Vanessa,
wie Du in meiner VK sehen kannst, hatte ich noch keine Einnistung, weiß also nicht, ob man das in irgend einer Weise merkt?!? #kratz
Ich will Dir keine Angst machen, aber ich hatte das auch mal... Ab Zyklusmitte Schmerzen in der rechten Leiste. Dachte schon, es sei der Blindarm, aber meine FÄ hat kurz vor NMT eine große Zyste am rechten Eierstock entdeckt (dank Hormondurcheinander und PMS...). Unter der Pille hatte ich vorher schonmal links eine gehabt. Diese ist, wie auch die auf der rechten Seite, ganz von alleine mit der Periode abgegangen! In der Regel sind Zysten nichts Bedenkliches!
Wenn Du die Schmerzen aber nach Deiner Mens, von der ich Dir natürlich wünsche, dass Du sie nicht bekommst... #klee, immer noch hast, würde ich das abklären lassen. Kann (!!!) Komplikationen mit sich bringen...
Ich wünsch Dir alles Gute und viel Glück!!!
LG, P

Beitrag von sonnenschein195 17.08.07 - 12:44 Uhr

Hallo.
danke schon mal für deine antwort.die schmerzen sind ja jetzt weg.Ich weiss nicht wenn man eine zyste hat sind dann die schmerzen nicht lange und anhaltend?
hmmmmm#gruebel

viele liebe grüße Vanessa

Beitrag von pueppi142 17.08.07 - 12:51 Uhr

Liebe Vanessa,
hmm, die Schmerzstärke hat, soweit ich mich erinnere, variiert! Es fing als leichtes Ziehen an und wurde halt kurz vor NMT immer schlimmer, weswegen ich dann ja auch zur FÄ gegangen bin! Generell kam es immer drauf an, was ich grad gemacht habe: liegen, stehen, sitzen, schwer heben, im Bett rumdrehen, bücken oder sonstige Scherze, also: blöd bewegt=AUA... Manchmal hab ich es kaum bis gar nicht gemerkt...

Beitrag von sonnenschein195 17.08.07 - 13:01 Uhr

okay danke.
#blume

naja ich werd ja sehen ob meine mens am 30august kommt.
das ziehen ist noch ganz leicht da.aber nicht mehr so schlimm wie die woche über.

Beitrag von pueppi142 17.08.07 - 13:11 Uhr

Ich drück Dir ganz fest die Daumen! Alles Liebe nochmal! #klee