Auf welche Kochbücher könnt/wollt Ihr nicht mehr verzichten??

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von ramona_27 17.08.07 - 12:20 Uhr

Hallo!!

Frage steht ja schon oben... Gibt es die "ultimative Kochbibel" für euch? ;-)


#danke

Beitrag von goldtaube 17.08.07 - 12:46 Uhr

Ich möchte definitiv nicht mehr verzichten auf folgende Kochbücher:
Italienische Küche (von Parragon)
Neue Wok-Gerichte step-by-step

Beitrag von emmapeel62 17.08.07 - 13:04 Uhr

Mein erstes Kochbuch war: Die große Kochschule. Das ist bebildert und enthält alle Basics der deutschen Küche.

Ich habe zwar ne Menge Kochbücher und lese auch gerne darin .... aber die Rezepte nachkochen #kratz

Ich kaufe mir öfters mal Kochzeitungen und suche mir oft Rezepte beim Chefkoch raus #freu

Beitrag von valerita 17.08.07 - 13:18 Uhr

der duden - die waffe der köche :))

und chefkoch.de....aber des is ja kein buuch


lg
barbara

Beitrag von sonne82 17.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo Ramona,

mein erstes Kochbuch war "ich helf die kochen" von Hedwig Maria Stuber.. :-) sehr schön für den Anfang, ist alles genau beschrieben und bebildert..

Ich bin im Besitz von mind. 15 Kochbüchern, aber so direkt ein Rezept genau nachkochen mache ich eigentlich selten..
Wenn ich mal eines durchblätter dann einfach um mich ein bisschen inspirieren zu lassen - gekocht wird dann doch meistens "frei Schnauze" #mampf

Ich schau auch gerne beim chefkoch rein ;-)

LG Steffi

Beitrag von ianneke 17.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo!
Ich muss auch sagen, auch wenn's kein Buch ist, aber: chefkoch.de
Das ist das "Rezeptverzeichnis", das ich am meisten benutze.

Dann das Dr. Oetker Schulkochbuch. Für die Grundlagen immer wieder gut.

Und mein über alles geliebtes Fingerfood-Buch "Fingerfood leicht & raffiniert" von Treuille und Blashford-Snell, das ist einfach genial!

Ansonsten habe ich zwar noch mind. 50 andere Kochbücher hier rumstehen, aber mehr als ein oder zwei für mich brauchbare Rezepte geben die einfach nicht her. Eigentlich könnte ich den größten Teil davon mal entsorgen, aber ich trenne mich immer so ungern von Büchern.

LG
Anneke

Beitrag von emmapeel62 17.08.07 - 13:52 Uhr

"Ansonsten habe ich zwar noch mind. 50 andere Kochbücher hier rumstehen, aber mehr als ein oder zwei für mich brauchbare Rezepte geben die einfach nicht her. Eigentlich könnte ich den größten Teil davon mal entsorgen, aber ich trenne mich immer so ungern von Büchern. "


Dem kann ich nur zustimmen #pro
Anschauen ja .. danach kochen ... vielleicht #freu

Beitrag von kitticat 17.08.07 - 22:05 Uhr

Hallo Ramona,

Also ich möchte keines meiner Jamie Oliver-Kochbücher missen!!! Der hats echt drauf!!!#mampf

Liebe Grüße Kitticat