Verfärbte Schamlippen als SS-Anzeichen???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von benita2020 17.08.07 - 12:29 Uhr

Hallo,

habe gerade in einem anderen Forum durch Zufall etwas gelesen.

Und zwar stand dort, dass eines der ersten SS-Anzeichen ist, dass sich die Schamlippen verfärben und zwar von sonst "rot-rosa" in "blau-bräunlich".

Ist das richtig und welche Schamlippen, die inneren oder äußeren #kratz

Beitrag von cheshirecat 17.08.07 - 12:30 Uhr

Die inneren, das ist ein Anzeichen (kann es sein) da während einer SS da unten alles besser durchblutet ist..

GRuß

Cheshire#katze

Beitrag von nadinechris02 17.08.07 - 12:31 Uhr

also ich schau doch nicht meine schamlippen an, welche farbe die haben?! sorry, aber so was find ich blödsinnig! hab den thread damals auch gelesen und jemand anderes hat dies so wie ich empfunden, ausserdem sehen die schamlippen bei jedem anders aus!


ist jetzt echt nicht bös gemeint, also bitte nicht falsch verstehen!

Beitrag von cheshirecat 17.08.07 - 12:33 Uhr

Das Thema findest du in fast jedem Buch über die Schwangerschaft, sogar meine FA hat mir das erzählt...muss also irgendwas dran sein. Bei meiner 1. SS war es auch tatsächlich so..

Beitrag von nadinechris02 17.08.07 - 12:40 Uhr

klar, aber jedesmal, wenn sowas eingestellt wird, kommen dann fragen wie: meine schamlippen sehen anders aus, schwanger?

wir wollen alle schwanger werden, deshalb sind wir unteranderem auch hier im forum, aber man sollte sich auch mal gedanken machen, wie manche drauf reagieren! es gab damals bei der thread-veröffentlichung bestimmt welche, die das gleich nachschauen mussten, statt einfach den dingen ihren lauf zu lassen und abzuwarten was passiert!

so macht man sich doch nur noch mehr inneren stress nach dem ES!

es war ja auch nicht bös gemeint, wie gesagt! wollte nur meine meinung darstellen und dazu gibt es ja foren!

Beitrag von cheshirecat 17.08.07 - 12:41 Uhr

Hat doch auch keiner was dagegen gesagt ;-)

Also loggggger bleibn´

LG

Cheshire#katze

Beitrag von malkin 17.08.07 - 12:49 Uhr

Aber mit der Argumentation solltest du auch das Temperatur-Messen verbieten.

Mir geht's ja auch manchmal ziemlich auf den Keks, wenn dauernd nach der Kristallkugel gefragt wird. Aber eigentlich denke ich, je mehr Zeichen hier besprochen werden, desto eher sollten die Leute in der Lage sein, durch Lesen ihre eigene Kristallkugel zu putzen.

Und manchmal ist eine große Portion Hoffnung mit anschließender Enttäuschung sogar besser, als wenn nie ein Hoffnungsstreif am Himmel auftaucht.

:-)
M.

Beitrag von benita2020 17.08.07 - 12:33 Uhr

Ich hab auch net bei mir geschaut :-p

Wollt es nur wissen, da ich aus dem Posting dort net schlau geworden bin..

Aber wer gucken will soll es tun..

Beitrag von cheshirecat 17.08.07 - 12:34 Uhr

eben, andere fiummeln ständig an ihrem MuMu herum...das finde ich eer fragwürdig...und auch etwas gefährlich wegen verletzungs-Infektionsgefahr

Beitrag von malkin 17.08.07 - 12:47 Uhr

und Schleim erst ... wer würde denn seinen Schleim ansehen wollen? Überhaupt, diese ganze Selbstbeobachtung ... tststs ;-)

Alle Beobachtungen sind natürlich nur auswertbar, wenn man den ganz persönlichen Normalzustand kennt. Ich kenne meinen Normalzustand (auch die Farbe meiner Schamlippen, tatsächlich). Ich hab sie aber auch schon einmal auffällig blau verfärbt gesehen (und zwar kombiniert mit einigen anderen hoffnung-machenden Zeichen), und war dann doch nicht schwanger. Nicht, dass ich das täglich überprüfe ...

LG,
M.

Beitrag von nadinechris02 17.08.07 - 12:58 Uhr

wenn man tempi misst fummelt man sich ja nicht da unten rum, es sei den, wenn man vaginal misst!

den schleim kann man auch in der slipeinlage oder toi-papier sehen, oder lässt man beim pipi machen den slip an?

ist doch wurst, jedes anzeichen wird halt echt extrem nochmal nachgeprüft und dann beginnen halt wieder die nerven zu flattern!

gegen das hoffnung machen, sagt ja keiner was, aber wir sind doch alle extrem enttäuscht, wenn wir uns jedesmal gedanken machen, oh ich hab das das und das als anzeichen und dann .. dann kommt die mens und es zieht einen extrem runter!

ich hab nur meine meinung dazu gesagt und ist nun mal, dass es doch blödsinn ist, sich einen spiegel zu schnappen und jeden Tag sich seine vagina anzuschauen, ob sich was verändert hat!

Beitrag von malkin 17.08.07 - 13:16 Uhr

Ich krieg leider nur auswertbaren ZS, wenn ich ihn am MM abnehme. Und ich messe auch vaginal: oral krieg ich keine anständige Kurve, zu ungenau, rektal mag ich nicht, zu viel Gefummel.

Das mit den Zeichen ... die Kristallkugeln gehen mir natürlich auch ein bisschen auf den Geist, aber die Frage "Woran merke ich, ob es geklappt hat, und wann?" stellt sich wohl jede, die schwanger werden möchte.
Wenn es aber nur um die Kontrolle geht, dann sollte man 3 Tage nach Temperaturanstieg mit dem Messen aufhören (nur Anfänger könnten dabei zu viele Fehler machen, so dass der ES nicht gesichert wäre), sich nicht an die Brust fassen, den ZS nicht mehr kontrollieren, auch ggf. den MuMu nicht und so weiter. Andererseits, wenn du darauf nicht verzichten kannst und deine Temperaturkurve die paar Zeichen zeigt, die sie zeigen kann und so weiter, dann ist es, finde ich, interessant, festzustellen, dass auch noch die Schamlippen blau werden. Mit falschen Zeichen muss man natürlich leben können ... so wie mit negativen Tests.
Womit es einem besser geht, kann man wohl nur selbst herausfinden.

Ich finde es auch durchaus in Ordnung, dass du sagst, dass das nichts für dich ist, aber es klingt so ultimativ, so als wissest du genau, dass es für alle anderen auch nichts sein darf. Es ist ja nicht ungesund oder so. Das fand ich eben schräg. Aber ich vermute eher, dass es für dich (ob bewusst oder unbewusst) um einen Tabubruch geht. Macht aber nichts. Du darfst es ruhig blöd finden, die eigenen Schamlippen anzusehen (ehrlich!).

Lieben Gruß, #blume
M.

Beitrag von cheshirecat 17.08.07 - 13:22 Uhr

Malkin, du machst mir gut Laune!!

Zitat: "Aber ich vermute eher, dass es für dich (ob bewusst oder unbewusst) um einen Tabubruch geht. Macht aber nichts. Du darfst es ruhig blöd finden, die eigenen Schamlippen anzusehen (ehrlich!)"

Das ist so geill....#freu

Ihr seid schon alle Liebchen hier..ich freu mich bei euch zu sein - in der unendlichen Weite der Welt ohne Gesichter #huepf#huepf

Beitrag von malkin 17.08.07 - 13:34 Uhr

Ja, erstaunlich, hier herrscht, finde ich, ein sehr liebliches - äh - sozial angenehmes Klima. Die wenigsten werden angeraunzt, weil sie auf der Suche nach der Kristallkugel sind, nur alle paar Tage platzt mal jemandem kurz der Kragen. Hab auch manchmal meine kurzangebundenen Tage ... Ich finde es gut so, auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob du dich gerade darüber schlapplachst, dass ich mich bemühe, die Diskussionsebenen so brav auseinanderzuhalten, oder ob du dich darüber freust. #kratz Aber immerhin fühlst du dich ja wohl :-)

"Man ist in dem Maße zur Freiheit reif, als man zur Selbstkritik fähig ist." - von wem ist das? Und du hast die "Womit beginnt dein Morgen"-Frage gelungen beantwortet. Ich konnte es nicht über mich bringen. Diese Frage in einem Forum, in dem eigentlich alle Zyklusblätter führen, war mir einfach zu blöd. Allerdings gibt's hier ja mehr als das eine Forum. Wenn ich betete, dann betetetete ich, dass ich schnell schwanger werde und mich dann nicht ins SS-Forum verirre und da genauso lange rumhänge wie jetzt hier. Jetzt hab ich mindestens drei Fettnäpfchen genutzt ;-)

Liem Gruß,
Malkin

Beitrag von cheshirecat 17.08.07 - 13:42 Uhr

Ich zitierte Martin Kessel... http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Kessel

Ich finde damit hatte der gute Kessl verdamt recht. Da schließe ich mich ihm an, mit der Meinung.

Ich mochte deine Art, wie du das Problem der Schreiberin erkannt zu haben meintest...das passte eben gut. Ich glaube da hast du auch den nagel auf den Kopf getroffen. Es gibt hier so viele, die sich schämen über diese "intimen" Dinge zu schreiben. Einige entschuldigen sich sogar. Man sollte eben alle diese Dinge, so delikat sie auch sein mögen, aus der "medizinischen" Sicht sehen. Wir wollen KInder haben, wir tun alles dafür. Passen unser Leben an, stecken Thermometer in alle erdenklichen Körperöffnungen, tasten, prüfen und notieren. Suchen hier nach Vergleichen - Leidensgefährtinnen...weil wir sonst nicht wissen wo wir mit solchen Dingen hinsollen. Mal im Ernst: welcher Mann hat z.B. Lust sich jeden Tag diesen Driss anzuhören, geschweige denn versteht was es uns bedeutet und wie sehr eine Frau ein Verlangen nach "Vermehrung" haben kann...

Ich bin gerne hier. Ich mag das. Ich brauche es zur Zeit sogar ein bißchen. Denn in der realen Welt bin ich mit den Themen allein. Und wer ist schon gern allein.

Uff #bla das war die kurze Ausführung von : Cheshire-#katze und die Vermherung der Menschheit...

Ich hoffe du bist jetzt nicht mit ner Frikadelle am Ohr vom Stuhl gefallen????

Beitrag von malkin 17.08.07 - 14:16 Uhr

Mh, lecker, Frikadelle :-)

Nein, ich bin auch #bla#freu#bla #pro

Ah, Kessel schreibt nicht meine Gattungen. Klingt zu sehr nach Lyrik. Nie gehört, aber guter Spruch.

Es ist auch schwer: Wohin sollen wir mit all unseren Beobachtungen, die wir doch genauso machen, wie wir die Ohren nicht schließen können, wenn es nebenan hämmert? Ich meine, was können wir dafür, dass wir uns ganz ausversehen an die Wand gelehnt haben? Und ehrlich, es war gar nicht meine Absicht, so viel durch das Schlüsselloch zu erkennen ;-) Ich knie hier nur so ... äh ... um mich kurz auszuruhen #freu

Meiner macht meistens zum Glück sehr lieb mit und hat sich mit meiner Beobachtungswut abgefunden. Er hat auch quasi versprochen, dass wir im nächsten Zyklus so gut wie alle fruchtbaren Tage nutzen. Dann will ich es nämlich mal mit der Jedentagmethode versuchen. Außer meine neue FÄ sagt am Dienstag was anderes.

Aber überhaupt, welcher nächste Zyklus? #schein

Peinlichkeiten kenn ich hier eigentlich auch nicht, zumal ich mich ja hier auch hinter einer gewissen Portion an Anonymität verstecke. Mit Freundinnen kann ich sowas aber auch besprechen und bin manchmal erstaunt, wie igitt einige davon alles mögliche finden. Das Leben ist schwer! Aber wenn wir die 20 durch haben, fangen wir an, Nerven abzubauen. Und dann ist uns ganz automatisch physisch vieles nicht mehr so peinlich. Ein guter Grund, nicht wieder 14 zu sein ;-)

Liebe Grüße,
Malkin

Beitrag von cheshirecat 17.08.07 - 14:28 Uhr

Oha, liebe Lyrik. Leider bin ich selber eher minderbegabt...

Jeden tag? Das klingt dann für mich aber schon wieder ein wenig nach Competition - ichhab diesen Monat nur eine winzige Biene. Eigentlich kann ich mir jegliches Hibbel sparen für "Später mal"

Zum Thema PEINLICH kann ich nur sagen: ich stehe im Einklang mit meinem Körper. Ich kann solche Dinge wie z.B. die Untersuchung diverser Dinge bzgl. meines Körpers völlig ohne Schamgefühl durchführen. ich weiß nciht warum manche Menschen sich selber "Ihh" finden.

Hier wird doch ganz sachlich diskutiert?!?

Leide ris mein menne nicht so interessiert. Ihn setzt das unter Druck. Allein mein Wunsch nach einer Familie macht ihn schon fertig. Aber auch nur manchmal. Das soll versteh, wer will. Mal will er, mal nicht. Ich habe entschlossen, dass ich mache was ich will und was mir gut tut. Ich frage da nciht mehr nach. Mein Kontrollzwang bzgl. hibbeln usw. behalte ich für mich. Ich offeriere lediglich die Resultate. Das klappt so ganz gut...

Beitrag von malkin 17.08.07 - 14:34 Uhr

Naja, nur fast und auch nur, weil es gut klappen wird - er wird frei haben - und es ohnehin die lustvollste Zeit ist. Es geht ja mehr oder minder nur um ein paar Tage. Und wir machen das jetzt nicht dauernd ;-) - bin auch schon im 11. Zyklus.

Äh, sachlich? Naja, im Großen und Ganzen ;-) Ich würde sagen, vieles eher unsachlich-sozial, aber sehr freundlich und durchaus trotzdem interessant.

Dass ich den Richtigen an meiner Seite habe, ist mir schon wichtig, aber einige Dinge behalte ich auch besser für mich. Zum Beispiel, dass ich heute wieder fast zwei Stunden in Urbia "verloren" habe ...

Lieben Gruß,
Malkin

Beitrag von cheshirecat 17.08.07 - 16:28 Uhr

wir haben was gemeinsam...das behalte ich auch für mich ;-)

Liebe Grüße

Cheshire#katze

Beitrag von suesfrosch 17.08.07 - 12:38 Uhr

Ja das stimmt, aber deine ganze vagina ist dann besser durchblutet nicht nur die Schamlippen, also das war bei meiner ESS so. Also es war richtig dunkel.