Die beste Hebi der Welt!!!!*SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chrischu 17.08.07 - 13:05 Uhr

Ich muss das jetzt mal loswerden, ich hab die beste Hebi der Welt.
Unser Sohn ist jetzt 15 Wochen alt, und ich hab immernoch suuuuuper Kontakt zur Hebamme. Ich kann sie immer anrufen wenn ich Fragen hab. Unser Sohn schläft seit 2 Wochen plötztlich nicht mehr durch und quengelt viel und ist irgendwie anders. Naja jedenfalls meinten alle er wird nicht mehr satt. Jetzt waren wir letzte Woche zur U4 und er hatte "nur" 600g in 4 Wochen zugenommen und die KiÄ meinte es sei zu wenig ich solle zufüttern. Wollte ich auch erst probieren, aber mein Mann sagte NEIN!(worüber ich jezt froh bin)
Ich war schon völlig verzweifelt und dachte es liegt an mir, das er so "komisch" ist.
Heute habe ich dann mal meine Hebi angerufen und sie hat gemeint, es sei völlig normal er hätte nen Wachstumsschub und so nach 3-4 Tagen wenn sich die Milchproduktion wieder geregelt hat sollen wir ihn wieder ans durchschlafen gewöhnen und ihm nachts nur Tee geben.
Sie hat mich wieder aufgebaut und mich bestärkt weiter voll zu stillen!!!#freu
Und nächsten Freitag geht endlich die Rückbildung los (mit Baby#huepf)

Sorry fürs #bla#bla#bla
chrissi mit Moritz

Beitrag von anro 17.08.07 - 13:11 Uhr

ISt ja toll, dass du weiterhin zum Stillen ermutigt wurdest.

Eine Frage habe ich an dich: Wieso soll dein Sohn in der Nacht denn nur Tee bekommen? Hat dies deine Hebi vorgeschlagen. Er ist doch erst knapp 4 Monate alt.

Was verstehst du denn unter durchschlafen?

Hast du schon mal mit Tee "hingehalten"?

Dann wird doch die Milchproduktion reduziert.

LG Anro & Simon 2.07.07#baby

P.S. Das Bild auf deiner VK mit dem haltenden Köpfchen ist voll süß. Wann hat er denn das geschafft?

Beitrag von chrischu 17.08.07 - 13:17 Uhr

hi
ja meine Hebi hat mir das empfohlen. Ich solle ihn nachts 3-4 Tage stillen wenn er kommt und dann wieder ans durchschlafen gewöhnen indem ich ihn mit Tee hinhalte. Sie sagte: Kinder müssen schlafen lernen. Er hat ja auch immer durchgeschlafen seit er 2 Wochen alt war. (von 22.30 bis 5.30) nur kommt er jetzt seit fast 2 Wochen nachts andauernd.
Die Milchproduktion erhöhe ich doch indem ich ihn in den ersten 3 Tagen vom Schub anlege wenn er kommt.
Auserdem ist mir ja aufgefallen das er garkein richtiges Hungergefühl mehr hatte tagsüber, weil er ja nachts schon so viel getrunken hat.

Danke für das Kompliment fürs Bild. Da war er gerade mal 2 Monate alt. Ach ist es schön ein Kind zu haben *schwärm*
LG chrissi mit Moritz

Beitrag von elke77 17.08.07 - 13:24 Uhr

Klinke mich hier mal ein #schein ;-)
Hand auf´s Herz: ich würde ihn nachts stillen, wenn er sich meldet. Das Durchschlafen lernt er schon noch, von ganz alleine! Aber wenn er Hunger hat, hilft Tee auch nicht. Damit kann man vielleicht ein paar Minuten gewinnen - aber eine ganze Nacht ist zuviel für so ein kleines Baby (finde ich zumindest).
Aber letztendlich musst du das natürlich entscheiden ;-)

LG, Elke+Anna #blume