5 fach impfung oder 6-fach ? muss mich entscheiden...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tantchen77 17.08.07 - 13:06 Uhr

welche impfung sollte ich machen lassen? gibt es baby die hepatitis haben?
kann mann hepatitis und pneumokkoken zwischendurch impfen, sprich zwischen den terminen für 5 fach? klar mehr pickser, aber dafür bin ich beruhigt.

haben die einzelimpfungen gefährliche stoffe wie quecksilber oder konserviierungsstoffe?

danke gruß shirley

Beitrag von elke77 17.08.07 - 13:19 Uhr

Das würde ich mit dem KiA besprechen.
Wir lassen Anna auch erst später gegen Hep impfen.

LG, Elke+Anna #blume

Beitrag von cvalda 17.08.07 - 14:00 Uhr

Einen hab ich noch! ;-)

Der Grund warum im Säuglingsalter geimpft wird, ist die besserer Erreichbarkeit im Gegensatz zu Jugendlichen.

Beitrag von insomnia79 17.08.07 - 13:21 Uhr

Hallo ;-)

Entscheiden musst du es selbst! Und ich würde mich auch mit dem Kinderarzt unterhalten.
Ich habe einen recht neutralen Arzt. ER ist auch Homöopath. Ich habe mich für die 5-Fach-Impfung entschieden.

LG ESther

Beitrag von luder2101 17.08.07 - 13:27 Uhr

hallo shirley
habe mir beim ersten impfung auch darüber gedamken gemacht
habe dann als erstes die 6fach machen lassen ohne die
pneunokokken
die hat meine kleine sehr gut vertragen
letzten montag war die 2te impfung fällig und ich habe mit meinem ka geredet
er meinte ich solle dieses mal mit den pneunokokken anfangen da sie gerade bei kleinen babys sehe sehr gefählich werden können und wenn ich zuerst nur die 6fach machen lasse dauert es ja ewig bis ich mit der ganzen impferei durch bin da ja jedes mal wieder 4 wochen dazwiechen liegen müssen
also habe ich am montag die 6fach und pneunokokken machen lassen
mir war nicht wohl dabei aber ich denke wenn nachher was passiert wie lungenentzündung oder hirnhautentzündung dann mache ich mir ein leben lang vorwürfe
jetzt bekommt sie in 4 wochen noch mal das selbe und dann noch einmal die pneunokokken und dann haben wir erst mal einen schutz
bei der ersten impfung war gar nichts außer leichte tempi am abend
am montag war sie sehr müde und schlapp und etwas erhöte tempi
aber am dienstag war alles ok
ich bin froh das ich sie hab mit machen lassen
bin jedes mal wieder aufs neue aufgeregt wenns heißt impfen aber sicher ist sicher
hoffe ich konnte dir etwas helfen
liebe grüße antje und selina 4 1/2 monate

Beitrag von kti2805 17.08.07 - 13:31 Uhr

Hallo Shirley,

die Entscheidung kann dir letztlich keiner abnehmen. Wir haben Emilia nach Rücksprache mit dem Kinderarzt keine Hepatitis Impfung geben lassen.

Ich kann Dir mal schreiben, was ich damals vom Arzt bekommen habe.

Hepatitis B ist eine Leberentzündung, die durch Hep. B Viren übertragen wird. Die Übertragung erfolgt durch Blut oder andere Körperflüssigkeiten z.Bspl. beim Geschlechtsverkehr.

Wir haben uns damals recht lange mit unserem Hausarzt unterhalten und er meinte auch, dass ich die Kleine erst im Kindergartenalter impfen lassen sollte. So hat er es bei seiner Enkeltochter auch vor.

Sprich einfach nochmals mit dem Arzt.

LG
Kerstin

Beitrag von cvalda 17.08.07 - 13:55 Uhr

Genau vor der Frage stand ich auch. Mein KIA meinte aber, dass der 5-fach-Impfstoff nicht mehr auf dem neuesten Stand wäre, der 6-fach-Impfstoff gereinigter und besser verträglich wäre. Ausserdem musst Du bei einer späteren Impfung zusätzlich die unerwünschten Nebenwirkungen riskieren, also schlicht und einfach öfter impfen.

Ich weiss nicht, ob das wirklich stimmt, was er mir da erzählt hat. Ich hatte auch eine Statistik im Kopf, die, was die Nebenwirkungen betrifft, genau das Gegenteil besagte. Letztlich habe ich mich in der Praxis adhoc für die 6-fach ohne Pneumo entschieden. Sie hat sie auch ganz gut vertragen.

ABER, es ist sauschwer eine Entscheidung zu fällen, da alle etwas anderes erzählen. In Italien z. B. werden erst Jugendliche gegen Hep B geimpft.

LG
Cvalda

Beitrag von cvalda 17.08.07 - 13:58 Uhr

Ähem, hab gerade mal gegoogelt, das mit Italien scheint doch nicht zu stimmen. Dort wird wohl doch schon im Säuglingsalter geimpft. Mir war aber etwas anderes erzählt worden.

Sorry!

Beitrag von katrin06 17.08.07 - 15:19 Uhr

Unser KiA schlägt vor, dass die Kinder, wenn sie alt genug sind, das selber entscheiden sollen. Hauptübertragungsweg ist Geschlechtsverkehr und kann und sollte man sich eh schützen.
Im Prinzip musst Du es aber selber wissen - Ihr müsst damit leben.
Katrin