ISCI oder Insemination

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von annilein 17.08.07 - 13:16 Uhr

Hallo Ihr alle,

bin neu bei Euch. Mein Mann und ich waren in einer Kinderwunschpraxis. Jetzt das Ergebnis das Spermiogramm meines Mannes war nicht gut. Nur 9,5 MIO Anzahl und 55 % davon beweglich. Kann man mit diesem Ergebnis auch eine Insemination versuchen? Uns wurde direkt zu einer ICSI geraten. Was meint Ihr? Für Euren Rat wäre ich dankbar. #gruebel

Beitrag von bienchen807 17.08.07 - 14:45 Uhr

Normal reicht das auch für eine Insemination. Die Chancen bei einer ICSI stehen besser, aber es ist auch alles anstrengender und kostenintensiver.

VG

Beitrag von kiwitiger 17.08.07 - 20:03 Uhr

Hallöchen,
bin auch noch nicht lange hier, aber leider schon verdammt lange in Behandlung-erfolglos!!
Bei meinem Mann ist leider garnichts zu holen. Umso besser für alle die daran verdienen können und umso tragischer für uns, da die Kasse, und auch sonst niemand, etwas bezahlt!!!!!!!!!!:-[#heul

Tja nach 7erfolglosen Insem. ,allen unseren Ersparnissen, einer fehlgeburt in der 11 Woche und unzähligen Heulkrämpfen, haben wir uns entschieden den noch teureren Weg zu versuchen, denn endlich ist das auch mit Fremdsperma erlaubt.

Das ist allerdings nur mein persönliches Schicksal, doch ich würde es lieber direkt mit ISCI versuchen.

Drücke Dir ganz fest die Daumen, dass bei Euch besser klappt, bzw, DASS es klapp;-)