Grüne Bohnen-Suppe

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von eule0879 17.08.07 - 13:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wollte mal hören, wir ihr so Schnippelbohneneintopf macht..
Hab die sonst immer mit Suppenfleisch gemacht, im Grunde wie ne normale Rindfleischsuppe, nur halt dann mit Bohnen, Kartoffeln und etwas angedickt.

Heut wollt ich es mal deftiger machen mit Speck, Mettenden und zum Schluss ein paar Würstchen rein und dann ein wenig andicken (Gewürze wie immer, Salz, Gemüsebrühe, Pfeffer, Bohnenkraut, Loorbeerblatt) und evtl. nen Schuss Weisswein.

Wie macht ihr das?

LG/ Katja

Beitrag von emmapeel62 17.08.07 - 13:50 Uhr

Ich nehme statt Suppenfleisch ein Stück Dörrfleisch ... das gibt einen herzhaften Geschmack !

Beitrag von eule0879 17.08.07 - 13:51 Uhr

Aha? Hab ich noch nie probiert weil... ich wüsste gar nicht wo ich Dörrfleisch herkriegen würde??? Wo holst du das?

Beitrag von emmapeel62 18.08.07 - 01:44 Uhr

Mit Dörrfleisch meine ich geräucherten Bauchspeck. Den bekommst du an jeder Wursttheke oder abgepackt bei der restlichen SB Wurst.

Sowas http://www.bleybestewurst.de/Portals/0/images/rohschinken_bauchspeck.jpg

P. S. ich schneide auch kleine Kartoffeln darunter damit die Suppe sämiger wird, dann muss man nicht mehr andicken.

Beitrag von flusensieb 17.08.07 - 15:39 Uhr

Hallo Katja,

ich mache grünen Bohnen-Eintopf meistens vegetarisch. 1 kl. Zwiebel würfeln und glasig anbraten, die Bohnen putzen und schneiden, dazugeben, außerdem wenig Wasser (250 ml auf 500 g Bohnen) dazu, mit Instant-Gemüsebrühe würzen, ungefähr 30 Min. auf kleiner Stufe köcheln. Zum Schluß noch 3 - 4 Pellkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und druntermischen (man könnte natürlich auch rohe Kartoffeln würfeln und mitkochen, dann wird das etwas "mehliger"), 1 - 2 Bund frischen Dill dazu (getrockneter schmeckt da nicht besonders) und nochmal abschmecken.

Dazu reiche ich Schmand oder Sauerrahm, das schmeckt sehr lecker.