es schlägt !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miez11 17.08.07 - 14:07 Uhr

Hallo Ihr lieben Mitschwangeren,

ich war gestern beim FA #schwitz und ..... das Herzchen hat geschlagen #freu#huepf#freu.

Nachdem ich zwei FG hinter mir habe, durfte ich nun endlich ein klopfendes Herzchen sehen. Ich bin so glücklich. #freu#freu#freu

Das Problem ist, jetzt hab ich noch mehr Angst das etwas schief laufen könnte. #schwitz Ich bin nun Anfang der 8. SSW. Wie hoch ist denn das Risiko, das jetzt noch etwas passieren kann?

Da gibts noch ein Problem. Da mein Arzt - wie immer wenn man sie braucht - im Urlaub ist, war ich bei seiner Vertretung. Ich nehme seit dem positivem Test Utrogest. Nun sagte die Vertretung, ich könne es nun absetzen. Mein Arzt hat aber vor seinem Urlaub nichts davon gesagt.

Bei meiner Frage ob es schadet wenn ich es noch 2 Wochen (da ist mein richtiger Arzt wieder da) weiternehme, kam er mit es gab Studien die ... .

Ich möchte es doch nicht wieder verlieren...

Was würdet Ihr tun? #gruebel

Danke für Eure Hilfe.

Liebe Grüße

Nadine mit einem supersüßen winzigkleinen Zwerg und klopfendem #herzlich

Beitrag von anjulia 17.08.07 - 14:19 Uhr

hallo nadine,
na super :-) das ist toll, das herz zu sehen, gell #freu
in der 6. oder 7. ssw hatte ich eine leichte schmierblutung gehabt und vor der ss immer eher wenig gelbkörperhormon, ich denke, deshalb ist mein fa auf nummer sicher gegangen: ich hab bis ca. 10 ssw utrogest genommen, bzw. ich hatte dann eine spritze (proluton) mit demselben wirkstoff.
ich verstehe gut, dass du es noch weiter nehmen willst, gerade wenns schon mal schief ging.
leider ich kenne mich nicht aus, was utrogest für nebenwirkungen hat, falls man es gar nicht braucht. was hat der vertretungsarzt denn alles aufgezählt???
vielleicht kannst du dazu noch was googeln ..?
lg
anjulia #blume

Beitrag von miez11 17.08.07 - 14:25 Uhr

Hallo Anjulia,

danke für Deine Antwort.

Er hat nur gesagt, dass es Studien gab, die besagen dass es schaden kann. Konkret geworden ist er nicht. Er hatte dann auch bedenken, weil er wollte nicht "schuld" sein, wenn ich es absetz und es passiert was.

Ich will natürlich alles richtig machen. Wenn Du es auch bis zur 10. Woche genommen hast, dann nehm ich es auch weiter. Ich hoffe ich denke richtig, wenn ich sag, lieber mehr als zu wenig #schwitz

#danke

Liebe Grüße

Nadine

Beitrag von anjulia 17.08.07 - 14:35 Uhr

hallo nadine,

ja also ... hilfe, ich will jetzt auch nicht schuld sein, wenn dir was passiert .... ich bin ja auch kein fachmann, leider. kann nur von mir berichten - vielleicht ist dein fall anders?

aber wenn sogar der arzt meinte, er ist sich nicht wirklich sicher, ob du es absetzen sollst ... vielleicht kannst du ja ein bisschen weniger nehmen?? es gibt einem halt auch ein bisschen ruhe und sicherheit, weil es wirklich dem erhalt der ss dient.

ich wünsch dir auf jeden fall, dass alles gut bleibt, und drücke doll die daumen! :-)

lg
anjulia (ach ja, ich bin jetzt 12. ssw)

Beitrag von miez11 17.08.07 - 14:55 Uhr

Hmmm, ist schon schwer.

Ich werd es weiter nehmen. Es ist ja eigentlich nur Progesteron und dass produziert der Körper bzw. jetzt die Platzenta ja eh. Ich hoffe mal, wenn er zuviel bekommt, verwendet er den Rest einfach nicht.

#kratz So ist das halt mit Urlaub und Ärzten.

Dank Dir für Deinen Rat und wünsch Dir alles Gute weiterhin.

LG, Nadine

Beitrag von linchen672 17.08.07 - 14:30 Uhr

Hallo Nadine,

Du kannst das Utrogest problemlos bis zum Ende der 12.SSW nehmen. So wurde es mir verordnet weil ich auch schon eine FG hatte. Nehme seit ES+2 2 Utrogest Abends vaginal und soll das bis 12+0 so weiter machen und dann ausschleichen.

So weit ich weis wird das mit dem Utrogest nach einer FG immer so gemacht.

Also wenn Du noch genug vom Utrogest hast nimm es auf jeden Fall bis Dein normaler FA wieder da ist.

LG
Tanja & Häsle 7+6

Beitrag von miez11 17.08.07 - 14:37 Uhr

Hallo Tanja,

suuuuper, da bin ich ja beruhigt.

Allerdings nehme ich morgens u n d abends jeweils 2 Utrogest vaginal ein #kratz.

Ich #danke Dir für Deine Antwort.

LG, Nadine

Beitrag von linchen672 17.08.07 - 14:45 Uhr

Dann nimm es genau so weiter bis Dein FA wieder da ist.
Dein FA wird einen Grund gehabt haben warum er dir 2x2 verordnet hat.

Bei mir war der Progesteronwert ohne Utrogest immer sehr gut, deshalb muß ich wohl nur 2 am Abend nehmen.

Kopf hoch, schau nach vorne wir schaffen das diesmal#pro#klee

LG
#liebdrueck

Beitrag von miez11 17.08.07 - 14:58 Uhr

Genau das werd ich auch machen.

Ich dank Dir und drück uns wie verrückt die Daumen dass alles gut geht.

LG, Nadine

Beitrag von lilly 17.08.07 - 15:41 Uhr

Hallo Nadine,

ich bin morgen in der 11. SSW angekommen und nehme wegen zwei vorhergegangenen Fehlgeburten seit dem positiven SST Utrogest. Mein Frauenarzt sagte mir, daß ich es bis zum Ende der 12. SSW nehmen soll. Als ich in der 6. SSW das erste Mal den Herzschlag sehen konnte, war ich mir sicher, daß dieses Mal alles gut geht. Ich muß im Moment alle zwei Wochen zum Kontroll-US.

Ich wünsch Dir alles Gute.

Lilly

Beitrag von miez11 17.08.07 - 15:48 Uhr

Hey Lilly,

ich geh auch alle 2 Wochen zum Ultraschall. Die Zeit ist seeehr lang, gell :-)

Schön, dass ich jetzt auch noch von Dir die Meinung hab. Das bestärkt mich in meiner Entscheidung es weiter zu nehmen.

Ich wünsch Dir auch alles Gute. Das wird!!! #klee

LG, Nadine