Zyklusblatt meiner Schwester....was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:23 Uhr

Bitte schaut euch mal das Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=208610&user_id=687172

Hatte sie einen ES??? Und warum zeigt urbia das nicht an und auch keine Balken? Ich glaube das sieht schlecht aus für sie, oder was meint ihr?

danke für Eure Antworten!!

LG
Jane 30.SSW

Beitrag von nigna 17.08.07 - 14:26 Uhr

Hallo,

ich glaube, das liegt an dem Wert vom 19.ZT. Kann der verfälscht sein ? Nehmt ihn mal raus, um zu sehen, was passiert...

LG,
nigna

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:27 Uhr

ganz rausnehmen oder auf welchen Wert würdest du ihn setzen?

Beitrag von nigna 17.08.07 - 14:31 Uhr

Setzt ihn mal auf 37,0 und markiert ihn als verfälscht.
Dann müsste was passieren, bin mir nicht ganz sicher, aber eigentlich schon.

Woran kann dieser Wert gelegen haben ?
Aufstehzeit, Feier, oder schlecht geschlafen ?

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:37 Uhr

Hatte ihn vorher schon als verfälscht markiert als sie mir die Daten durchgegeben hat, aber da war auch ein Eisprung und keine balken.

Sie hat an diesem Abend getrunken und wenig geschlafen, aber das ändert ja eigentlich nichts am wert von morgens...

Beitrag von ela2705 17.08.07 - 14:30 Uhr

Nicht ZT 19 rausnehmen sonder ZT 18, dann sollte es hinhauen.

Der Wert an ZT 18 erscheint mir auch zu hoch.
Hat sie da vielleicht später getestet als sonst oder hat sie da schlecht geschlafen ?

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:32 Uhr

sie sagt das sie immer pünktlich um halb sieben 5 minuten vaginal misst #kratz

ich versuchs mal eben den wert ganz rauszunehmen.....

Beitrag von silkesommer 17.08.07 - 14:33 Uhr

warum sollte sie sie rausnehmen, wenn sie so gemessen hat, für mich sieht es eher so aus als wenn sie keinen ES hatte,

lg

silke

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:39 Uhr

meinst du? ......aber im gesamten ist doch ein Temperaturanstieg zu erkennen oder nicht? Also müßsste doch irgendwo der Eisprung gewesen sein #kratz

Beitrag von silkesommer 17.08.07 - 14:47 Uhr

aber nach dem ES sollte die tempi schon in hochform bleiben....was ja hier nicht so der fall ist, es ist keine seltenheit das der ES auch mal nicht erfolgt....

wenn sie regelmässig und vor allem immer pünktlich messen tut, stehts ja auch so auf dem blatt, alles andere wäre sich in die eigene tasche lügen, wie zum beispiel werte verändern oder weglassen,

lg

silke

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:50 Uhr

ja stimmt schon......regelmäßig, pünktlich und ausreichend lange messen tut sie (sagt sie)....
letzten Zyklus hatte sie am 18.Tag ihren ES und am 31. Tag kam die Periode. Guck mal:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=208606&user_id=687172

Beitrag von silkesommer 17.08.07 - 14:53 Uhr

siehst du den verlauf, absolut anders als in der jetzigen kurve.....

und wenn sie immer einen regelmässigen zyklus hat, sollte die aktuelle kurve auch so verlaufen, tut sie aber nicht, weil ich wie schon gesagt denke, das da mal kein ES war...

lg

silke

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:52 Uhr

bzw. am 17. Tag könnte er auch gewesen sein und Mens kam am 32. Tag seh ich grad..... ist jetzt übrigens der 2. Zyklus nach absetzen der Pille.

Beitrag von silkesommer 17.08.07 - 14:55 Uhr

ahjaa, da kann sich natürlich einiges verschieben..ich selber möchte zwar gerade kein kind, kontolliere aber meinen Zyklus auch anhand des ZB´s, ich bin auch im zweiten monat ohne pille, einfach mal abwarten, was passiert, wäre nett, wenn nen zwischenstandsreport gibt, bin neugierig,

lg

silke

drück ihr trotz allem natürlich fest die daumen

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:58 Uhr

mach ich....ich bin natürlich auch voll gespannt *g*
ich selbser bin im 2. Zyklus nach absetzen schwanger geworden.......aber meine blätter waren einfacher zu deuten :-)

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:35 Uhr

habs mit ganz rausnehmen und runtersetzen auf 36,4 versucht.....zeigt trotzdem weder eisprung noch balken an :-(

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:31 Uhr

den Wert vom 6.8. rausnehmen bringt leider auch nix.....

Beitrag von nigna 17.08.07 - 14:32 Uhr

Uups, sorry, ich meinte natürlich den hohen Wert dazwischen !!!
#hicks

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:38 Uhr

habsch au probiert - nix erschienen. das kanns doch echt bald nicht mehr sein......oder funktioniert das gesamte zyklusblatt irgendwie nicht richtig???

Beitrag von nigna 17.08.07 - 14:42 Uhr

Dann hatte sie einfach keinen ES. Das kommt auch vor. Der wievielte Zyklus ist es denn ?

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 14:44 Uhr

der 2. nach absetzen der Pille. Im ersten hatte sie eindeutig einen Eisprung am 18. Zyklustag und der ganze Zyklus dauerte 31 Tage.

Beitrag von nigna 17.08.07 - 14:55 Uhr

Hab schon gesehen. Das können auch noch Nachwirkungen von dem Pilleabsetzen sein !
Soll sie mal noch ein bißchen weitermessen !

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 15:02 Uhr

muss sie ja sowieso wenn sie neugierig ist....is nur doof weil sie mich dauernd fragt was ich dazu sage, sie hat kein Internet um sich selbst mal in solchen Sachen weiterzubilden *g*. Ihr 1. Blatt ist ja super schön und einfach zu deuten.....aber der Quatsch diesen Monat....
Ich selbst bin im 2. Monat nach absetzen mit einer Traumkurve schwanger geworden, da gabs nie irgendwas an der Tempi zu deuteln...... naja, schwierige Sache bei ihr.

Beitrag von sassiputz 17.08.07 - 15:01 Uhr

Hallo Jane,

meiner Meinung nach war um den 19. Tag herum der ES. Der Wert vom 18. ZT ist mit Sicherheit gestört und muss ausgeklammert werden. Ansonsten finde ich den ZS und den Mumu vorbildlich und auch die Tempi-Erhöhung ist eigentlich klar zu erkennen. Es passt alles zusammen.

Leider zeigt Urbia den ES nur, wenn die Temp um mindestens 0,2 Grad gestiegen ist. Ist leider nicht die beste Onlinekurve.

Versuch mal, die Werte bei

http://www.mynfp.net

einzutragen. Die sind viel genauer (ist zur Verhütung konzipiert).

Viele Grüße
Saskia

Beitrag von janesch25 17.08.07 - 15:06 Uhr

Hallo Saskia,

danke für deine Antwort.... hast recht, ist nicht die eindeutigste Kurve, aber ich finde auch das ein genereller Tempianstieg zu erkennen ist......Die Werte nach dem 18. Tag sind alle höher als davor.
Werd das gleich mal mit deinem Tip versuchen und alle Daten dort nochmal eintragen.....mal sehen was es mir da anzeigt.
Frag mich nur warum der Wert am 18. Tag gestört ist.......sie hat ja morgens gemessen und abend hat sie erst Alkohol getrunken.

LG
Jane

  • 1
  • 2