Mama, wo kommt den unser Baby raus?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kathilein22 17.08.07 - 14:27 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist momentan sehr mit der Frage beschäftigt wo denn das Baby rauskommt.

Würdet ihr ihm erklären, dass es aus der Scheide rauskommt oder ihm einfach sagen, es kommt aus dem Bauch raus...

Ich denke ich werde ihm sagen wie es wirklich ist, auch wenn ich befürchte, dass er dann allen Leuten/ Kindern erzählt wo unser Baby rauskommt (Max ist eine kleine Quasseltante der mit jedem spricht und wie Kinder eben sind ALLES erzählt.

Wie geht ihr mit diesem Thema um? Max war im Mai 4 Jahre

Lg Katharina mit Max und Felix SSW 36

Beitrag von kleineute1975 17.08.07 - 15:00 Uhr

HI

es gibt doch soviele Bücher darüber ich würde ein schönes Buch holen und ihm auch schon wohl die Wahrheit sagen, ich meine warum soll er das falsch lernen

LG Ute

Beitrag von jules0815 17.08.07 - 15:05 Uhr

Hi,

unser MAX wird im September 4 und auch eine unheimliche Quasseltante, alle im Bekannten-/Verwandtenkreis wissen das sein Bruder oder seine Schwester aus Mamas Muschi kommt. Er ist unheimlich stolz drauf, es zu wissen und weiter zu erzählen. Alle die ich kenne finden das auch besser als Märchen vom Storch oder so.

Nur wie es rein gekommen ist, erzählen wir nicht. Dafür ist er zu jung und ich habe irgendwie "Angst" das er das im Kiga nach spielen könnte. Das Baby ist halt nachts entstanden, als Mama und Papa sich ganz doll lieb gehabt haben #freu


LG Jule

Beitrag von leoniesmutti 17.08.07 - 15:24 Uhr

Hallo Katharina,
die selbe Frage hat mir Leonie (fast 3 1/2) letzte Woche gestellt. Sie sagte allerdings noch dazu das im Bauch ja gar kein Loch sei außer dem Bauchnabel und da paßt das Baby doch nicht durch oder ? Ich habe ihr es erklärt wie es ist únd in einem Buch war das auch noch mal beschrieben, aber Gott sei Dank nicht so detailliert abgebildet.
Ich war ehrlich gesagt auch froh, dass sie nicht gefragt hat wie es reingekommen ist.
Na ja, ich denke Ehrlichkeit ist immer das Beste auch wenn die Mäuse dann alles weiterquatschen.
Lg
Evi mit Leonie und Baby-Girl (35. SSW)

Beitrag von tapsie78 17.08.07 - 15:25 Uhr

Hallo!
Mein Sohn ist im April 3 geworden und fragte auch wo das Baby denn rauskommt. Ich habe ihm gesagt das es aus der Scheide kommt. Aoßerdem hat er das Wiso Weshalb Warum von Ravensburger UNSER BABY.
Er weiß sogar das unser kurzer in Startposition liegt mit dem Kopf unten und sagt wenn er mich nackig sieht:"Der Kopf ist jetzt da wo Deine Haare sind da unten" *lol*
Wie es reingekommen ist wollte er bisher nicht wissen.
Lg Kerstin ET-5

Beitrag von hedele 17.08.07 - 15:43 Uhr

Leony ist 5 und weiss, dass sie aus dem Bauch gekommen ist und das Baby kommt entweder wieder aus dem Bauch oder halt aus der Scheide. Ich find das nicht peinlich, denn es ist ganz natürlich.

Was sie allerdings sehr seltsam findet, dass das Baby nackig rauskommt. Wies reingekommen ist, danach hat sie noch nicht gefragt,:-D habe aber tolle Bücher dafür.

Beitrag von katifix1981 17.08.07 - 16:17 Uhr

:-)Hallo!!

Wir haben das Buch von Wieso? Weshalb? Warum?: Unser Baby!!! Schöne Erklärung!!!! Kann das Buch nur Empfehlen!!!

Gruss
katifix1981#blume

Beitrag von anarchie 17.08.07 - 19:26 Uhr

Hallo!

Meine Kinder sind (noch) 4 und 3 Jahre alt - und als sie fragten, wie das Baby rauskommt hab ich ihnen schlicht die Wahrheit gesagt - war für sie auch kein Problem.

Ich antworte generell immer ehrlich auf das was sie fragen, ohne etwas vorwegzunehmen, was sie noch garnicht wissen wollten.

damit fahren wir gut.

lg

melanie(36.SSW)

Beitrag von lilas 17.08.07 - 21:17 Uhr

Hallo,

wir haben unseren Kindern (3,5 und 1,5 Jahre alt) heute auch erzählt, dass ein Geschwisterchen unterwegs ist. Eigentlich ist es noch noch etwas früh, um darüber zu reden, aber irgendwie hat unsere Tochter gemerkt, dass etwas im Busch ist und da wollten wir auch kein Riesen-Geheimnis draus machen. Gut - nun haben wir den Salat, denn wir werden bis Mitte März täglich mindestens tausend Fragen zu diesem Thema beantworten dürfen.

Die brennenste Frage für unsere dreieinhalbjährige Tochter war, warum das Baby denn nicht schon jetzt rauskommt (das wäre ihr natürlich am Liebsten). Und ansonsten kamen halt die klassischen Fragen:

- "Wie ist das Baby denn in den Bauch gekommen?" (Antwort: Es kam dort hinein, weil Mama und Papa es sich gewünscht haben und sich seeeehr lieb haben.)
- "Wie wird das Baby denn heissen"? (Antwort: Das haben wir noch nicht entschieden.)
- "Wie kommt das Baby denn aus dem Bauch raus"? Bei dieser Frage habe ich etwas gezögert, weil wir ein Buch haben, in dem es heisst, das Baby komme zwischen den Beinen der Mama heraus. Diese Antwort habe ich meiner Tochter auch zunächt gegeben. Aber dann fand ich das etwas blöd und habe schliesslich erzählt, dass das Baby aus der Scheide rauskommt. Daraufhin wollte meine Tochter dann wissen, was passiert, wenn ich Pipi machen muss, während das Baby gerade rauswill. Oh jeeeeee. Ihr seht schon: Auf jede Antwort gibt es wieder eine neue Frage. Hilllllfeee!

Viel Spass auch Euch anderen Eltern beim Beantworten der ach so niedlichen und ach so anstrengenden Kinderfragen!

lilas

Beitrag von sonnschein81 17.08.07 - 21:41 Uhr

Hallo lilas

Michaela war zur Geburt ihres Brüderleins erst 2Jahre und 2 Monate und hate noch nicht diese Fragen. Außerdem hatte sie das Buch von Ravensburger "Mein Baby"-find ich hübsch gemacht.

Aber dafür meinte sie letztens beim Spaziergang:
"Mama ich muss zum Onkel Doktor. Der schneidet mir dann den Bauch auf und steckt die Peter Puppi rein und dann bin ich schwanger. Wenn das Baby dann da ist, gehen wir ein Eis essen"

Wie sie auf das Bauch aufschneiden kommt, weiß ich nicht. Könnte mir vorstellen vielleicht vom Wolf und den sieben Geisslein.

LG Jule mit Michaela (23.07.2004) und Benjamin (1.11.2006)

Beitrag von winni80 17.08.07 - 21:37 Uhr

Hallo ihr alle


Ich habe meinem Sohn auch gesagt, wo die Babys her kommen.
Also nix mit Bienen oder Klapperstorch!

Wie sie da rein kamen, wird die nächste Frage sein ;-)

Wir haben ihm auch erzählt:

"Wenn Mama und Papa kuscheln"

ALLERDINGS

vor ca. 2 Monaten, kam mein Sohn aus dem Kindergarten und stellte mir folgende sehr prezise Frage:

"Stimmts Mama, beim Bum.... muß man den Puller in die Muschi stecken ?"#schock#schock#schock#schock#schock#schock

Da ist mir der Kaffee gleich im Hals stecken geblieben!
Gehört von einem 4 Jährigen aus dem Kindergarten....

Na woher der das weiß????#kratz

Meine Antwort war ganz klar " Nee, also das geht nicht...."#hicks#freu


Also wie man da sieht, wird keiner mehr das mit Bienen erzählen........ #freu
Erzähle ihm gleich die Wahrheit, dann ist der Schock geringer, wenn er mit solchen Sachen nach Hause kommt #freu