Beikoststart!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bienie 17.08.07 - 14:38 Uhr

Hallo ihr Lieben,

möchte demnächst mit dem Beikoststart bei meiner Kleinen anfangen. Soweit ich weiß soll man ja mit Karotten anfangen, allerdings hat meine sowie so immer schon nen harten Stuhlgang und Karotte festigt diesen ja auch nochmal.

Muss ich mit Karotten anfangen? Was könnte ich denn statt dessen nehmen?

Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Antworten!!

LG

Sabrina + Merle (morgen 19 Wochen alt)

Beitrag von engel_meike 17.08.07 - 14:48 Uhr

Hallo!

Nein, Du musst nicht mit Frühkarotten anfangen es gibt gute Alternativen wie z. B. Pastinaken oder Kürbis. Hat unsere Svenja viel besser vertragen als Frühkarotten ;-)

LG
Meike

Beitrag von bienie 17.08.07 - 14:53 Uhr

Hallo Meike,

vielen Dank für deine Info!!

Wann hast du bei Svenja mit der Beikost angefangen? Nach dem 4. Monat oder mit 6 Monaten? Bin nämlich noch am schwanken, wann ich mit Merle damit beginnen soll!!

LG

Sabrina

Beitrag von engel_meike 17.08.07 - 15:21 Uhr

Svenja war 4,5 Monate als wir die ersten Löffel versucht haben. Mittlerweile verputzt sie ein Gläschen Mittags und am Abend gibt es Milch-Gries-Obst-Brei #mampf
Als ich mit Beikost anfing habe ich zuvor die Milchnahrung umgestellt, von Beba auf Hipp probiotische Nahrung weil es dann mit dem Stuhlgang besser läuft.

LG
Meike

PS.:
Wenn Merle es nicht wieder ausspuckt und auch sonst vom Stuhlgang her keine Probleme bekommt dann ist sie Beikostbereit, wenn nicht dann kannst Du immer noch wieder nur Milch geben! Jeder muss das so machen wie er/sie es für richtig hält.

Beitrag von tinchen381 17.08.07 - 14:57 Uhr

Hallo Sabrina,

wir selber haben zwar noch nicht mit Beikost angefangen (wegen Allergiegefährdung) aber meine Hebamme hat folgende Gemüsesorten für den Start angegeben:
- Kartoffeln
- Kohlrabi
- Pastinaken
- Fenchel
- Steckrüben
das sechste fällt mir gerade nicht ein #kratz.
Diese Gemüse sind am allergenärmsten und dadurch wohl am besten zu vertragen. Und natürlich am besten alles selber kochen und vom Bauern bzw. vom Markt frisch holen.

Ich wünsche dir viel Spaß bei den ersten Versuchen und natürlich auch, dass es der Kleinen schmeckt und gefällt und sie es gut verträgt. #mampf

LG, Tina und Sarah Leonie (06.03.07)

Beitrag von rosalinchen29 17.08.07 - 15:20 Uhr

Wir haben vor etwa 2 Wochen mit Brei mittags begonnen, aber Möhrchen wollte er nicht essen. So haben wir Pastinaken (von Alnatura) besorgt, und das schmeckt ihm gut. Gestern & heute hat er Spinat gegessen, hat ihm auch gut geschmeckt. Er wird nach dem Essen aber immer noch gestillt, wie den Rest vom Tag auch.
In 3 Wochen muss ich wieder arbeiten gehn, da wär ich froh, wenn er mittags & nachmittags Brei isst...#mampf
Alles Gute
Nadine & Julien *12.02.07