9 wochen nach FG jetzt Eileiterschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von karina27 17.08.07 - 16:57 Uhr

es ist jetzt 9 wochen her wo ich unser würmchen in der 11 ssw gehen lassen mußte. Jetzt letzten donnerstag bekam ich von jetzt auf gleich starke unterleibsschmerzen. bin zum fa und die hat mich sofort ins krankenhaus geschickt. dort haben sie dann ultraschalll gemacht. sagten das ich eine gebärmuttter entzündung und bluterguss habe außerdem och flüsssigkeit hinter der gebärmutter. am freitag sagten sie mir das der schwangerschaftstest leicht positiv ausfiel und ich medikamente bekomme die nicht schaden. am samstag morgen bin ich nach dem aufwachen im krankenhaus zusammengebrochen ich hatte einen blutdruck von 40 zu 30. wahr auch ohnmächtig. die schmerzen wurden soooo stark das sie noch mal ultrashall machten sahen aber nichts. dann haben sie unter vollnarkose bauchspiegelung gemacht mit dem ergebnis einer eileiterschwangerschaft und der eileiter war schon geplatzt. hatte im bauch eine menge blut und laut ärztin hatte ich glück das ich keine bluttranvision bekommen mußte. mußten den rechten eileiter entfernen. bin heute nach hause gekommen. es tut noch so weh. erstmal die narbe wo der blutbeutel drin war und das gefühl innerhalb von 9 wochen 2 fehlgeburten gehabt zu haben. auch wenn ich von dieser nichts wußte.
sorry das es lämger geworden ist mußte das mal loswerden

lg karina

Beitrag von gelixx 17.08.07 - 17:02 Uhr

Ein leises Hallo an Dich, liebe Karina,

fühl Dich mal ganz fest ge#liebdrueck.

Das ist wirklich schlimm, was Du schreibst.

Ich wünsche Dir sehr, dass Du Dich sehr schnell von dem Eingriff erholst.

Ich #heul mit Dir mit #kerze

Pass auf Dich auf

Lieber Gruß Geli

Beitrag von karina27 18.08.07 - 10:09 Uhr

hallo geli,

danke für deine lieben worte, trösten mich doch schon. das man nicht all zu allein da steht sondern da es mädels gibt die das gleiche durmachen.

wünsche dir auch alles gute für die zukunft

lg karina

Beitrag von katifix1981 17.08.07 - 20:41 Uhr

Hallo!!!

Lass Dich mal#liebdrueck

Ich weiss wie Du Dich jetzt fühlst!

Hab auch gerade erst eine Eileiterschwangerschaft hinter mir!!! Bei mir war es wie bei Dir ich hatte starke Schmerzen und wusste garnicht woher!! Im Krankenhaus hab ich dann die Diagnose bekommen im ersten Moment war ich total geschockt weil ich ja nicht wusst das ich Schwanger bin/war, ich hätte mein Sternchen so gerne bekommen aber Leider sollte es nicht sein!!!
Ich war auch in der 11 ssw!!!

Ich zünde eine #kerze für Deine #stern-chen

Wünsche Dir für die Zukunft alles Gute #klee und ganz viel Kraft!

katrin

Beitrag von karina27 18.08.07 - 10:07 Uhr

hallo danke für deinen lieben worte, ich begreife nur nicht das mir as innerhalb von 9 wochen 2 mal passierte. erst die verhaltene fg und jetzt die eilss. aber es kann ja nur bergauf gehen. und ich glaube noch fest daran das ich nächstes jahr ss werde trotz nur einen eileiter und das alles gut geht.
lg karina

Beitrag von katifix1981 19.08.07 - 13:49 Uhr

hallo!!!

ich weiss das es schwer ist es zu begreifen weil ich kann es auch nicht begreifen weil bei mir hat es 2 geklappt alles ging gut und dann auf einmal sowas!!!
ich wünsche dir alles gute und das es nächstes jahr mit deiner ss klappt und alles gut geht und du ein gesundes baby in den armen halten würst!

lg
katrin

Beitrag von ina175 18.08.07 - 22:03 Uhr

Wir mussten unsere Pillepocke im Januar 2006 durch ESS gehen lassen. Mein rechter EL ist zwar noch da aber durchtrennt.

Vielleicht hast du euch nach der FG nicht genug Zeit gegeben. Empfohlen werden ja immer so 3 Monate und ich denke die braucht der Körper aber auch die Seele.

Ich habe sehr lange getrauert und auch jetzt wo Marius da ist, denke ich immer an Pillepocke. Auf der anderen Seite, wenn ich Marius sehe geht immer die Sonne auf. Pillepocke hat für Marius in den Himmel gezogen so traurig das auch ist und auch jetzt laufen mir die Tränen. Ich glaube das wird für immer auch so bleiben. Es war unser Wunschkind...

Bei mir hat man übrigens auch nichts gesehen außer freie Flüssigkeit, erst bei der Spiegelung sahen die Ärzte die ss.

Die Narbenschmerzen sind normal und glaube mir es tut mehr weh, weil du weißt das du dein baby verloren hast. Diese Schmerzen vergehen auch aber die in der Seele...

Ich kann dir nur empfehlen, zu trauern, vielleicht Abschied auf eine bestimmte Art zu nehmen und euch wirklich Zeit zu lassen.

Alles Gute

Karina + Marius (*16.1.07) und Pillepocke im #herzlich

Beitrag von sillemann 19.08.07 - 10:41 Uhr

Hallo Karina,

es tut mir sehr leid, dass Dir das passiert ist. Es ist total schlimm und man kann nicht verstehen, dass es einen zweimal trifft.Auch ich hatte im Januar 07 in der 9. Woche eine FG mit anschließender AS. Danach haben wir 3 Monate gewartet und im Juni 07 hatte ich eine Eileiterschwangerschaft. Habe überhaupt nicht gecheckt, dass ich wieder schwanger bin, hatte nur so wahnsinnige Schmerzen. Meinen linken Eileiter konnten sie aber erhalten. Habe jetzt natürlich angst wieder schwanger zu werden und evtl. wieder eine ESS zu haben. Das Risiko ist jetzt erhöht. Die Ärzte meinten zwar wir könnten nach 3 Monaten wieder loslegen, aber noch eine OP dieses Jahr wäre mir dann echt zu viel. Wie macht ihr das?Wollt ihr es nochmal wagen?

Liebe Grüße Silke

Beitrag von nick123 19.08.07 - 13:19 Uhr

Also wir werden es sobal wie möglich wieder probieren, wir wünschen uns so sehr ein Baby das ich keine Chance auslassen will.
Sollte ich wieder operiert werden bzw eine Eileitersch. haben schaffen wir das auch. Ändern kann man es nicht und man wächst meistens an den negativen Erlebnissen.

Liebe Grüße Nicole

Beitrag von karina27 19.08.07 - 19:10 Uhr

hallo silke
erstmal tut es mir für dich ebenso leid #liebdrueck uns hat die ärztin gesagt ich solle drei mal meine mens abwarten und da die erste wohl ein bischen länger auf sich warten lässt. bei der ersten fg dauerte es 7 wochen also pi mal daumen machen wir jetzt 5 bis 6 monate pause. die angst das noch mal durchzumachen ist zu groß. denn ich hatte wohl schon großes glück habe wohl ein bischen zu viel blut verloren. mein hb wert lag bei 6 nach der op normal ist 12 bis 16 jetzt habe ich ihn bei 8. morgen muß ich wieder zum doc fäden ziehen und blutbild machen. aber dann werden wir es wieder probieren muß ja auch mit einem eileiter klappen und gelbkörperschwäche. mom bin ich aber nur down und seelisch fertig. in den 9 wochen 2 mal verloren und meine oma gestorben. bischen zu viel auf einmal.aber es muß ja nur noch besser werden. ich drücke uns auf jeden fall alle die daumen das es nächstes mal klappt.wenn du magst kannst mich auch gerne über meine vk anschreiben

liebe grüße karina