Was haltet ihr von den Trinkmahlzeiten? (Bebivita etc)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von handball10 17.08.07 - 17:01 Uhr

Hallo!

Mein Sohn trink seit ca. 4 Wochen keine Milch Pulle mehr. Dafür haben wir dann mal die Trinkmahlzeiten von bebivita und Milupa ausprobiert. Diese liebt er abgöttisch. Sind diese Mahlzeiten zu empfehlen? Wüsste gerne wie ihr das mit den Drinkmahlzeiten handhabt.
Er trinkt diese vor allem nachts gern, wenn er Hunger kriegt.

Danke
Gruß Sabrina & Luca (10 Monate)

Beitrag von kati_n22 17.08.07 - 17:28 Uhr

Voller Zucker und Aromen - alles andere als gesund und ausgewogen.
LG
Kati

Beitrag von sunshine181175 17.08.07 - 19:19 Uhr

Hallo Sabrina,

ich fütter die Dinger immer wenn ich unterwegs bin oder es mal ganz schnell gehen muss. Zucker ist in fast allem und ich sehe das auch nicht so eng. Allerdings wird meiner von Milupa nicht satt.
Und bevor sie dir gar keine Milch mehr trinkt würde ich das auch regelmäßig füttern. Wird nur ziemlich teuer. Vielleicht ist die 3er Milch von Milasan noch ne Alternative. Die gibt es auch mit Geschmack.
Solange ihr nach dem Fläschchen noch die Zähne putzt (und das macht ihr ja bestimmt) sehe ich kein Problem bei der Sache.

LG
Sandra

Beitrag von casi8171 17.08.07 - 21:01 Uhr

Bekloppt, weil solche Dinge, wie Getreide etc. (was ja in diesen Trinkmahlzeiten drinne ist) nicht getrunken, sondern gegessen werden sollte, damit es im Mund vorverdaut wird durch den Speichel..

Direkt so im Magen ist es weder gesund, bekömmlich oder sonst irgendwas, von dem vielen Zucker, etc. mal ganz abgesehen..

lg

Melli