Mein Wellensittich muß eingeschläfert werden...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von shoki82 17.08.07 - 17:01 Uhr

Hallo ihr!
Ich habe vor einigen Tagen geschrieben, dass mein Welli (ein Weibchen) wahrscheinlich einen Nierentumor hat. Der Verdacht hat sich leider bestätigt und er wird noch heute eingeschläfert. :-(
Ich möchte nicht, dass er lange leidet, deswegen habe ich mich auf anraten meines Tierarztes dazu entschlossen- auch wenn es mir echt schwer gefallen ist!
Besonders leid tut mir jetzt mein anderer Wellensittich (ein Männchen)- er hat das Weibchen geliebt! Ich habe mir eigentlich gesagt, dass ich mir keine Vögel mehr anschaffen will, aber ich glaube nicht, dass das Männchen den Verlust seiner Partnerin verkraftet. Ich möchte aber auch nicht, dass er jetzt alleine leben muß...
Ich bin in einer Zwickmühle- einerseits möchte ich ihn nicht weggeben, aber andererseits wäre er in einer Voliere mit anderen Artgenossen doch besser aufgehoben, oder? Versteht mich nicht falsch, diese Entscheidung fällt mir total schwer! Ich will wirklich nur das Beste für den kleinen Kerl!
Was würdet ihr tun? Ich weiß nicht, was ich jetzt machen soll...

Traurige Grüße... Jessica :-(

Beitrag von hutzis 17.08.07 - 17:58 Uhr

Hallo Jessica,

tut mir leid, dass Du Deinen Welli verlieren wirst. Aber man darf seinem Tier nie egoistisch gegenüber stehen.


Wenn Du wirklich keinen Welli mehr dazuhaben möchtest, dann vermittelt Deinen verbleibenen Hahn in einen Schwarm. Tu es dem Welli zuliebe. Es sind nunmal Schwarmtiere und sie brauchen auch die Gesellschaft von Ihren Artgenossen. Sicher würd es Dir schwerfallen aber wenn Du siehst, wie glücklich er in einem neuen Schwarm ist, fällt es Dir mit der Zeit auch leichter, denn Du hast über das wohl Deines Tieres entschieden und er wird Dir auch dankbar sein.

Ich wünsch Dir viel Kraft.

LG
Biene (die 12 Wellis hat :-) )

Beitrag von funnysun 17.08.07 - 19:43 Uhr




Vögel einzusperren, heißt dem Inbegriff von Freiheit die Freiheit zu nehmen.

Beitrag von budges... 17.08.07 - 20:30 Uhr

versuche ihn in eine voliere zu vermitteln

alles gute :-)