zucchini als erstbrei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ladyofvampire 17.08.07 - 17:07 Uhr

Hallöchen,

meine frage steht ja schon oben... hab von der schwester meines freundes eine riesige zucchini bekommen. Da ich bei meinem kleinen mit brei anfangen wollte ganz passend?
kann ich ihm einen brei aus der zucchini machen? wollte nämlich keinen kaufen!

danke für eure hilfe und antworten!

LG
Katharina + Henrik

Beitrag von lucie_neu 17.08.07 - 17:13 Uhr

Hmm, probier es mal aus.
Aber dein Sohn ist noch sehr jung.
Normalerweise heißt es, Zucchini vertragen die Babys erst ab dem 7. Monat

Emma hat Zucchini pur nie wirklich leiden können. War ihr wohl zu sabberig im Mund.... ;-)

Gib aber großzügig Öl hinzu (oder Butter), Zucchini hat viel Wasser und nur wenig Kalorien.
Ach ja, und wenn es eine grüne Zucchini ist, mach lieber die Schale vorher ab und die Kerne raus (werden bitter beim pürieren)
Bei den Gelben lasse ich die Schale immer dran. Aber - wie gesagt- Zucchini pur geht bei uns gar nicht, nur in Komibination mit Unmengen Karotte und Kartoffel

lg
Lucie

Beitrag von sawo80 17.08.07 - 19:45 Uhr

Hallo!

Also ich hab mit guten vier Monaten angefangen, mittags Brei zu geben. Und zwar auch Zucchini-Brei.
Hab die Zucchini gut gewaschen und die Schale dann dran gelassen. Die Kerne hab ich raus gemacht. Dann mit wenig Wasser weich dünsten. Danach pürieren.
Dann fängst Du mit ein paar Löffeln an zum Testen. (Danach wie gewohnt stillen oder Fläschchen) Von Tag zu Tag wird Dein Kleiner mehr davon essen und dafür weniger Milch wollen.
Wenn Du bei 100gr Zucchini angelangt bist, kannst Du (frühstens eine Woche später) 50gr Kartoffeln dazugeben. Einfach mitkochen und mit pürieren. Dann in der dritten Woche gibst Du 1 Esslöffel Öl dazu. Aber erst NACH dem Kochen und NACH dem Pürieren. Und wenn Du schon Fleisch geben willst, kannst Du in der 4.Woche ca. 20-30gr. Fleisch geben. Am besten ist Rind. Das enthält viel Eisen.
Es ist in der Tat so, dass man pro Woche nur EIN neues Nahrungsmittel geben soll. So kannst Du schön testen, ob Dein Kleiner das Nahrungsmittel veträgt. Deshalb immer eine Woche lang das selbe geben.
Bin so ganz gut gefahren.
Hoffe, ich konnte Dir helfen!

Lieber Gruß und nicht verzagen, wenns nicht gleich klappt mit dem Löffel. Geduld, Geduld - das wird auf jeden Fall ;-)

Sandra und Lena (12,5Monate) und #ei (14.SSW)