und wieder ist ein Jahr rum

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von monalisabj72 17.08.07 - 17:56 Uhr

und wieder ist ein Jahr rum....................
Heute vor 3 Jahren mußte ich meinen Sohn wegen eines Vorzeitigen Blasensprungs gehen lassen.
Die Zeit hat die Wunden zwar nicht verheilen lassen,aber sie vernarben so langsam.
Aber an wie es nun mal so ist war vorgestern hier ein Gewitter,genau wie in der Nacht wie ich Leon geboren habe.
Klar kommen da sofort alle Gedaken und Gefühle wieder hoch.
Was mich bis heute immer und immer wieder nervt ,ärgert und wütend macht,das er nie als mein Kind angesehen wird.
Es kommen blöde Sprüche wie:
Ach habt ihr keinen Jungen "nur " 4Mädchen.
Wenn ich dann sage: Doch eigendlich habe schon einen Jungen und die Geschichte ein bischen erzähle,ist sofort Ruhe......................
Na ja so langsam habe ich gelert damit umzugehen

Ich hoffe das ich diesen Tag noch gut rumbekomme

LG MONA mit
Saskia ,Nadja, Milena und Indra
2 Sterne und Leon tief im Herzen

#klee#klee#klee

Beitrag von schnuppelschaf1 18.08.07 - 10:49 Uhr

Hallo Mona!

Ich weiß wie du dich fühlst habe das gleiche mitgemacht in der gleichen Woche!

Ich denke heute noch jeden Tag an Maximilian und kann ihn nicht vergessen!

Weißt du mit ist es auch schon oft passiert und eine meiner Schwestern sagte das es gar kein richtiges Baby war!

Ich habe seitdem kein Wort mit ihr mehr gesprochen und für uns war es ein richtiges Baby!

Ich wüsste so gerne wie er jetzt aussehen würde!
Welchen Charakter er hätte wem er ähnlich sieht!

Das alles werden wir nie erfahren und unsere Sterne sitzen nun oben schauen auf uns herab und beschützen unsere Wusels!


Schicke dir ein Paket Kraft und zünde heute abend für unsere Sterne eine Kerze an!

LG Steffi mit Phillip,Annalena,Melina und Lilly an der Hand und Maximilian(18SSW still geboren am 30.06.2000) und Krümelchen 8SSW 2004

Beitrag von monalisabj72 18.08.07 - 15:09 Uhr

Ich denke hätte deine Schwester deinen Sohn gesehen und ih sich mal genau angesehen,hätte sie nie soetwas gesagt.
Ich weiß das es manchmal für Ausendstehende sehr schwierig ist,solche Besonderen Kinder anzunehmen,gerade weil es immer noch ein " Tabu " ist.

Neugierig bin ich auch,wie er wohl ausgesehen hätte.
Ich bin der Meinung das er sehr viel Änlichkeit mit meinem Mann hatte.

Ich hoffe das meine Mama ihn im Himmel an der Hand hat :)
damit er nicht so alleine ist

LG MONA

Beitrag von harleymaus 18.08.07 - 12:15 Uhr

Hallo Mona

auch wie in den letzten Jahren habe ich gestern auch an euren Leon gedacht.
Und doch ist Leon euer Sohn, (auch wenn er nicht bei euch ist, schaut er von seinem Stern auf euch herab und passt auf euch auf) aber viele Leute wissen es nicht oder denken nicht mehr daran. Aber es ist genau richtig, so wie ich dich kenne ;-), klärst du die Leute auf.

Ich zünde eine#kerze für Leon an
#kerze#kerze für deine Sternchen
und #kerze#kerze für meine Sternchen ( die ich auch nie vergessen werde)

Gruß
Sabrina und Familie

Beitrag von monalisabj72 18.08.07 - 15:03 Uhr

schön zu wissen das er auch wenn ihr ihr nie gesehen habt,nicht vergessen ist.
Der TAg gestern ist zum Glück schnell rumgegangen
Also wende ich mich wieder der Sonne entgegen damit die Schatten wieder hinter mich fallen
LG MONA