Das Niederlegen klappt nun endlich . . .

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von briska 17.08.07 - 18:05 Uhr

hallo ihr lieben
ich habe letzte woche schon mal gemailt und hab mir gedacht, ich teile allen mamis mit, wie es bei uns geklappt hat. hab es echt gut gemeint, weil unsere tochter nach kurzer zeit sich brav niederlegen hat lassen. ich war echt schon verzweifelt und da wir ein zweites kind bekommen, dachte ich, dass das nicht geht, 1 stunde am nachmittag und eine 1 stunde am abend bei ihr zu liegen, bis sie endlich schläft.
leider ging meine mitteilung an alle mamis in die falsche richtung, ich wurde von vielen als die megamäßige rabenmami hingestellt, die ihr kind quält, etc..
nun les ich aber immer wieder die hilfeschreie vieler mamis,
also ich persönlich habe kein problem, wenn ihr mich nach meiner einschlafmethode - die ich übringens von einer zwillingsmami habe, die selbst psychologin ist - fragt.
wir sind aufjedenfall alle nun happy, und es hat keiner mehr von uns einen psychischen stress, keine tränen, nichts!!!
auch wenn viele hier im forum behaupten, das kind trägt einen schaden davon!!!

liebe grüße,
nadine

Beitrag von w071983 17.08.07 - 20:45 Uhr

Mich würde es interessieren wie du es geschafft hast !

Beitrag von mitzl 17.08.07 - 21:09 Uhr

Keine Tränen? In Deinem Ausgangspost habe ich nämlich was von "Gebrüll" Deiner Tochter gelesen. Anscheinend mußt Du die Herkunft der Methode jetzt auf dem "Schwarzmarkt" handeln, weil Du Angst vor berechtigter Kritik hast. Mir tut jedes Baby leid, dessen Mutter Dich jetzt anschreibt.

Ich finde solche Methoden grausam und respektlos. Mit einem pflegebedürftigen alten Menschen würde das ja auch niemand machen. Nur Kinder haben anscheinend keine Menschenrechte.

Der Deutsche Kinderschutzbund lehnt übrigens Einschlafprogramme dieser Art ab.

Beitrag von daniellchen 17.08.07 - 21:11 Uhr

huhu,

würde mich auch interessieren wie ihr es geschafft hat.hatte deinen beitrag leider nicht gelesen. ich finde es ist doch jedem seins wie er es macht..der eine so der andere so #cool

lg ela

Beitrag von mitzl 17.08.07 - 21:19 Uhr

Es ist eben nicht jedem seins, sondern auch das des Kindes... das ist nämlich auch ein eigener Mensch mit Gefühlen, Bedürfnissen und Rechten.
Es sagt ja auch keiner "Ist doch jedem seins, ob er sein Kind verprügelt, der eine macht es so, der andere so."
Überspitzt ausgedrückt, aber nicht sehr überspitzt ;-)

Beitrag von daniellchen 19.08.07 - 16:21 Uhr

und wie habt ihr es denn nun geschafft??

Beitrag von lumache 19.08.07 - 10:05 Uhr

was ist denn mit niederlegen gemeint?verstehe das ganze theater hier nicht.sorry für die dumme frage.
lg lumache mit elias vier wochen