Brei! Er stellt sich immer an.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von essa202 17.08.07 - 18:05 Uhr

Kann es sein dass er noch nicht bereit für Beikost ist?

Jan ist jetzt bald ein halbes Jahr alt. Seit dem vierten Monat sind wir angefangen ihm Brei zu geben.

Am Anfang hat das auch gut geklappt, er hat gut gegessen. Zur Zeit stellt er sich total an. Er zappelt und tritt mit den Füßen, weint und dreht sich weg. Aber den Mund macht er auf.

Kann es sein, dass er einfach zu müde ist oder es ihn zu sehr anstrengt? Wenn ich dann aufhöre, weil es echt nervt und er nicht weinen soll, nimmt er ohne Murren die Flasche.

An der Sorte Brei kann es nicht liegen, er macht es bei verschiedenen Sorten.

Weiß nicht so recht wie ich mich jetzt verhalten soll. Einfach aufgeben?

Habe erst übernächste Woche einen Termin beim Arzt, den werde ich auf jeden Fall fragen.

Bin echt ratlos was er hat.

LG Petra

Beitrag von mitzl 17.08.07 - 19:20 Uhr

Hallo Petra,

Dein Sohn zeigt doch mit allen Mitteln, daß er noch keinen Brei möchte. Setz einfach aus und versuch es in zwei Wochen noch mal ohne Streß. Zwing ihn nicht zum Essen.

LG Mitzl :-)

Beitrag von andythepooh 17.08.07 - 20:28 Uhr

Hallo

ich muss agen bei uns war das auch vor 2 wochen
er hat sich nur gewert mund aufmachen nein zappel
ja bis ich ihn dann 1 woche nur flasche gegebn habe
dann wieder versucht bit brei und siehe da wir haben ein halbes gläscghen gegesenn ohne prop. und ne woche später sogar eins.
ich würde sagen lass erst mal den brei und versuche es apäter nochmal



gruss Andrea