Esst ihr Salat im Restaurant????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von regentroepfchen84 17.08.07 - 18:34 Uhr

Habe mir grade die Essenliste zum 2. Mal durchgelesen und denke zuhause ist das ja kein Problem. Habe auch beschlossen im Croque laden nichts mehr zu essen, weil sie den Salat in ner großen Schüssel aufbewahren und nicht kurz bevor waschen.
Aber heute waren wir dann beim Griechen und dann gab es als Beilage Salat. Und ich wusste nicht, wann ist der Gewaschen wie frisch ist der?????????????? Habe ihn jetzt gegessen bin aber für die Zukunft unsicher. Wie macht ihr das??? Esst ihr ungekochte sachen im Restaurant???????????????

Liebe Grüße und danke im Vorraus

Regentroepfchen

ps. die vorsichtig sien will aber auch nciht paranoid

Beitrag von nicoli1977 17.08.07 - 18:36 Uhr

Hallo,

sein nicht böse, aber ist das nicht schon Paranoid ???

Also ich ess worauf ich Lust habe und man glaubt es kaum ich Lebe noch !!

LG
Nicole

Beitrag von regentroepfchen84 17.08.07 - 18:42 Uhr

Nein bin nicht böse, deshalb frage ich ja, weil ich soooo unsicher bin. Weil haolt in der Liste steht mann soll nur gut gewaschenen Salat essen und keinen Fertig abgepackten aus dem Supermarkt z.b. und meine FÄ uns heute nochmal gesagt hatte wir sollen uns die anschauen.

Werde wohl weiterhin Salat beim Griechen essen uns sonst eben aufpassen wo mann isst. Na ja und auf die gafahrhin da sich paranoid bin eben einen Bogen um den Croqueladen machen. #schmoll

Gruß Regentroepfchen (Joelle)

Beitrag von ladyalia77 17.08.07 - 18:44 Uhr

Naja, es geht ja nicht darum, daß du noch lebst (denn Toxo schadet dir ja nicht), sondern ob man sich eventuell zum ersten Mal mit Toxo ansteckt. Das wäre für den Krümel nicht gut.
Aber ansonsten hast du recht, man sollte ncihts übertreiben. Aber wer sich dabei unwohl fühlt sollte es einfach lassen, ich denke der Körper bzw Instinkt sagt einem das schon.

lg
Janine

Beitrag von noblesse-oblige 17.08.07 - 18:37 Uhr

Abgesehen davon, dass ich Rohkost seit der SS nicht mehr vetrage #schmoll Ich würde den Salat im Restaurant essen.. Auch sonst alles.. Nur kein medium Steak #heul

Lass es dir schmecken #mampf

LG Lena 29. SSW

Beitrag von ladyalia77 17.08.07 - 18:41 Uhr

Also ich mach es nach Gefühl. Es kommt darauf an, was für einen Eindruck das Restaurant sonst macht. Ist alles sauber, nicht nur der Essbereich, sondern die Toiletten. Daran sieht man oft schon, wie es dann wohl in der Küche zugeht. Wenn alles in Ordnung ist, esse ich auch Salat bzw. Rohkost, sonst nicht. Will es auch nicht übertreiben, bin aber Toxoplasmose negativ, deshalb denke ich, kann es nicht schaden etwas vorsichtig zu sein. Also einen Döner von der Ecke mit Salat drin , würde ich jetzt nicht essen. Oder auch Salat vom Buffet würde ich nicht anrühren. Ekelt mich zur Zeit regelrecht an, ist wohl ein natürlicher Selbstschutz oder so.

lg
Janine

Beitrag von regentroepfchen84 17.08.07 - 18:44 Uhr

Das klingt gut, also ab auf die Toilette und testen;-);-)
Werde das wohl auch soo machen. Lieber etwas vorsichtiger und ja keinen Salat vom Buffet oder aus der Mensa.

Danke Joelle

Beitrag von noblesse-oblige 17.08.07 - 18:46 Uhr

Unsere Döner-Bude um die Ecke ist sauberer als das Restaurant der gehobenen Gastronomie im Dorf ;-)

LG Lena

Beitrag von eisfee77 17.08.07 - 18:43 Uhr

sorry, aber ich kann mich da nur anschließen...

finde es ein bißchen Paranoid...,. Ihr macht Euch echt Gedanken, die völlig unnötig sind... Warum sollte man den Salat im Restaurant nicht essen??? Hallo, wir sind nur Schwanger und nicht todkrank.. #augen

Wie soll denn dein Baby abwehrstoffe entwickeln, wenn du es im Mutterleib schon in Wattebällchen einwickelst????

Ess doch einfach was dir schmeckt.. Wird dem Baby schon nicht schaden...

Beitrag von regentroepfchen84 17.08.07 - 18:50 Uhr

Na ja, ich will mir ja blos keine Toxoplasmose oder Salmonellen einfangen und bin da halt vorsichtig. Das Kind kann später noch abwehrstoffe entwickeln.
Find es aber gut zu hören das ich das ganze auch relativ gelassen sehen kann. Denke mann muss sich einfach das restarant und die Kühlanlagen gut anschauen. Die müssen sich ja eigendlich auch an hohe Hygenievorschriften halten und zumindestens unserem griechen vertruae ich da. Und dem Croqueladen eben nicht genug.;-);-)

Gruß Regentroepfchen mit Mausibär 7+6

Beitrag von eisfee77 17.08.07 - 18:56 Uhr

Klar, das kann ich schon verstehen.. Hab auch keine Lust Toxo zu bekommen. Verzichte aber lediglich auf rohes Mett und rohmilchprodukte...

Aber meinen Salat beim Griechen esse ich schon noch... Denke einfach, das die in unseren deutschen Restaurants einen gewissen Hygienestandart haben sollten und unserem Griechen vertraue ich da auch voll und ganz... Ausserdem möchte ich ja nicht auf alles was gut schmeckt auf einmal verzichten oder es in frage stellen. Wenn ich anfange, mir darüber gedanken zu machen, dann darf ich auch nicht mehr zu freunden gehen, die rauchen... Weißt du was ich meine? der kalte Rauch ist ja auch super schädlich für das Kind...

Vertraue einfach Deinem Instinkt. Mein FA hat mir gesagt, das auch vieles übertrieben wird und das ich vieles auch für mich entscheiden muss.

LG Alexandra

Beitrag von ladyalia77 17.08.07 - 18:50 Uhr

Also mir hat mein Frauenarzt gesagt,
ich soll bei rohem Fleisch (logsich) UND rohem Gemüse, Salat etc. aufpassen. Es sollte geschält oder gut gewaschen sein. Daran halte ich mich zu Hause auch und ansonsten nach Gefühl. Das hat nichts mit paranoid zutun, wenn einem der Arzt das rät und man Toxo negativ ist. Die ganzen anderen Keime, ok klar, dagegen muß der Krümel schon Abwehrstoffe entwickeln aber bei Toxo wäre es gefährlich. Wobei natürlich die wahrscheinlichkeit sich neu anzustecken ja gering ist aber wenn es doch passiert? Macht man sich doch ewig Vorwürfe , oder nicht?

Naja, wie gesagt ich sehe es auch nicht so eng aber manchmal in Siffläden würde ich so ein zeug nicht runter kriegen! Ich hatte mal eine heftige Salmonellen Infektion Vom Döner) udn das war kein Spaß. 2 Wochen 40 Fieber, wasserdurchfälle und kotzeritis, Krankenhaus das möchte ich jetzt besonders nicht und sonst natürlich auch nicht.

lg
Janine

Beitrag von eisfee77 17.08.07 - 19:01 Uhr

Ja sicher. Ich verzichte auch auf rohes Mett und rohmilchprodukte, aber vieles wird auch übertrieben. ich kann bei einigen Beiträgen echt nur schmunzeln und kann dazu teilweise echt nichts mehr sagen. Mann kann es nämlich auch wirklich übertreiben...

Aber das mit den Salmonellen ist schon heftig... Esse momentan auch kein Milcheis. Weder aus der Truhe noch beim Italiener... Da hab ich auch Angst vor Salmonellen. Aber das sind sachen,die ich echt noch nachvollziehen kann... Aber den Salat bei meinem Griechen esse ich trotzdem weiter. Gehe davon aus, das er den anständig wäscht.... ;-)

LG
Alexandra

Beitrag von johanneskraut 17.08.07 - 19:07 Uhr

Das hat doch nichts mit Paranoia zu tun, wenn man seinem Kind was Gutes tun will#kratz
Im Übrigen auch nichts mit "abhärten", denn das Würmli kann keine Abwehrzellen gegen die Erreger bilden und bekommt dann ja "nur" eine Fehlbildung!!!

Beitrag von emilia04 17.08.07 - 18:47 Uhr

Hallo,
ich esse keinen Salat im Restaurant. In der ersten SS hat mir auch die Frauenärztin davon abgeraten, weil man nicht weiß,wie gründlich der gewaschen wurde.
Da gibt auch leider wieder unterschiedliche Meinungen zu...!
LG Sonja (28.SSW)

Beitrag von regentroepfchen84 17.08.07 - 18:52 Uhr

Danke, auch mal schön das zu lesen.;-) Werde wohl vorsichtig sein und mir die Restaurants genau anschauen. Und würde gerne so einen Taxo... Test mahcen. Weißt du wann mann den macht, oder ob der so dabei ist????

Beitrag von noblesse-oblige 17.08.07 - 18:54 Uhr

Kannst du jederzeit machen lassen, kostet um die 20 Euro.

LG Lena

Beitrag von ladyalia77 17.08.07 - 18:55 Uhr

Der Test kostet leider extra. Meiner 40 € Euro, war mir aber wichtig, da ich Steak blutig liebe, luftgetrocknete Salami und Rohen schinken sehr gerne esse, Mettbrötchen. Da wollte ich sicher gehen.

Beitrag von noblesse-oblige 17.08.07 - 18:57 Uhr

Oh, hör mir auf mit Mettbrötchen #schwitz Das ist das erste was ich nach der Geburt essen werde ;-)

Schinken + Salami esse ich auch so weiterhin.. Hat mir mein FA erlaubt #kratz

LG Lena 29. SSW

Beitrag von ladyalia77 17.08.07 - 19:00 Uhr

:-) Na, das werde ich auch sofort nach der Geburt machen :-)

Beitrag von noblesse-oblige 17.08.07 - 19:02 Uhr

Ich liiiiebe Mettbrötchen!!!! Lecker mit Salz, Pfeffer + Zwiebeln.

#heul#heul#heul#heul#heul

Beitrag von ladyalia77 17.08.07 - 19:03 Uhr

Ohje, ich hätte es wohl lieber nicht erwähnen soll.

M...brötchen weg weg weg :-)

Beitrag von noblesse-oblige 17.08.07 - 19:04 Uhr

*einred* Mettbrötchen schmecken nicht, diese bösen ekeligen Mettbrötchen *einred* ;-)

Beitrag von eisfee77 17.08.07 - 19:05 Uhr

Freu mich auch schon auf mein erstes Mettbrötchen #freu

Salami und Schinken ist ja auch nicht schlimm.... Schinken aus dem Supermarkt ist ja in der regel gekochter Schinken und somit nicht mehr schädlich und salami ist geräuchert...
Ich glaub das gepökelte Fleisch ist net so gut, aber wie gesagt, Essen macht ja auch sooooo einen spaß #augen

Beitrag von regentroepfchen84 17.08.07 - 19:13 Uhr

Danke werde den wohl das nächste mal lieber machen lassen.

Regentroepfchen

  • 1
  • 2