Leonie weint viel!!!!Brauch dringent euren Rat!!!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von irina76 17.08.07 - 18:40 Uhr

Hallo Zusammen,#schrei
ich brauch eure Hilfe und Rat. Seit Dienstag weint#heul meine kleine sehr viel.Besonders schlimm ist es dann wenn ich sie ins Bett leg.Nicht mal Ihre Musik mag sie. Wo ich auch noch aufpassen muss,wenn ich sie Wickel,das ich nicht an ihre Narben komm.
Seit sie ihren spreiz Gips hat,arbeitet sie auch viel mit ihren Händchen. Bitte gebt mir Tips,wie ich meine Kleine Leonie auch ohne Weinen ins bett bringen kann.Bitt über jede Hilfe froh.
Lg Irina

Beitrag von noahmama2006 17.08.07 - 19:04 Uhr

Hallo Irina!!!

Hmm... das is hart die kleinen so weinen zu sehen. Ich kenn das ....

Noah hatte im Februar diesen Jahres seinen beidseitige Hodenbruch OP hinter sich gebracht und hat danach auch noch relativ oft geweint wegen den Schmerzen! Klar! War ja ein Bauchschnitt!!!

Legst du die kleine so ins bett? Noch wach??

Also Noah hat in dieser Zeit viiiel körperliche Nähe gebraucht, und haben ihn immer auf unserem Arm einschlafen lassen!!

Alles Gute, Katharina & Noah #baby

Beitrag von irina76 17.08.07 - 19:46 Uhr

Hallo,
ich legen sie schon so ins bett wo sie noch wach ist.Denn sie schläft ja sonst immer gleich ein.Seit sie jetzt auch wieder vom KKh zurück ist,belib ich schon bei ihr,bis sie einschläft.Lese ihr was vor,oder wir schmusen zusammen.
Leonie hatte ja letzte Woche auch eine große OP.
LG Irina

Beitrag von gitti1975 17.08.07 - 20:42 Uhr

Hallo Irina,

also meine Kleine hatte im letzten Jahr auch für insgesamt 18 Wochen diesen Gips ! Eine OP blieb uns erspart !

Als sie den zweiten Gips nach 2 monatiger "Pause" wieder bekam, waren die ersten Nächte für uns auch ziemlich anstrengend. Das ist halt alles sehr ungewohnt für die Kleinen.

Wir haben sie damals meistens bei uns am Arm einschlafen lassen und sie dann ins Bett gelegt; und nach einiger Zeit hat sie sich auch super an den Gips gewöhnt und hat auch wieder eingeschlafen, wenn ich sie ins Bett gelegt habe !

Ich wünsch Euch alles Gute und Kopf hoch, das wird schon wieder besser.....

Viele Grüße

Brigitte mit Julia

Beitrag von biene12091974 18.08.07 - 14:51 Uhr

Meine Kleine hat oft geweint weil sie keinen Schlaf gefunden hat. Wie viele andere Kinder auch, konnte sie sich durch Pucken beruhigen lassen.
http://www.eltern.de/mein_baby/baby_alltag/pucken.html

Beitrag von dsdsps84 18.08.07 - 16:01 Uhr

hallo ist das nach dem essen ? bekommt sie mit der flasche das essen ? dann hat sie luft im bauch gib ihr sab simblex das ist keine arznei das bindet nur die bläschen dann hat sie kein bauchweh mehr lieber gruss dani

bei meinem sohn war das auch so dannach hat es bei ihm aufgehört

Beitrag von irina76 18.08.07 - 17:35 Uhr

Hallo,
wenn sie mal richtig essen würde,dann würde ich es ja verstehen.Aber seit wir wieder damein sind isst sie schlecht.
Aber ich hoff sie isst bald wieder normal.
Lg Irina

Beitrag von megamami 18.08.07 - 19:32 Uhr

hallo
ich kenn dass von lucas ops ,die kleinen haben angst,dass man sie wieder verlassen könnte u brauchen ganz viel zuneigung und liebe und wenn es geht ,dann nimm sie mit ins bett zu dir,wegen narben und gips meine ich.
viel glück


liebe grüße mega