Was kostet eine Doppelhaushälfte?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von boadscherl 17.08.07 - 19:34 Uhr

Hallo,

wir sind nach der Geburt unseres Kindes aud der Suche nach einem bezahlbaren Häuschchen und bekommen langsam die Krise, denn in Bayern scheint es nur wirklich reichen Leuten vergönnt zu sein, ein Eigenheim zu besitzen. Nun habe ich gerade ein tolles Grunstück einer Baugemenschaft gefunden, tolle Lage und auch in dem Ort wo wir gerne hinziehen möchten, aber ich befürchte dass die Komplettfinazierung unseren finanziellen Rahmen übersteigen wird. Das Grundstück ist ca 500 qm2 groß (pro Hälfte), die bebaute Fläche beträgt ca 150 qm2. Mit wieviel muss man denn preislich für die Haushälfte rechnen (ungefähre Schätzung).

Danke und LG Mel

Beitrag von mikanito 17.08.07 - 20:35 Uhr

Hallo,

das wird wohl drauf ankommen, in welchem Ort das Grundstück ist. Da gibt es in Bayern von den qm Preisen große Preisunterschiede....

Grüße

Beitrag von ina_bunny 17.08.07 - 21:35 Uhr

Schau mal bei Immobilien Scout. Da kannst du deine Region eingeben und bekommst einen kleinen Überblick wie die Preise sind.

LG Ina

Beitrag von anarchie 17.08.07 - 21:53 Uhr

Hallo!

Hier in Hamburg müsstet ihr um die 100.000 für´s Grundstück rechenn(mittelgute Lage)...und beim haus für ein Standart-Haus, ohne schnicschnack, etwa 1000EUR pro m2 Wohnfläche....

Aber rf mal bei eurem bauamt an,die haben oft Mittelwerte...

lg

melanie

Beitrag von sparrow1967 17.08.07 - 22:08 Uhr

Wenn du an den ADW ziehst- bekommst die Grundstücke hinterher geschmissen ;-)
Wenn du "etwas" zentraler wohnen willst, brauchst du ne Menge geld.

Du willst jetzt Wissen, was eine Do-haus-Hälfe kostet?
Das kommt doch ganz drauf an, wie du bauen willst (und darfst).

Wie teuer wird das Grundstück sein?

Beitrag von der_eisbaer 17.08.07 - 23:32 Uhr

Es stellt sich immer die Frage was man selber machen kann.
wenn du nur das Material kaufen brauchst.

Beitrag von mausimaus18 18.08.07 - 16:07 Uhr

hey, meine mum hat vor einem jahr das haus erst verkauft, war auch eine doppelthaus hälfte. sie hat 140.000 euro bekommen. war allerdings in einer gehobenen gegend und "schon" 20 jahre alt.

im emsland bekommt man die absoluten traumhäuser schon für 60.000 euro... da ist allerdings der hund begraben...

liebe grüße
nadine

Beitrag von jacqui29 18.08.07 - 18:54 Uhr

Hallo,

wollt Ihr selbst bauen, bauen lassen, Fertighaus hinstellen lassen etc?

Also bei uns zahlt man für eine Doppelhaushälfte/Neubau inkl. Grundstück zwischen 250.000-3000.000€.



Beitrag von boadscherl 19.08.07 - 09:40 Uhr

#danke euch allen. Den Preis für das Grundstück kennen wir schon, dass wäre kein Problem. Es stellt sich halt die Frage ob, man für 110.00 Euro sich eine Doppelhaushälfte hinstellen kann, das wäre unser Limit.

LG und einen schönen Tag

Mel (die erst heute wieder online gehen konnte)