hat jemand erfahrungen mit blutungen in der ss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von makaluu 17.08.07 - 20:14 Uhr

hallo ihr lieben

ich bin anfang der 8 ssw mit zwillis

heute früh um 5 hab ich beim gang auf die toi blut bemerkt

ihr könnt euch vorstellen wie aufgelöst ich war

der arzt sagte dann denn zwillis gehe es bestens und es ist eine blutung von der plazenta die am mumu liegt?

ich soll mich ruhig halten und shconen und mir keine sorgen machen das würde sich geben in 1 woche bis 10 tage

es würde mich beruhigen wenn ihr mir berichten könntet ob ihr ähnliche erfahrungen hattet

ich mach mir schon sorgen, haben wir doch solange auf diese mäuse gewartet und hingearbeitet

danke

makalu

Beitrag von syriana 17.08.07 - 20:17 Uhr

Hi makalu!

Ich hatte in beiden Schwangerschaften Blutungen. Bei der ersten lag, genau wie bei dir, die Plazenta am Mumu und da kommt es öfters zu Blutungen. Die Plazenta kann aber im Lauf der SS noch wandern und dann sind die Blutungen auch weg. Schon dich einfach, dass wird bestimmt alles gut gehen.#liebdrueck

Liebe Grüße
Desi mit Jana (23 Monate) und #baby (19+4)

Beitrag von makaluu 17.08.07 - 20:23 Uhr

hallo jana
danke für deine antwort

weisst du warum es blutet wenn die plazenta dort liegt

ich pendle zwischen couch und bett ich hab angst ich trau mich gar nichts mehr machen

aber deine antwort macht mir mut

lg maka

Beitrag von mabapri 17.08.07 - 20:21 Uhr

hi
ich kann mit fühlen.
hatte in der 15ssw. blutungen. waren im baumarkt und ich mußte strullern da kam ein ganzer schwall blut mit. ich dachte alles wäre vorbei.mußten bis zur klinik noch 40km fahren und mein ganzes leben ging an mir vorbei .auch wenn es sich kitschig anhört. im krankenhaus angekommen habe ich dann nur noch geheult. mein kleiner war am pennen und ihc dachte es wäre vorbei. die ärztin hat in ein wenig animiert und dann ging es besser. mußte 1woche im krankenhaus bleiben und durfte nur zur wc. nach 4tagen 1x 15min, jeden tag ein wenig mehr. dann durfte ich nach hause. ich hatte einen bluterguss in der gebärmutter. leider war das der anfang meiner probleme.
heparin spritzen
heparin allergie
heparin für nichtschwangere nehmen müssen
jeden monat mindestens 1x ins krankenhaus und und und...

war froh als mein kleiner per kaiserschnitt geholt wurde.
wenn du wirklich sehr viel ruhe hälst und wirklich nur auf klo gehst, was funktioniert wenn du nicht noch ein kind hast. und magnesium nimmst. ich hatte jeden tag 600er dann müßte es klappen.
ich drück dir die daumen dasalles gut gehr

gruß
marcella

Beitrag von makaluu 17.08.07 - 20:26 Uhr

hi danke für deine antwort

für was ist denn das magnesium

ich werds mir morgen holen, ich hab nur brausetabletten

welche nehm ich da

ich hab noch kein kind aber sehr lange schon den wunsch und ging auch nur mit ivf
das heisst ich kann wirklich viel liegen

danke für die antwort

lg maka

Beitrag von mabapri 17.08.07 - 21:10 Uhr

magnesium verla 100 tabletten.
meine ärztin hat sie mir sogar verschrieben obwohl man es nicht soll.
wünsche dir alles gute.
frag aber bitte erst nach ob ducso eine hohe dosis nehmen darfst.

marcella

Beitrag von makaluu 18.08.07 - 14:09 Uhr

hallo marcella
danke nochmal für deine antwort

freilich werde ich nachfragen ich bin vorsichtig mit solchen dingen

danke nochmal und dir eine gute zeit

makalu

Beitrag von plueschfussel 17.08.07 - 20:59 Uhr

Ich hatte das auch.

Am Anfang der Schwangerschaft immer wieder - in der 14. Woche sogar so stark, dass es wie eine Regel aussah und ich schon das Schlimmste vermutete. Ich lag dann sogar im Krankenhaus.

Mein FA hat dann auch festgestellt, dass die Placenta vor dem Muttermund liegt und Blutgefäße der Placenta in den Muttermund reinragen.
Bei Bewegungen wurden diese Gefäße dann gequetscht und dann kams zu Blutungen.

Mittlerweile bin ich in der 25. Woche und die Placenta sitzt nun weit oben. Nun hab ich Ruhe vor den Blutungen.

Beitrag von makaluu 18.08.07 - 14:11 Uhr

danke für deine antwort

nachdem ich 2 tage vorher eine wirkiche leichte und kurze wanderung auf einen kl. berg gemacht hab
vermute ich dass das daher kommt

seit gestern halt ich mich total still und es ist zum glück viel besser geworden

teils gar nix mehr aber ich geh auf nummer sicher

na dann bin ich echt beruhigt und dir noch eine schöne zeit

grüsse makalu

Beitrag von jamila1812 17.08.07 - 21:30 Uhr

Hallo,

wollte Dich auch nur etwas beruhigen. Ich hatte von 4.-12. SSW mit einer 2-wöchigen Unterbrechung immer Blutungen, teilweise sogar recht stark. Der Arzt meinte nur, ich solle mich schonen, da das häufiger vorkäme. Jetzt bin ich übermorgen in der 31.Woche und alles ist prima.

Wünsche Dir alles Gute!

Jamila

Beitrag von makaluu 18.08.07 - 14:13 Uhr

liebe jamila

wow wusste nicht wie lange sowas gehen kann.

schonen ist eh grad angesagt aber da bin ich beruhigt dass es meinen mäusen gut geht und nix passieren kann

wünsch dir auch alles gute

grüsse makalu