mal ne frage zum laufen an den händen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von poulette 17.08.07 - 20:42 Uhr

hallo,

ich halte meine maus beim laufen immer so an den händen, dass ihre hände über ihren kopf sind (damit ich mich nicht so arg bücken muss #schein ) .

jetzt hat mir vorhin ein bekannter erzählt, so könne sie nicht richtig laufen lernen, das sei keine natürliche haltung.. #gruebel
man müsse sie so an den händen halten, dass ihre hände nicht weiter nach oben als ihre schulter gehen, stimmt das?

lg poulette

Beitrag von tonip34 17.08.07 - 20:50 Uhr

HI, ja das stimmt , versuch mal selber mit erhobenen Haenden zu laufen , da hast Du ein ganz anders Gangbild , da der grosse Muskel an der Seite gedehnt wird und so ganz anders arbeitet. Kaufe einen kleinen Wagen den er vor sich herschieben kann , das ist viel besser.

Lg Toni Osteopathin

Beitrag von poulette 17.08.07 - 21:04 Uhr

danke für die info :-) zum glück haben wir das noch nicht oft gemacht. sie will ja erst seit 3 tagen an den händen laufen.

lg poulette

Beitrag von bleathel 17.08.07 - 20:51 Uhr

Hi,

ja, so sagts unser KiA auch.

Allerdings haben wir das nicht oft gemacht, dass muss er schon selber lernen.
Seit einer Woche läuft er jetzt auch schön alleine, immer so 10 bis 20 Schritte.


gruss
Julia mit Finn (*21.8.2006)

Beitrag von poulette 17.08.07 - 21:07 Uhr

hi,

also meinst du, am besten gar nicht an den händen laufen lassen? können sie es so auch lernen, also quasi von heute auf morgen, dass sie plötzlich aufstehen und los gehts?
ein lauflernwagen haben wir auch nicht...

lg poulette

Beitrag von baby1997 17.08.07 - 21:33 Uhr

Hallo!

Kinder sollen immer nur das machen, was sie auch alleine können. Wenn mein Kind nur an der Hand geht, kann es halt noch nicht laufen.

Natürlich lernen Kinder auch so laufen. Unsere Tochter hat sich am Tisch / Sofa oder sonst wo hingestellt und ist denn da längs gelaufen. Mit 12 Monaten und 2 Wochen hat sie losgelassen und ist alleine gelaufen.

Für die Kinder ist es ein größeres Erfolgerlebnis und ich schone meinen Rücken. Das ist meine Meinung.

Ich setz mein Kind doch auch nicht hin, wenns nicht alleine sitzen kann.

Gruß Christiane

Beitrag von poulette 18.08.07 - 09:05 Uhr

hallo,

aber es spricht doch nix dagegen, ein bisschen mit ihr an der hand rumzulaufen... sie kann ja auch am sofa oder sonstwo entlanglaufen, sie braucht halt was zum halten. und ob das jetzt meine hand oder das sofa ist... es ist ja jetzt nix, was sie nicht könnte und ich zwing sie ja nicht.

lg poulette

Beitrag von baby1997 20.08.07 - 12:58 Uhr

Der Unterschied besteht in der Haltung. War ja auch die Ausgangsfrage. Wenn die Kinder an beiden Händen gehalten werden, ist dies eine unnatürliche Haltung für sie, das Sofa oder der Tisch sind ja auf deren Höhe.

Viele Eltern halten ihre Kinder an den Händen über den Kopf (= schädliche Haltung) und gehen mit ihnen durch die Gegend, weil die Kinder überall hin wollen. Das bemängel ich. Wenn ich mein Kind nicht überall hinführe, hat es eher den Ergeiz dort auch mal von allein hinzugehen.

Mal an der Hand gehen ist natürlich in Ordnung, nur wenn ich das Kind nur noch an einer Hand halte muss, kann es ja auch schon besser laufen.

Gruß Christiane