...so sauer auf den KV.....GRRRRRR könnt ihr helfen?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von mia2108 17.08.07 - 21:02 Uhr

Da wurde mein Schatz gestern 1 Jahr;-)) Habe eine schöne Party für ihn veranstaltet und den KV per gebastelter Einladung sogar eingeladen. Aber: Kein Anruf, keine Karte, geschweige denn einen Besuch!!!!
Er hat ihn über sechs Monate nicht gesehen, und sagt mir immer wieder am Telefon, dass er den Kleinen mal holen möchte. Ja, tickt der noch richtig??????? #augenHabe ihm schon vor Monaten gesagt, dass er erst mal ne Beziehung aufbauen sollte. Er fragt alle Jubeljahre telefonisch mal nach dem Befinden, fragt nicht mal ob er was braucht; das ist doch in meinen Augen KEIN INTERESSE, oder? Aber wozu will er den Kleinen dann mitnehmen, um ihn rumzuzeigen, und den liebenden Papi vorzugeben?? Vielleicht versteh ich ihn ja nur nicht! Wie seht ihr das?

Beitrag von chica1604 17.08.07 - 21:08 Uhr

holt er ihn denn?
wenn nich-lad ihn trotzdem immer ein(geburtstag......was halt so wichtig ist).....aber erwarte nicht dass er kommt. aber so kannst du ruhigen gewissens sagen du hast dich bemüht-was von seiner seite aus ja nich der fall zu sein scheint.


tut mir leid für dein kind-ehrlich! so etwas sollte man keinem kind antun.........sei für deinen sohn eine liebe mama die ihn liebt!
ich hab das mittlerweile leider auch durch :-( nur dass ich im oktober unser zweites kind bekomme um das er sich auch nich kümmern wird.....

Beitrag von yoleena 18.08.07 - 11:12 Uhr

Hi!

Nicht ärgern. Wer nicht will der hat schon. Du wirst ihn nicht zwingen können. Der Vater meines Sohnes hat auch immer nur erzählt und erzählt aber nie was gemacht. Irgendwann hat er sich gar nicht mehr gemeldet und mittlerweile weiß ich nicht mal mehr wo er ist oder was er macht. Die Strafe dafür hat er doch schon, wenn er in ein paar Jahren feststellt, dass er ein Kind hat was er überhaupt nicht kennt. Du hast deine Hausaufgaben doch gemacht. Alles andere liegt an ihm. Und wenn er meint es hilft sich alle halbe Jahre mal vorzunehmen den Kleinen irgendwann mal mitzunehmen dann lass ihn. Er wird es vermutlich sowieso nicht tun also mach dich nicht verrückt.

LG Yoli

Beitrag von loona2606 18.08.07 - 21:20 Uhr

Hallo Mia,

das kommt mir irgendwie bekannt vor.. Allerdings wird mein kleiner erst in einem monat 1 jahr alt und ich werde ihn auch nicht einladen.. Er hat seinen sohn noch nie gesehen.. Versucht aber, wenn er sich mal meldet, mich sauer zu machen.. Fragt nicht nach seinem kleinen.. will immer nur wegen unterhalt usw. diskutieren.. kümmern will er sich ja angeblich.. ist ihm aber zu weit und er hat kein auto und kein geld.. naja.. mir ist es mittlerweile wurscht.. Wir kommen auch ganz gut ohne ihn klar..

Gruß Steffi mit Tom (*18.09.06)

Beitrag von lassmichclonen 20.08.07 - 17:47 Uhr

Mein Ex- Mann hat den Geburtstag seines Sohnes "vergessen" da wurde er 9 Jahre alt und wir waren 2 Jahre getrennt!!! Die Enttäuschung meines Sohnes hielt sich allerdings in Grenzen, war diverse Absagen und nicht einhalten von Termin bereits gewöhnt! Traurig aber war.
Ärgere dich nicht, lade ihn ein, aber erwarte echt nichts!! Sei deinem Kind eine gute Mutter, mehr kannst du nicht tun.

Der Mann hat kein Interesse und keine Ahnung was ihm da entgeht und was er da für die Zukunft kaputt macht- sein Verlust!!!