Ein Junge hat meine Tochter ins Gesicht geschlagen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ciocia 17.08.07 - 21:03 Uhr

Hallo,

wie würdet ihr darauf reagieren? Meine Mutter war mit der Kleinen draußen an der Hand spazieren und auf der Straße ging eine Mutter mit zwei Kindern, wobei das eine im KiWa saß und der Junge (etwa 3 Jahre alt) ist auf meine Tochter zu und hat ihr plötzlich ins Gesicht geschlagen. Die Kleine hat sich total erschrocken, hat geweint und konnte sich nicht beruhigen. Die Frau hat nur "Entschuldigung" gesagt und ist weiter. Sie hat auch nichts zu dem Jungen gesagt. Ehrlich gesagt, ich wüsste nicht wie ich mich verhalten hätte wenn ich dabei gewesen wäre. Das ist doch nicht normal, das Kind muss solches Verhalten irgendwo aufgeschnappt haben. Hättet ihr was zu dieser Mutter gesagt?

Gruß
Eva&Maya(16.07.06)

Beitrag von hsi 17.08.07 - 21:23 Uhr

Hallo,

also wenn mir sowas passiert wäre, hätte ich was gesagt, da ich eh nie den Mund halten kann. Finde das schon arg, also die Frau hätte da was sagen müssen, finde so ein Verhalten nicht normal.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von jenx 17.08.07 - 21:30 Uhr

Das die Mutter ihrem Sohn nichts gesagt hat ist wirklich nicht ok!

Aber mehr als sich bei dir entschuldigen kann sie ja tatsächlich nicht. Was hättest du dir denn gewünscht? Sicher war ihr das auch eher peinlich. Das wäre es mir zumindest!!!

Leider ist es in einem gewissen Alter sehr sehr häufig, dass die Kinder - teilweise völlig unverständlich - andere Kinder hauen. Jamie macht das mit seinen 15 Monaten auch manchmal. Teilweise tatsächlich im Vorbeigehen. Allerdings gehe ich sofort dazwischen und rede mit ihm. Leider wird dir das auch auf dem Spielplatz noch häufiger passieren :-( Jamie bekommt ständig von älteren Kindern einen auf den Deckel wenn er auf ihr Spielzeug loswackelt. Ich denke, deshalb fängt er überhaupt damit an zu hauen, er sieht es bei anderen :-[ Aber ich denke es kommt darauf an, zu erklären und auf das Kind einzugehen. Eben genau das, was diese Mutter nicht getan hat...

Ich muss aber auch sagen, dass ich, wenn mein Kind auf dem Spielplatz gehauen o. ä. wird und die Eltern nichts sagen, das Kind anmotze und klarstelle, dass ich beim nächsten Mal sehr sehr böse werde #hicks Normalerweise reicht das dann auch. Ich kann zwar die Kinder anderer Eltern nicht erziehen, aber ich kann sie "vergraulen" so dass sie mein Kind in Ruhe lassen #schein

Solltest du also bei so einer Situation mal dabei sein, sprich die Mutter ruhig darauf an! Selbst wenn sie nur gestresst war, oder ihr Sohn übermüdet oder oder oder, wenn sie dir das sagen würde, hättest du Gewissheit.

#klee
Jenny

Beitrag von happyredsun 17.08.07 - 21:35 Uhr

Hallo,

mir ist gestern in der Stadt was ähnliches passiert, ein Junge in Linus Alter ist auf ihn zu und hat ihm ins Gesicht gepetzt. Linus war auch total baff, hat geweint und ich musste ihn erstmal beruhigen. Die Mama hat sich entschuldigt, ist aber da geblieben und hat gewartet bis Linus sich beruhigt hat, hat dann zu ihrem Sohn gesagt dass er das nicht machen soll und das er sich auch entschuldigen soll. Fand ich super von der Mama, so würde ich das auch regeln. Er hat Linus dann über die Beine gestreichelt und das war´s.

Machen kannste da ja leider nichts wenn die Mamas nicht reagieren, mir ist das bis jetzt auch noch nicht passiert und ich hoffe das bleibt auch so.

LG

Happy

Beitrag von geenee 17.08.07 - 21:35 Uhr


Hallo,

in jedem Fall wäre ich eingeschritten, wenn die Mutter es nicht getan hat - hat sie ja auch nicht.

Dem Jungen hätte ich deutlich klar gemacht, dass sein Verhalten unangemessen war und hätte eine Entschuldigung verlangt.
Wenn die Mutter weiter wortkarg daneben gestanden hätte, hätte ich ihr auch ein paar Takte erzählt.

Es ist ja wohl das Mindeste dem Kind zu erklären, dass schlagen nicht richtig ist - wie soll das Deine Tochter sonst begreifen ?
Ich finde das unmöglich!!!
Ein Armutszeugnis für die Mutter. Wirklich peinlich!

LG und alles Gute

Beitrag von tw.angel 17.08.07 - 22:27 Uhr

Hallo!

#liebdrueck

wir haben auch einen Bekannten mit nem Sohn von dreieinhalb Jahren, der Mara immer "etwas grob betatscht". Wenn dann die Eltern nichts dagegen machen, weil sie es vielleicht grad nicht mitbekommen, dann sag ich auch zu dem Lütten, daß Mara das nicht mag und er das lassen soll. Zur Not nehm ich seine Hand und schieb sie wieder weg.
Aber der Papa von dem Kleinen hat ihn auch schon zurecht gewiesen.

Ist blöd, weil die Kleinen das wohl gerne machen. Denke mal, das betrifft alle Kinder. Aber die Eltern sollten in dem Falle schon einschreiten, finde ich.

Liebe Grüße
angel

Beitrag von frag.wuerdig 18.08.07 - 01:34 Uhr

In solch einer Situation ist man meist so perplex, daß man erst mal gar nichts sagt. Bin schon eher eine 'gestandene' Person aber kann mir vorstellen, daß ich vor lauter Schreck auch erst mal nichts herausgebracht hätte. Ich denke, der Mutter von dem Jungen ging es genauso. Es war eben niemand darauf vorbereitet, es gab keinen Grund und in solchen Momenten braucht man erst mal ein paar Sekunden um zu realisieren, daß das jetzt WIRKLICH passiert ist.