Affäre

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Buffyanne123 17.08.07 - 21:18 Uhr

Hi
Hatte eine Affäre ca 1 Monat,obwohl ich verheiratet bin.Hatte schon seit längerem geknistert zwischen dem Kollegen und mir. Haben uns dann jeden Tag SMS geschrieben und auch getroffen,nicht nur SEX sondern auch Kino und so weiter.Er schrieb mir dann auch SMS mit ich hab dich lieb und so weiter. Irgendwann wurde es so intensiv,das ich mich leider auch ein bisschen verguckt habe.Waren dann Montag im Kino,haben gekuschelt und er zeigte mir den ganzen Abend seine Zuneigung.Am nächsten Tag meint er,das es besser wäre nur Kollegen zu sein,auch wenn es noch so schön ist.Als Begründung meinte er es wäre halt vom Gefühl her so,alles so heimlich.Ich sagte ihm nur das es ja vorher abgesprochen war.Daraufhin sagte er mir es wäre ja nicht geplant gewesen(das jetzt aus ist) sondern würde eher eine spontane Entscheidung sein.Irgendwie flirtet er aber weiterhin mit mir,obwohl er keine Treffen mehr will.Ich bin total verunsichert und es belastet mich schon ein wenig.Ich weiß nicht was ich davon halten soll? Was meint ihr?Was soll ich jetzt tun?#gruebel

Beitrag von binnurich 17.08.07 - 21:29 Uhr

Vielleicht will er alles oder nichts, bzw. wissen woran er ist?

Beitrag von skl-los 17.08.07 - 21:29 Uhr

Ganz einfach:

Er hat ne andere gefunden! Die er immer haben kann.

Dich hält er mit kleineren Flirts warm....für schlechte Zeiten.

Beitrag von werdegeliebt 17.08.07 - 21:52 Uhr

ich würde an deiner Stelle mich von ihm distanzieren...behandelt man einen Mann "so" kommt er angekrochen..was du dann machen möchtest, ist deine eigene Sache.

Beitrag von deoris 18.08.07 - 07:45 Uhr

Guten Morgen
Bei einer Affäre muss man sich darüber im klaren sein ,dass es keine Bindung und keine Verpflichtungen gibt ,wie er reagiert oder was er macht und warum er das macht ,geht dich im grunde genommen gar nichts an .Wenn du damit nicht klar kommst dass er weiterhin mit dir flirtet, was ich persönlich nur als Spielchen betrachte ,muss du ihm das sagen.
Das problem glaube ich liegt mehr bei die ,weil du schon Gefühle entwikelt hast.

LG Ewa

Beitrag von bonovoxx 18.08.07 - 08:32 Uhr

er hat bekommen was er wollte und nun bist du uninteressant. was will ein mann auch mit einer verheirateten frau - außer die bischen zu v*g*e*l* ?!

bono

Beitrag von naivchen 18.08.07 - 12:14 Uhr

Ach Mensch Mädel wieder so eine deren Naivität einen förmlich anspringt.

Ein bischen Kino, ein bischen Süssholzgeraspel und schon Bilden die Hühnchen sich ein die Kerle sind unsterblich verliebt in sie und fallen aus allen Wolken wenn der Herr sich nach dem Sex zurückzieht und nix mehr von ihnen wissen will.

Er hat Dich flachgelegt, hat bekommen was er wollte und nu biste Geschichte. Ist das wirklich soooo überraschend?

Vergiß den Typen und sieh zu das Du Deine Ehe auf die Reihe bekommst.

Beitrag von och nö 18.08.07 - 13:23 Uhr

war es das wirklich wert? was laüft in deiner ehe nicht rund, daß du auf süßholzgeraspel herin fällst? er hat sein ziel erreicht.

Beitrag von kannihnverstehen 19.08.07 - 12:29 Uhr

Du bist verunsichert?#kratz
Ich denke eher das ER verunsichert ist. DU bist verheiratet! Ich möchte auch nicht die 2.Geige spielen wollen wenn ich für eine Frau -die gleichzeitig meine Arbeitskollegin ist- mehr empfinde!
Entweder GANZ oder GARNICHT!
Wenn er schon sagt das er keine Lust hat auf Heimlichkeiten ist es schon das Zeichen dafür das er Dich offiziell an seiner Seite haben möchte!
Es tut mir Leid für Dich, aber ich kann ihn voll und ganz verstehen das er die Sache beendet hat. Und flirten tut er sicher nur weil es ihm schwerfällt loszulassen, ihm es vielleicht garnicht so bewusst ist oder um Dir zu zeigen das Du für Ihn sehr wichtig bist in der Hoffnung das Du offen zu ihm stehst.
Schwierig, schwierig!
Du solltest in Dich horchen...viel Glück

Beitrag von 270483 19.08.07 - 21:25 Uhr

ich schließe mich dem an, ich glaube auch, dass er einfach nur nicht die 2te Wahl sein will. Er hat mehr Gefühle für dich, als er wollte und sucht nun den besten Weg damit umzugehen. Er möchte dich ganz oder gar nicht und befürchtet scheinbar, dass du, trotz der Affaire mit ihm, deinen Mann nicht verlassen wirst.
Geh mal in dich und schau, was du willst. Man kann leider nur eines haben.
Viel Glück!