An die WW unter uns

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von schnecke86 17.08.07 - 22:14 Uhr

Da ich inzwischen schon mehr als genug abgenommen habe brauche nicht ich eure Hilfe sondern diesmal meine Tochter.
Sie ist viel zu dick, Ernährung haben wir schon umgestellt aber jedesmal stellt sich mir die Frage was kochen was nicht so fett ist, aber auch noch schmeckt?

Wie ich gelesen habe funktioniert das Prinzip so das man eine bestimmte Anzahl Points am Tag essen darf, gibts da ne pauschale Richtlinie oder ist das unterschiedlich?

Gerade kam mir die Idee das vielleicht WW was wäre, zumindest das selbe Prinzip ne gewisse Anzahl Points pro Tag und danach auch kochen.

Wie hoch dürfen also die Points pro Tag sein und hat jemand leckere Rezepte für mich? Gibts auch Sachen mit 0 Points?

LG Schnecke

Beitrag von tascha3577 18.08.07 - 07:50 Uhr

Hallo,
seh ich das richtig das deine kleine erst 3 ist ? Ich glaub dann ist WW nichts für sie. Ich weiß nicht weil sie doch noch so jung ist. Ich hab jede Menge Rezepte und die andren Unterlagen auch aber mit 3 Jahren #gruebel frag erst mal den Arzt vielleicht kann er dir Tipps geben.

ciao tascha

Beitrag von sunflower18121982 18.08.07 - 08:40 Uhr

Hallo,

ich finde es nicht gut, wenn du deine Tochter jetzt schon auf Diät setzen willst! Klar Ernährung sollte schon gesund sein und ausreichend Bewegung mehr brauchst du nicht zu tun! Und alles verbieten sowieso nicht, weil dadurch wird das verlangen noch größer!
Ich habe geeignete Kinderrezepte, die gesund und sehr lecker schmecken, falls du sie haben möchtest schreib mich einfach an!

LG Lena mit Antonia (5 Jahre) und Aaron (10 Monate)

Beitrag von mausi3600 18.08.07 - 11:28 Uhr



hallo schnecke

also bei mir in der gruppe ist ein mädchen die macht ww ist 11 jahre alt. aber mit 3 jahren find ich das auch zu früh .ich kann auch nur sagen geh mal zum kinderarzt der wird dir auch sicher weiterhelfen können. da du doch schon viel abgenommen hast ,hast du ja sicher deine ernährung umgestellt ich weiß ja nicht ob du ww gemacht hast. aber dann weißt du ja wie du dich richtig ernährst. ich selber hab auch kinder 3 stück und bin froh das sie auf ihren papa kommen. lg sylvi

Beitrag von schnecke86 18.08.07 - 20:50 Uhr

Hallo,
ich war beim Kinderarzt und der sagte mir auch das wir einfach die Ernährung umstellen sollen, aber ich habe keinen genauen Plan etc. bekommen, Sie soll aber 4kg abnehmen.
Wir ernähren uns gesund, sie bekommt nur Wasser bzw. Schorle 1/3, keine Süssigkeiten etc. und das schon seit einem Monat rigoros durchgezogen und es hat nichts wenig gebracht.

Da ich auch nicht weiss wieviel Kalorien sie dürfte, es bei Rezepten die ich "frei nach Schnauze" koche nicht berechnen kann wieviel kcal sie nun gegessen hat kam mir die Idee es nach dem WW Prinzip zu versuchen da ich das mit den Points richtig klasse fand und es da ja auch die tollen Rezepte gibt.

Sie hat auch nicht die Masse einer 3-jährigen, sie ist 1,15m groß und wiegt 23kg.
Abnehmen muss sie deswegen auf jeden Fall, die frage ist nur wie.

Was spricht denn dagegen es mit WW zu machen? Wenn man das ganze aufs Kind anpasst?


Beitrag von monchibaer 18.08.07 - 21:03 Uhr

Hallo,

besprich das am besten noch mal mit dem Kinderazt. WW ist nicht für so einen kleinen Körper ausgelegt.

Es sollte doch reichen, wenn du eine gesunde, fettarme Ernährung einführst. Viel Obst, Gemüse, Vollkornbrodukte. Fettarmen Käse/Wurst usw. Und was ganz wichtig ist, viel Bewegung, viel Beschäftigung, regelmäßige Essenszeiten (wenn möglich).

lg
Monchi

Beitrag von mausi3600 19.08.07 - 09:32 Uhr



hallo

ich versteh deinen kinderarzt nicht. das echt hammer. es spricht nichts gegen ww weil es eine gesunde ernährungsumstellung ist.
ich find es toll das du jetzt auf dein kind aufpaßt und was machen willst. würde ich auch nicht anders machen.
ich schreib dich mal über deine visitenkarte an. lg sylvi

Beitrag von anja96 20.08.07 - 10:15 Uhr

Hi,

finde irgendwie nicht, daß Deine Tochter zu schwer ist. Meine 6jährige ist 1,15 m groß und wieg 21 kg. Sie ist schlank! Da kann man mit 2 kg mehr doch nicht zu dick sein.

LG, Anja

Beitrag von kwax1973 19.08.07 - 10:19 Uhr

Hallo,

bei einer (für das Alter wirklich stattlichen!!) Körpergröße von 115 cm sind 23 Kilo noch im Normalbereich....schau mal hier:
http://www.xx-well.com/dak/kinderbmi/index1.php

Habe auch eine Tochter, die immer an der Obergrenze des Normalgewichts schrammt...schon immer, und trotz ausgewogener Ernährung.
Unsere KiÄ hat jedoch noch nie gesagt, dass sie abnehmen sollte. Sie meint, wir sollen versuchen das Gewicht zu halten, damit es sich "rauswächst".

Bei uns klappt es ganz gut mit viel Bewegung, Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und genug Flüssigkeit.
Und was ich ganz wichtig finde: Essen gibt es nur zu festen Zeiten, und nicht einfach zwischendurch.

Das WW-Konzept ist ziemlich gut. Wenn Du schon selbst danach lebst und kochst, kannst Du sicher nicht viel falsch machen, allerdings solltest Du beachten, dass Kinder u.a. mehr Fett brauchen als Erwachsene.
Die Seite fand ich ganz nett (es gibt sicher noch bessere Info-Quellen):
http://www.neuform-international.de/pdf/gesunde_ernaehrung_fuer_kinder.pdf


LG Sandra