mönchpfeffer

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jennyfer28 17.08.07 - 22:38 Uhr

hallo nehme sein ca 3wochen dieses zeug, seit dem unterleibsbeschwerden ohne ende. auch mein bauch ist sehr dick geworden, sieht aus als sei ich im 4 mon. schwanger. dazu die unendlichen vielen pickel die gekommen sind. wir wünschen uns ein zweites kind, und man sagt um ein regelmässigen zyklus zu haben sollte man das nehmen. durch mein erstes ist mein zyklus durcheinander und dachte es hilft. aber das ich solche neben wirkung habe wusste ich natürlich nicht.wer kennt sich aus damit hier und soll ich die sein lassen die tabletten oder mach ich mein zyklus wieder unstabiel.?? bitte jeder der sich auskennt antwortet mir. im vorraus danke.

Beitrag von pauline28 18.08.07 - 10:37 Uhr

Hallo,

habe mir gestern auch Tropfen geholt....Agnumens und heute damit begonnen.

Im Allgemeinen kann man in der Homöopathie sagen, das erst eine Verschlechterung eintritt bevor es hilft. Das kommt daher das Hom. Mittel nicht die Symptome bekämpfen sondern den Körper zur Selbstheilung anregen. So könnte ich mir das erklären.
Kannst ja vorsichtshalber in der Apo oder bei FA nachfragen.

Lg Uli

Beitrag von vennefrau 18.08.07 - 10:38 Uhr

Hallo Jenny,

hab vor ein paar Wochen auch Mönchspfeffer genommen wegen starker PMS.

Die Anzeichen die Du hast, hatte ich nicht. Hatte vorher einen regelmäßigen Zyklus, zwar keine PMS mehr aber vorher wusste ich genau wann mein Eisprung eintrifft....und das ist ja bei einem Schwangerschaftswunsch schon "vorteilhaft". ;-)

Hab nach Absprache mir mit meiner FÄ Möpf wieder abgesetzt. Seitdem lief dann wieder alles nach Plan.

Deine starken Schmerzen sind meiner Meinung nach komisch. An deiner Stelle würd ich auf jeden Fall mal den Doc fragen.

LG
Kati

Beitrag von evanna1303 18.08.07 - 12:43 Uhr

Hallo,
ich denke nicht, daß nach einer dreiwöchigen Anwendung von Möpf noch von einer Erstverschlimmerung ausgehen kannst. Vielleicht versuchst Du es mal mit einem anderen Mittel wie beispielsweise Alchemilla von ALCEA. Es wirkt ebenfalls zyklusstabilisierend und erhöht die Fruchtbarkeit. Deiner unreinen Haut und den Beschwerden im Unterleib könntest Du mit einem Lebertee aus Mariendistelfrüchten und Löwenzahnkraut entgegenwirken. Laut der chinesischen Medizin handelt es sich dabei um eine Leberdisharmonie. Die Leberfunktion hat auch einen sehr großen Einfluß auf die Funktionen der Geschlechtsorgane. Hört sich jetzt vielleicht etwas merkwürdig an, aber es läßt sich schwer so kurz und knapp erklären. In jedem Fall ist es sehr wirksam. Das kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen.

Beitrag von rubinstein 18.08.07 - 13:16 Uhr

Mönchspfeffer ist kein homeopatisches, sondern ein pflanzliches Mittel - ich wurde von meinem Doc "zurecht geweisen" *zwinker*

Schau mal hier http://kiwu.winnirixi.de/homeo.shtml

Jeder spricht unterschiedlich auf solche Mittelchen an.. mir bringt Ovaria Comp z.B. gar nichts.. im Gegenteil.

Möpf hat mir nach 4 Tagen Einnahme noch einen ES beschert - am ZT 30!!! Damit hatte keiner mehr gerechnet. Lt. winni lag das an den östrogenhaltigen Zusatzstoffen.. da hatte dann ne kleine Menge gereicht um das Eichen "anzuschubsen"

Meine Erfahrung - lieber am ZT 1 damit anfangen.. und nicht, ohne mit dem Doc darüber zu reden.

Beitrag von allyl 18.08.07 - 15:26 Uhr

*kurz reinschleich*

Hallo Rubinstein,
#danke noch mal für den Tipp mit Winni. Ich hab meine Kurve
geschickt und die Bestätigung erhalten, dass MöPf tatsächlich
die Ursache für meinen sehr frühen es sein könnte.
Daher werde ich es jetzt absetzen, mal sehen wie sich die
nächten Zyklen entwickeln;-)

Schönes Wochenende#liebdrueck

LG Ally#klee

Beitrag von rubinstein 18.08.07 - 17:24 Uhr

Grüss Dich,

gern geschehen *lächelt sie an*

An welchem ZT bist Du denn jetzt? Falls Du in den nächsten Zyklus musst, bin ich mal gespannt, ob der ES jetzt später kommt.

Ich wünsch Dir auch ein schönes WE.

Maren

Beitrag von allyl 20.08.07 - 08:53 Uhr

Hallo Maren,

ich bin jetzt schon wieder ZT4 (siehe VK);-).
Ich könnte mir aber vorstellen, dass es evtl. noch nen Monat dauert, bis sich das wieder normalisiert, oder?

Abwarten#freu

Dir eine schöne Woche#liebdrueck

LG Ally#klee

Beitrag von jennyfer28 20.08.07 - 21:14 Uhr

hallo ich danke dir für deine sätze, nur eine frage habe ich da schon an dich:-) bist du schwanger geworden mit möpf? oder habe ich dich falsch verstanden. ich nehme das, ohne es mit mein f. arzt zubesprechen.