@Mehrfachmamis - Beckenbodenmuskulatur

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tsae 17.08.07 - 22:43 Uhr

Hallo,

ich hoffe es ist noch jemand wach,mir geht schon den ganzen Tag eine Frage im Kopf rum und jetzt muß sie raus.

Ich bin jetzt 19+3 und mit dem 5. Kind ss,ich habe schon ein Druck zwischen den Beinen,das ist nicht mehr schön,also man merkt halt einfach das das Baby solangsam schwerer wird.Ich habe Angst das dadurch etwas passiert,keine Anhnung was aber Angst hab ich trotzdem.Mein MuMu ist zu da komm ich noch dran zur Selbstkontrolle,es ist nur der Druck der mich verunsichert.
Wollte mal wissen ob das nach sovielen Schwangerschaften normal ist oder ob ich nict doch mal zu FA soll,mein eigentlicher Termin ist in fast 2 Wochen.

Schönen Abend noch Kati

Beitrag von anarchie 17.08.07 - 22:49 Uhr

Hey...

Ich kriege zwar "erst" mein 3.Kind...kenne das Phänomen aber nur zu gut!

Besonders nach dem #sex hatet cih immer viel Druck....meine Hebamme meinte, das sein nicht schlimm, ich solle aber den Beckenboden trainieren(innerer und äusserer BB natürlich getrennt) und könne bei strakem Druck versuchen, den BB bewusst zu viualisieren udn "hochzuziehen"...hat mir ganz gut geholfen...und mit dem Training ist es trotz ss besser geworden...

Mir gruselt nur vor dem "Dannach"#gruebel;-)

lg

melanie(36.SSW) - nahezu ohne beschwerden

Beitrag von tsae 17.08.07 - 22:59 Uhr

Hallo,

na da kann ich ja doch noch schlafen und nicht vor Sorgen wach liegen.

Irgenwann leiert man halt doch aus#augen,ich werde fleißig trainieren #schwitz und nochmal danke.

Kati

Beitrag von anarchie 17.08.07 - 23:00 Uhr

hihi...

ist wie beim Luftballon...jedes Aufpusten geht leichter und mit weniger Gegendruck...#schein;-)

lg und schlaf gut

melanie

Beitrag von ankiii 17.08.07 - 23:26 Uhr

Hallöchen!
Ich bin zum 3. Mal schwanger - und diesen "Druck" habe ich auch ganz schlimm..... #heul
In den ersten beiden Schwangerschaften (die aber schon 8 bzw. 10 Jahre her sind), hatte ich damit überhaupt keine probleme, daher war auch völlig entsetzt, als die Schmerzen auftraten.
Es fing schon in der 12. oder 13. Woche an und war teilweise so schlimm, daß ich kaum gehen konnte.
Der Doc meinte, das Baby läge in BEL und daher käme der Druck - aber ich hatte ständig das Gefühl, daß eine FG kurz bevor stände.
Inzwischen bin ich der 26. SSW und der Druck ist erträglicher geworden - entweder habe ich mich dran gewöhnt oder es liegt daran, daß das Baby inzwischen in der 1. SL liegt....
Jedenfalls waren meine Sorgen offenbar unbegründet.... :-)
Aber an Deiner Stelle würde ich Sicherheitshalber doch nicht auf den Arzttermin un 2 Wochen warten, sondern schon mal eher den Doc um seine Meinung bitten!
Alles Gute, liebe grüße und trotz Allem eine Gute Nacht, Anke #gaehn

Beitrag von tsae 18.08.07 - 08:12 Uhr

Guten Morgen Anke,

danke für deine Antwort und du sprichst mir aus der Seele,genau so fühle ich mich,als könnte ich jeden Moment das Kind verlieren.

Werde am Montag mal den FA anrufen,da kommt er dann auch erst aus dem Urlaub und mal um Rat fragen.

Noch ein schönes Wochenende.

Gruß Kati

Beitrag von minimal2006 18.08.07 - 08:25 Uhr

hallo

es ist schon moregen...hoffe, du konntest noch schlafen...
ich habe gerade meine dritte ss hinter mir und hatte diesen druck auch...
mein gyn sprach von symphysenlockerung...es war gott sei dank gegen ende der ss. so blieb mir der termin beim orthopäden erspart.
dieser hätte einen beckengurt verordnet.
warte nicht zu lange ... und trainiere den bb mit "hochziehen und halten"

wünsche dir alles liebe und gute

lg tanja mit kids