Doppelhochzeit?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von shalimar1985 17.08.07 - 23:24 Uhr

Wow schon so spät!

Mädels,
mein Verlobter uns ich wollten ein Tag nach dem seine Cousine heiraten auch heiraten!Und da dachten wir das es doch besser für die Verwanden (und für uns Brautpaare) und auch fürs Geldbeutel an einem Tag zu heiraten!

Wir können uns auhc sehr gut auf Sachen einigen da wir fast den gleihcen Geschmack haben!

Aber geht das überhaupt und wie läuft das dann ab?

Oder wäre es doch besser ein Weddingplaner zu "mieten"?Wie teuer ist der Frank von PRO7?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen???

LG Joline

Beitrag von anyca 18.08.07 - 08:49 Uhr

Ihr müßt halt mit dem Standesamt bzw. dem Pfarrer absprechen, wie der Ablauf bei so einer Doppelhochzeit ist. Aber die Feier würde ich genauso planen wie eine gewöhnliche Hochzeit, schließlich wird da nicht doppelt so viel gegessen oder doppelt so lange getanzt.

Beitrag von iniebeling 18.08.07 - 13:20 Uhr

Hallo!

Also wenn ich ehrlich bin würde ich nie eine Doppelhochzeit machen.Auch wenn es meine beste Freundin wäre.Ich habe unsere Hochzeit total genossen,es war schön im Mittelpunkt zu stehen,dass wird man bei einer Doppelhochzeit bestimmt nicht.
ssein
Wenn ihr das vorhabt würde ich es versuchen alleine zu planen,so schwierig kann das ja nicht.Würde einfach beim Standesamt fragen wie das abläuft.

Lg

Beitrag von zwerg07 18.08.07 - 13:36 Uhr

Hi,
ich seh das genau so. Habe voriges Wochenende geheiratet und es war super so im Mittelpunkt zu stehen. Da hätte ich keiner anderen Braut was abgeben wollen. LG

Beitrag von lole79 19.08.07 - 08:44 Uhr

Ich wäre auch gegen eine Doppelhochzeit.
Schliesslich möchte ich an dem Tag die BRAUT sein und im Mittelpunkt stehen ohne dass da noch jemand ist.
Das würde für mich nie in Frage kommen.
Ich würde lieber dann noch warten wenn es finanziell nicht rosa aussieht aber es soll ja ein Einmaliges Fest sein und wenn man sich später die Fotos ansicht, sieht man immer ein Doppelpack und ob das nach 10 Jahren noch so toll ist für die Erinnerung kann ich mir nicht vorstellen...

Beitrag von fossil 22.08.07 - 10:50 Uhr

ich würde auch keine doppelhochzeit machen...
mein schwager hatte eine und es war so schei....
das man nicht mal wußte wen man am ehrsten gratulieren sollte bzw die aufmerksamkeit schenken...
aber das ist ja jder selber überlassen....
mfg