Verstehe einer die Männer?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von frage....an die Männer 18.08.07 - 00:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,
hallo Männer,

ich verstehe die Männer nicht mehr. Warum seid ihr so? (nicht alle nicht das sich jemand angeriffen fühlt)

Ist es wirklich so das es euch nicht reicht mit einer Frau das Leben zu verbringen? Müsst ihr euch früher oder später den Kick bei einer Anderen holen?

Was würdet ihr tun wenn eure Frau das tut? Sicher ist sie dann eine Schlampe?. Aber ihr seid dann toll und denkt das ihr damit eurer Ego aufwerte, was?

Gibt es denn im Leben nichts wichtigeres als Sex? Und dann muss man sich doch echt die Frage stellen, seid ihr so einfallslos das ihr das Sexleben in euren Beziehungen nicht so gestalten könnt, dass ihr euch den Kick nicht anderswo holen müssen?

Trennen wollen sich solche Männer meist auch nicht, denn zu Hause ist es so gemütlich, sie kocht, umsorgt ihn und ist eine so tolle Frau, seine Kumpels sagen " Ey Alter hast du eine geile Schnitte" aber das reicht leider nicht.
Der Kick muss sein!!

Ich verstehe es nicht und es macht mich traurig, wissen diese Männer eigendlich wie weh das tut? Nein denn wenn sie den Schmerz fühlen würden würden sie keinen H.. riegen.

Sorry das ich euch damit belaste aber es musste mal raus.
Allen den es genauso geht wünsche ich Kraft und die Erkenntnis sich von dem zu trennen was ihnen nicht gut tut.

P.S. Sorry für die Rechtschreibfehler aber der Sekt schmeckt gerade.

Beitrag von bonovoxx 18.08.07 - 08:20 Uhr

ist doch klar:

wer will schon jeden tag die gleiche suppe essen?

bono

Beitrag von liiieb 18.08.07 - 10:43 Uhr

Was für eine liebevolle und anregende Antwort #kuss

Beitrag von bonovoxx 18.08.07 - 10:51 Uhr

genauso pauschal verfasst, wie der ausgangsthread...;-)

Beitrag von pauchal 18.08.07 - 12:58 Uhr

#bla#gaehn

Immer die gleiche Laier immer dieselben sinnbefreiten Sprüche.

Meine Güte Ihr Dreibeiner seid nunmal so.

Wenn es darum geht zu rechtfertigen warum der Herr lieber Pornos guckt und dabei das Schwert poliert anstatt sich mit seiner Frau erotisch zu beschäftigen kommen doch alle Pauschalierungen dieser Welt gerade Recht.

Beitrag von olika 18.08.07 - 13:08 Uhr

Hallo

Hast ja mit Deinem Beitrag vollkommen recht ,aber ich kenne genügend Frauen die meine Sie haben Ihren Mann und tun für sich überhaupt nichts mehr ,um überhaupt noch für Ihren Mann Interssant zu sein .Machen sich weder zurecht noch Pflegen sie sich übermäßig ,weil sie ja mit Kind und Haushalt so überfordert sind .Und sind dann der Meinung ,sie sind doch verheiratet was soll man sich jetzt noch aufbrezeln oder schick machen .Also da sage ich selbst als Frau das ich diese Männer verstehen kann das sie sich nach was anderen umschauen .

LG Olika

Beitrag von benefizium 18.08.07 - 17:01 Uhr

Immer diese Pauschalisierungen. Wenn ein Mann fremd geht, dann ist seine Frau vermutlich selbst dran Schuld, weil sie sich nicht "übermäßig pflegt" und sich von Kindern und Haushalt überfordert fühlt.#augen

Erstmal ist "übermäßige" Pflege ungesund. Körperpflege sollte in gesundem Maße betrieben werden. Und wenn eine Frau mit Haushalt und Kindern überfordert ist, dann sollte sich der werte Ehemann und Vater eben mal ein bißchen einbringen. Schließlich sind das auch seine Kinder, die da umsorgt werden müssen und es ist auch sein Dreck, der da geputzt wird und seine dreckigen Unterhosen, die gewaschen und in den Schrank sortiert werden.

Es gibt Männer wie Frauen, die fremd gehen. Für mich ist das eine Sache des Charakters. Wenn ein Mann (oder eine Frau) in ihrer Beziehung unzufrieden ist, dann sollte er/sie eben nach Lösungen suchen oder eine Trennung herbei führen. Betrug ist für mich einfach eine unfaire Sache, die ich ohne Absprache (offene Beziehung) nicht dulden würde. Gerade in der heutigen Zeit!

LG
Benefizium

Beitrag von wir suchen aus 18.08.07 - 17:48 Uhr

Hallo,

die Männer sind Jäger aber wir Frauen suchen aus;-)

Da sind wir doch klar im Vorteil das müsser wir uns immer vor Augen halten. Kopf hoch Mädels denn es ist wirklich so, wir suchen aus, #freu

Sie können nichts dafür, LEIDER!